unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Reisegewerbe (Titel III GewO) » Wiederaufleben abgemeldeter RGK » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Zum Ende der Seite springen Wiederaufleben abgemeldeter RGK
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
MaBid MaBid ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.01.2011
Beiträge: 35
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 107.310
Nächster Level: 125.609

18.299 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo an alle,
bei uns kann die RGK nur abgegeben werden wenn der Inhaber auf den weiteren Gebrauch verzichtet. Sonst kann er die Karte bei der Behörde hinterlegen von welcher er eventuell Bezüge/Geld erhalten will (z.B. Sozialamt, Arbeitsamt, Finanzamt u.dgl.m.).
Sollte er die Karte wieder benutzen wollen holt er sie dort ab. Hat er sie bei uns abgegeben, wird eine neuerliche Prüfung und Neuausstellung erforderlich. Im Falle einer Kontrolle kann grundsätzlich mitgeteilt werden dass eine RGK erteilt und nicht widerrufen wurde. Ob derjenige letztlich (was sicherlich manchmal zu vermuten ist) trotz Abgabe bei einer anderen Behörde dem Gewerbe nachgeht muss letztlich von dort geahndet werden. Die Kollegen bekommen das doch recht schnell mit.

Gruß aus Marburg
21 07.12.2011 16:04 MaBid ist offline E-Mail an MaBid senden Beiträge von MaBid suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Lammers LKCelle   Zeige Lammers LKCelle auf Karte Lammers LKCelle ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 23.05.2011
Beiträge: 36
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 106.160
Nächster Level: 125.609

19.449 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Guten Morgen,

also wenn ich das richtig sehe, bekommen die Gewerbetreibenden einen Freifahrtschein, sobald die Reisegewerbekarte einmal erteilt wurde.
Sobald die Reisegewerbekarte einmal erteilt wurde, kann der Gewerbetreibende diese einmal kopieren und beglaubigen lassen und selbst bei der Rückgabe weiterhin verwenden, so dass ein Missbrauch nicht wirklich aufgedeckt wird.

Ich habe gerade ein Gespräch mit einem Gewerbetreibenden im "Schrotthandel" geführt und ihm versucht deutlich zu machen, dass ich die Reisegewerbekarte nicht zurücknehmen kann. Er wird nun zum Jobcenter fahren und dort erfragen, wie er nun sein Geld bekommen kann. Mal schauen, ob dort für mich auch noch ein Telefonat ansteht, da diese bisher aufgrund meiner Mitteilung über die Rückgabe der Reisegewerbekarte die Zahlung aufgenommen haben. Für den ehemaligen Gewerbetreibenden also schwierig tatsächlich an das Geld zu kommen.

Der Gewerbetreibende wird aufgrund gesundheitlicher Probleme nicht mehr tätig und wird evtl. im nächsten Jahr einen neuen Versuch starten, wenn es ihm besser gehen sollte. Sein Vorschlag war, dass er dauerhaft verzichtet und dann wieder einen Antrag stellt, da die Gebühren für die Reisegewerbekarte ja nicht mehr so teuer sind.

Also im Grunde ein ähnliches Prozedere, nur dass die Zuverlässigkeit neu geprüft wird und für mich Gebühren einzunehmen sind.

Das ist irgendwie nicht zufriedenstellend. Weißnicht
22 08.12.2011 09:13 Lammers LKCelle ist offline E-Mail an Lammers LKCelle senden Beiträge von Lammers LKCelle suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

AföO AföO ist männlich
Foren As


Dabei seit: 16.06.2011
Beiträge: 96
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 280.786
Nächster Level: 300.073

19.287 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Wir heben die RGK auch nicht auf. Wäre ein viel zu großer Aufwand.

Das mit der einbehaltenen Kopie durch den Inhaber ist schon so ne Sache. Jedoch besteht ja eine Mitführungspflicht für die RGK. Sprich wenn er in eine Kontrolle gerät, muss er sie dort vorzeigen können. Und wenn die Kontrolleure nicht auf den Kopf gefallen sind, fordern sie ihn auf die original RGK bis in XY Tagen vorzulegen.
Ist denke ich wie mit der Ausweispflicht. Man muss sich jederzeit ausweisen können ihn aber nich immer mit rumschleppen oder?

__________________
Ich gendere hier nicht! Wand
23 08.12.2011 09:26 AföO ist offline E-Mail an AföO senden Beiträge von AföO suchen
MaBid MaBid ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.01.2011
Beiträge: 35
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 26 [?]
Erfahrungspunkte: 107.310
Nächster Level: 125.609

18.299 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Moin zusammen,

ja das sehe ich auch so wie @AföO. Wenn ich nur eine Kopie des Ausweises oder eine Kopie des Fzg-Scheins mitführe, muss ich diesen im Original bei der zuständigen Stelle vorlegen um ein evtl. Owi zu verhindern. So ist das halt nun mal. Für die Gewerbetreibenden ist das nur ein kleiner Hinderungsgrund. wut
@Lammers abwarten wie die Kollegen im Jobcenter reagieren. Wenn die Gelder auszahlen wollen nachdem der Antragsteller sein Gewerbe nicht mehr ausübt - bitte - soll er die RGK dort abgeben. Wenn er wieder anfangen will muss er sie dort wieder abholen. Hilfreich wäre ein Vermerk in der Gewerbekartei dass die RGK bei einer Behörde hinterlegt ist.

Umständlich aber vermutlich nur so zu realisieren.

Gruß aus Marburg

Ralf Zimmermann

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MaBid: 08.12.2011 09:44.

24 08.12.2011 09:34 MaBid ist offline E-Mail an MaBid senden Beiträge von MaBid suchen
Tommy123 Tommy123 ist männlich
Foren As


Dabei seit: 30.06.2011
Beiträge: 98
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 285.276
Nächster Level: 300.073

14.797 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Moin ins Forum

Folgender Fall:

Ich habe vor zwei Wochen einen Reisegewerbetreibenden angehört, da ich beabsichtigt habe, die Reisegewerbekarte wegen gewerberechtlicher Unzuverlässigkeit zu widerrufen (Sozialversicherungsbeiträge nicht gezahlt, Steuerschulden etc.). Ich hatte mich schon auf den Widerruf vorbereitet und hätte die Karte auch unter Androhung von Zwangsgeld zurückgefordert.

Nun hat er heute hier vorgesprochen und die Karte zurück gegeben, mit dem Hinweis, dass er das Reisegewerbe nicht mehr ausüben wird und dass sich sein Schuldnerberater um den Abbau der Schulden kümmern wird.

Ist der Fall jetzt damit erledigt oder müsste ich die RGK zusätzlich noch widerrufen? Ein Widerruf müsste ja auch in das Gewerbezentralregister eingetragen werden... Weißnicht Weißnicht Weißnicht

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tommy123: 29.01.2013 09:38.

25 29.01.2013 09:37 Tommy123 ist offline E-Mail an Tommy123 senden Beiträge von Tommy123 suchen
AföO AföO ist männlich
Foren As


Dabei seit: 16.06.2011
Beiträge: 96
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 280.786
Nächster Level: 300.073

19.287 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Guten Morgen,

soweit ich weis, gibt es eine Zahlenkombination für den Verzicht während des Widerrufsverfahrens.

Ich habe nur vor ein paar Monaten die Stelle gewechselt und keinen Zugriff mehr auf die Unterlagen.

__________________
Ich gendere hier nicht! Wand
26 29.01.2013 09:54 AföO ist offline E-Mail an AföO senden Beiträge von AföO suchen
Tommy123 Tommy123 ist männlich
Foren As


Dabei seit: 30.06.2011
Beiträge: 98
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 285.276
Nächster Level: 300.073

14.797 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Danke!

Habe in der GZRVwV nachgesehen: Kennzahl 8416 "Verzicht während eines Widerrufsverfahrens wegen Unzuverlässigkeit oder Ungeeignetheit auf eine erteilte Zulassung (Erlaubnis, ...) zu einem Gewerbe oder einer sonstigen wirtschaftlichen Unternehmung"

Also spare ich mir den Widerrufsbescheid smile

Danke

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tommy123: 29.01.2013 10:11.

27 29.01.2013 10:10 Tommy123 ist offline E-Mail an Tommy123 senden Beiträge von Tommy123 suchen
J. Simon   Zeige J. Simon auf Karte J. Simon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.408
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.710.355
Nächster Level: 7.172.237

461.882 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Stimmt. Verzicht wegen Widerrufsverfahren kommt dem Widerruf gleich und spart dir Arbeit. Geld hättest du wahrscheinlich für den Widerrufsbescheid sowieso nicht nehmen können.ZUmiondest sind in Hessen Widerrufsentscheidungen bei Zahlungsunfähigkeit kostenfrei.

Vg J. Simon
28 29.01.2013 12:03 J. Simon ist offline E-Mail an J. Simon senden Beiträge von J. Simon suchen
Karina Karina ist weiblich
Doppel-As


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 122
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 461.172
Nächster Level: 555.345

94.173 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo zusammen,

in diesem Zusammenhang: nach welcher Vorschrift kann ich eine RGK zurücknehmen/widerrufen? Nach dem VwVfG oder gibt es eine Spezialvorschrift in der GewO dazu?

Und was meint ihr mit diesen Kennzahlen?

Danke und viele Grüße
29 29.01.2013 13:34 Karina ist offline E-Mail an Karina senden Beiträge von Karina suchen
SteBa   Zeige SteBa auf Karte SteBa ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-196.gif

Dabei seit: 19.09.2012
Beiträge: 441
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.086.687
Nächster Level: 1.209.937

123.250 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

die Reisegewerbekarte ist nach § 49 Abs. 2 Nr. 3 VwVfG i.V.m. § 57 GewO zu widerrufen.

Die "Kennzahl" bezieht sich auf die von der Behörde zu machende Eintragung in das GZR.

Gruß

SteBa
30 29.01.2013 13:56 SteBa ist offline E-Mail an SteBa senden Beiträge von SteBa suchen
Karina Karina ist weiblich
Doppel-As


Dabei seit: 11.02.2009
Beiträge: 122
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 461.172
Nächster Level: 555.345

94.173 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo SteBa,

danke für die schnelle Antwort!

Jetzt muss ich aber wohl nochmal nachfragen: reicht es denn nicht, wenn ich die entsprechende OV/den entsprechenden Bußgeldbescheid in Kopie des Bundesamt für Justiz zusende? Muss die Eintragung über Migewa laufen? (Ich habe jetzt erst den ersten Fall vorliegen, welchen ich übermitteln müsste). Kopfkratz
31 29.01.2013 14:46 Karina ist offline E-Mail an Karina senden Beiträge von Karina suchen
SteBa   Zeige SteBa auf Karte SteBa ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-196.gif

Dabei seit: 19.09.2012
Beiträge: 441
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 37 [?]
Erfahrungspunkte: 1.086.687
Nächster Level: 1.209.937

123.250 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Ich glaube nicht, dass das ausreicht.

Wir verwenden seit jeher für die Mitteilungen an das GZR den amtlichen Vordruck GRZ1. Darüber hinaus gibt es ja noch die Ausfüllanleitung (2.GZRVwV - Ausfüllanleitung -) und die gilt meines Wissens noch.
32 29.01.2013 14:59 SteBa ist offline E-Mail an SteBa senden Beiträge von SteBa suchen
Civil Servant   Zeige Civil Servant auf Karte Civil Servant ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-284.gif

Dabei seit: 09.03.2007
Beiträge: 2.515
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.279.514
Nächster Level: 11.777.899

498.385 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Mit Sicherheit genügt das Übersenden von Bescheiden nicht auf. Das GZR ist stramm standardisiert. Ich habe mir für bestimmte wiederkeherende Fälle Muster angelegt, da wir in diesem Zusammenhang auch noch mit Papier arbeiten.
33 29.01.2013 16:06 Civil Servant ist offline E-Mail an Civil Servant senden Homepage von Civil Servant Beiträge von Civil Servant suchen
Raindancer   Zeige Raindancer auf Karte Raindancer ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-45.jpg

Dabei seit: 14.12.2005
Beiträge: 272
Bundesland:
Berlin

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.342.170
Nächster Level: 1.460.206

118.036 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Guten Abend,

evtl. noch zwei kleine Anmerkungen:
Zitat:
die Reisegewerbekarte ist nach § 49 Abs. 2 Nr. 3 VwVfG i.V.m. § 57 GewO zu widerrufen.
Es empfiehlt sich im Widerrufsbescheid auch gleich noch die Rückgabe der Erlaubnis/RGK anzuordnen (§ 52 VwVfG).

Zitat:
Mit Sicherheit genügt das Übersenden von Bescheiden nicht. Das GZR ist stramm standardisiert.
Das kann aus tägl. Erfahrung bestätigt werden.
Bei Bußgeldbescheiden, die mehrere eintragungspflichtige Geldbußen behinhalten, ist m.W. aber eine beglaubigte Kopie des Bescheides beizufügen.

Viele Grüße
Raindancer

__________________
Hallo Forum
34 29.01.2013 18:42 Raindancer ist offline E-Mail an Raindancer senden Beiträge von Raindancer suchen
Emsland   Zeige Emsland auf Karte Emsland ist männlich
König


Dabei seit: 04.05.2009
Beiträge: 753
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.784.470
Nächster Level: 3.025.107

240.637 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Moin Moin

in meinem Fall geht es nicht um eine RGK sondern um eine Maklererlaubnis.

Ein Makler hat im Jahr 1996 eine Erlaubnis von uns erhalten. 1998 hat er sein Gewerbe als Makler abgemeldet, da es sich nicht mehr lohnte.

Gestern habe ich von ihm einen Anruf erhalten, dass er wieder als Makler tätig werden möchte. Die alte Maklererlaubnis hat er mit zukommen lassen.

Eine Maklererlaubnis ist personebezogen und gilt ein Leben lang.

Meines Erachtens kann er mit dieser Erlaubnis wieder als Makler tätig werden. Kann ich jedoch aufgrund der langen Zeit zwischen Gewerbeabmeldung 1998 und Gewerbeanmeldung 2013 Führungszeugnis sowie Gewerbezentralregister vom Makler verlangen?

Gruß
35 28.08.2013 15:58 Emsland ist offline E-Mail an Emsland senden Beiträge von Emsland suchen
Civil Servant   Zeige Civil Servant auf Karte Civil Servant ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-284.gif

Dabei seit: 09.03.2007
Beiträge: 2.515
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 11.279.514
Nächster Level: 11.777.899

498.385 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de









Ich würde eine Zuverlässigkeitsprüfung vAw erwägen.

Von ihm neue Unterlagen zu verlangen halte ich für problematisch, denn unsereins überprüft ja auch die aktiven Makler nicht wiederkehrend. Da kann man ja auch nicht ausschließen, dass sich später Unzuverlässigkeit einstellt und zu glauben, dass die Justiz nach Nr. 39 MiStra automatisch informiert ist ja ein Trugschluss. Das Amtsgericht (Insolnez- u. Vollstreckungsgericht) meldet sich bei den aktiven Maklern auch nicht von alleine. Nur das FA wird u. U. von sich aus aktiv.

36 28.08.2013 17:03 Civil Servant ist offline E-Mail an Civil Servant senden Homepage von Civil Servant Beiträge von Civil Servant suchen
Emsland   Zeige Emsland auf Karte Emsland ist männlich
König


Dabei seit: 04.05.2009
Beiträge: 753
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.784.470
Nächster Level: 3.025.107

240.637 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Moin Moin

habe ich mir wohl gedacht. Ich werde die Gewerbeanmeldung entgegennehmen und dann mal schauen, welche Überprüfung ich durchführe.

Gruß und Dank
37 29.08.2013 14:06 Emsland ist offline E-Mail an Emsland senden Beiträge von Emsland suchen
HBinder HBinder ist männlich
Routinier


Dabei seit: 08.08.2013
Beiträge: 464
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 993.348
Nächster Level: 1.000.000

6.652 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

also, wir handhaben dies so, dass wir nach erfolgter Gewerbe-Anmeldung von Amts wegen zumindest Führungszeugnis und Gewerbezentralregisterauskunft einholen.

Grüße
HBinder
38 29.08.2013 14:28 HBinder ist offline E-Mail an HBinder senden Beiträge von HBinder suchen
KremserT   Zeige KremserT auf Karte KremserT ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-604.jpg

Dabei seit: 09.06.2016
Beiträge: 267
Bundesland:
Sachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 294.978
Nächster Level: 300.073

5.095 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







bitte ignorieren, falscher Thread Augen rollen

__________________
Grüße aus Leipzig!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von KremserT: 07.06.2017 11:36.

39 07.06.2017 11:34 KremserT ist offline E-Mail an KremserT senden Beiträge von KremserT suchen
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Reisegewerbe (Titel III GewO) » Wiederaufleben abgemeldeter RGK


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
RGK oder stehendes Gewerbe erweitern Reisegewerbe (Titel III GewO)   25.07.2014 17:06 von Aquachen     30.07.2014 19:49 von Aquachen   Views: 8.151
Antworten: 5
RGK Standdauer Reisegewerbe (Titel III GewO)   05.04.2012 10:07 von Frudo     05.04.2012 11:07 von LKKS   Views: 2.515
Antworten: 1
Rgk Reisegewerbe (Titel III GewO)   25.05.2011 08:00 von Anni     31.05.2011 08:56 von Steffen Balzer   Views: 12.466
Antworten: 6
Widerruf RGK-Verurteilung wg. Raubkopien Reisegewerbe (Titel III GewO)   03.08.2010 08:22 von Anika Bergmann     03.08.2010 14:32 von Thomas Mischner   Views: 2.742
Antworten: 2
Widerruf oder Untersagung unbefristete RGK Reisegewerbe (Titel III GewO)   28.04.2010 10:31 von sunflower     28.04.2010 10:31 von sunflower   Views: 3.857
Antworten: 0

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 149.632 | Views gestern: 331.956 | Views gesamt: 440.181.242


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 224 | Gesamt: 0.126s | PHP: 99.21% | SQL: 0.79%