unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Reisegewerbe (Titel III GewO) » Straßenmusiker der selbst bespielte CDs feilbietet » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Straßenmusiker der selbst bespielte CDs feilbietet
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Leikamoser Leikamoser ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 11.03.2008
Beiträge: 3
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 18 [?]
Erfahrungspunkte: 13.723
Nächster Level: 17.484

3.761 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Straßenmusiker der selbst bespielte CDs feilbietet

Hallo zusammen,

benötigt ein Straßenmusiker, welcher selbst bespielte CDs feilbietet, eine Reisgewerbekarte oder gibt´s hierfür eine Ausnahme. Wenn es eine solche geben sollte, wo ist das denn geregelt?

Vielen Dank im voraus

Leikamoser
1 11.03.2008 16:56 Leikamoser ist offline E-Mail an Leikamoser senden Beiträge von Leikamoser suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

J. Neu   Zeige J. Neu auf Karte J. Neu ist männlich
Routinier


Dabei seit: 21.06.2007
Beiträge: 454
Bundesland:
Saarland

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.196.620
Nächster Level: 2.530.022

333.402 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Leikamoser,

ein Straßenmusiker, der ausschließlich seine eigenen CDs feilbietet, benötigt keine Reisegewerbekarte, da er kein Reisegewerbe ausübt. Der Verkauf erfolgt als Annex seiner künstlerischen Tätigkeit, die kein Gewerbe im Sinne der Gewerbeordnung ist.

Anders läge der Fall, wenn der Straßenmusiker CDs fremder Künstler feilbietet. Dann läge eine reisegewerbliche Tätigkeit vor, für die er eine Reisegewerbekarte benötigt.

Was meinen Sie denn mit "selbst bespielten CDs" ? Gebrannte CDs mit Zusammenstellungen diverser Interpreten ? Hier wäre ich wegen möglicher Copyrightverletzungen sehr vorsichtig. Entsprechende Schadensersatzforderungen können mitunter höher sein, als ein Bußgeldbescheid des Ordnungsamtes, wenn der "Künstler" CDs ohne Reisegewerbekarte verkauft .

Viele Grüße
J. Neu
2 11.03.2008 17:50 J. Neu ist offline E-Mail an J. Neu senden Beiträge von J. Neu suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Ingolstadt   Zeige Ingolstadt auf Karte Ingolstadt ist männlich
König


images/avatars/avatar-59.gif

Dabei seit: 09.02.2006
Beiträge: 978
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.218.084
Nächster Level: 6.058.010

839.926 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Straßenmusiker der selbst bespielte CDs feilbietet

aus der Nachbarschaft.

Wenn der Straßenmusiker seine eigene Musik aufnimmt und auf CD verkauft, ist das immer noch als Ausübung von Kunst anzusehen. Es spielt auch keine Rolle, ob er eigene Werke, oder die fremder Künstler spielt. Musik erzeugen ist Selbstverwirklichung und daher kein Gewerbe.

Der "Künstler" muss aber beim Finanzamt als Einkommensteuerpflichtiger erfasst sein. Sollte er Musik verwenden, die er nicht selbst komponiert hat, muss er Abgaben an die GEMA zahlen. Bei Kontrollen könnte dies eventuell nachgeprüft werden. Wird dem "Künstler" genausowenig gefallen, wie der Besitz einer Reisegewerbekarte.

Auch der Künstler benötigt eine Sondernutzungserlaubnis, da er mit seiner Kunst die Straße / Gehweg dem Gemeingebrauch entzieht.

Übe mich lieber in der Kunst des Textens, andere Instrumente beherrsche ich nicht, ausgenommen Hifi-Anlagen und MP3 Player.

Kunstvolle Grüße

__________________
Thomas Kirchhammer
3 11.03.2008 17:52 Ingolstadt ist offline E-Mail an Ingolstadt senden Homepage von Ingolstadt Beiträge von Ingolstadt suchen
J. Neu   Zeige J. Neu auf Karte J. Neu ist männlich
Routinier


Dabei seit: 21.06.2007
Beiträge: 454
Bundesland:
Saarland

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.196.620
Nächster Level: 2.530.022

333.402 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Straßenmusiker der selbst bespielte CDs feilbietet

Zitat:
Original von Ingolstadt
Auch der Künstler benötigt eine Sondernutzungserlaubnis, da er mit seiner Kunst die Straße / Gehweg dem Gemeingebrauch entzieht.

Hallo Kollege Kirchhammer,

das muss nicht immer der Fall sein. Solange das musizieren im Rahmen des sog. "kommunikativen Verkehrs" stattfindet, handel es sich um erlaubnisfreien Gemeingebrauch, der keiner Sondernutzungserlaubnis bedarf.

Sollte jedoch der Verkauf der (mit selbst produzierter Musik aufgenommenen) CDs gemeint sein, der möglicherweise auch noch mittels eines Verkaufstisches oder sonstiger Hilfsmittel erfolgt, dann handelst es sich selbstverständlich um erlaubnispflichtige Sondernutzung öffentlichen Straßenraums.

Viele Grüße
J. Neu
4 11.03.2008 18:03 J. Neu ist offline E-Mail an J. Neu senden Beiträge von J. Neu suchen
Leikamoser Leikamoser ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 11.03.2008
Beiträge: 3
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 18 [?]
Erfahrungspunkte: 13.723
Nächster Level: 17.484

3.761 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Leikamoser


www.Fiat-126-Forum.de







Vielen Dank für die schnellen Antworten.

Wenn Ihr mir jetzt noch sagen könntet unter welcher Adresse im Gesetz ich das finde, dass für den Verkauf von CDs mit eigener Musik (also selbst gespielt und aufgenommen) keine Reisegewerbekarte erforderlich ist, wäre mir optimal geholfen und ich muss nicht weiter nerven ;-)

Danke
5 12.03.2008 00:02 Leikamoser ist offline E-Mail an Leikamoser senden Beiträge von Leikamoser suchen
J. Neu   Zeige J. Neu auf Karte J. Neu ist männlich
Routinier


Dabei seit: 21.06.2007
Beiträge: 454
Bundesland:
Saarland

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.196.620
Nächster Level: 2.530.022

333.402 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Leikamoser,

das steht leider nirgendwo im Gesetz. Der Gewerbebegriff im Sinne der Gewerbeordnung leitet sich ab aus der Rechtsprechung des Bundesverwaltungsgerichts (u.a. BVerwG, 24.06.1976 - 1 C 56/74, NJW 1977, 772 = GewArch 1976, 293).

Hiernach ist ein "Gewerbe im Sinne der Gewerbeordnung" jede nicht sozial unwertige (d.h. generell nicht verbotene = erlaubte), auf Gewinnerzielung und auf Dauer angelegte selbstständige Tätigkeit, mit Ausnahme der Urproduktion, der wissenschaftlichen, künstlerischen und schriftstellerischen Berufe, der freiberuflichen Tätigkeiten sowie der bloßen Verwaltung eigenen Vermögens.

Der Künstler übt somit also kein Gewerbe aus und muss daher für seine Tätigkeit weder eine Gewerbeanzeige erstatten noch eine Reisegewerbekarte beantragen. Dies gilt ebenso für Tätigkeiten, die lediglich einen Annex seiner künstlerischen Tätigkeit darstellen (z.B. der Verkauf der mit eigenen Produktionen bespielten CDs).

Ich hoffe Ihnen hiermit etwas weitergeholfen zu haben.

Viele Grüße
J. Neu
6 12.03.2008 09:02 J. Neu ist offline E-Mail an J. Neu senden Beiträge von J. Neu suchen
Leikamoser Leikamoser ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 11.03.2008
Beiträge: 3
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 18 [?]
Erfahrungspunkte: 13.723
Nächster Level: 17.484

3.761 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Leikamoser


www.Fiat-126-Forum.de







Genau das hat mir noch gefehlt damit sich der Kreis schließt.

Herzlichen Dank!
7 12.03.2008 10:41 Leikamoser ist offline E-Mail an Leikamoser senden Beiträge von Leikamoser suchen
Erik   Zeige Erik auf Karte Erik ist männlich
Foren As


Dabei seit: 24.09.2007
Beiträge: 81
Bundesland:
Mecklenburg-Vorpomme rn

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 384.225
Nächster Level: 453.790

69.565 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo. Ich habe zu diesem alten Thread nochmal eine Frage. Wie verhält es sich, wenn der Künstler sogenanntes Merchandising (T-Shirts mit Bandnamen usw.) verkauft??? Ist das ebenfalls als Annex zur künstlerischen Tätigkeit zu sehen??

__________________
der Erik
8 07.06.2017 10:17 Erik ist offline E-Mail an Erik senden Beiträge von Erik suchen
jaenickV jaenickV ist männlich
Foren As


Dabei seit: 14.09.2009
Beiträge: 97
Bundesland:
Brandenburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 390.167
Nächster Level: 453.790

63.623 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Da bin ich aber auch gespannt auf die Antworten!!!!!!!!!!!
9 07.06.2017 10:47 jaenickV ist offline E-Mail an jaenickV senden Beiträge von jaenickV suchen
Erik   Zeige Erik auf Karte Erik ist männlich
Foren As


Dabei seit: 24.09.2007
Beiträge: 81
Bundesland:
Mecklenburg-Vorpomme rn

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 384.225
Nächster Level: 453.790

69.565 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Im Landmann Rohmer habe ich dazu leider nichts gefunden

__________________
der Erik
10 07.06.2017 10:52 Erik ist offline E-Mail an Erik senden Beiträge von Erik suchen
KremserT   Zeige KremserT auf Karte KremserT ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-604.jpg

Dabei seit: 09.06.2016
Beiträge: 267
Bundesland:
Sachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 417.133
Nächster Level: 453.790

36.657 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Zitat:
Original von Erik
Hallo. Ich habe zu diesem alten Thread nochmal eine Frage. Wie verhält es sich, wenn der Künstler sogenanntes Merchandising (T-Shirts mit Bandnamen usw.) verkauft??? Ist das ebenfalls als Annex zur künstlerischen Tätigkeit zu sehen??


Garantiert nicht. Der Verkauf von CD´s als unmittelbarer Annex zur Kunstfreiheit ist ja nur dadurch gegeben, da mittels CD der künstlerische Akt bzw. die Kunst an sich wiedergegeben wird; damit bringt der Künstler ja auch seine Kunst an den Mann. Repräsentative, auf den Namen des Künstlers basierende Textilien, Bändchen, Taschen etc. spiegeln nicht unmittelbar seine künstlerische Tätigkeit wieder, hierin wird die Kunstfreiheit erschöpft, da ich diese Artikeln nicht mehr zum ursächlichen Schaffensbereich des Künstlers zähle, sondern tatsächlich ein Gewerbe anzunehmen ist. Rechtlich fundieren kann ich das anhand von Kommentaren und/oder Gesetzen leider nicht; jedoch ist meine Meinung, dass die grundgesetzlich geschützte Kunstfreiheit den Verkauf von Merchandise definitiv nicht umfassen kann.

__________________
Grüße aus Leipzig!
11 07.06.2017 11:09 KremserT ist offline E-Mail an KremserT senden Beiträge von KremserT suchen
Stadtverwaltung Frankenthal   Zeige Stadtverwaltung Frankenthal auf Karte Stadtverwaltung Frankenthal ist weiblich
Kaiser


Dabei seit: 20.04.2006
Beiträge: 1.068
Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.623.665
Nächster Level: 6.058.010

434.345 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Straßenmusiker der selbst bespielte CDs feilbietet

hallo zusammen, ich möchte dieses Thema noch einmal aufgreifen und etwas abwandeln...folgender Fall: auf dem hiesigen Weihnachtsmarkt werden zwei ausländische Personen angetroffen, die CDs verkaufen wollten... es handelte sich um zwei Personen aus Estland, die hier keinen festen Wohnsitz haben und mit einem Campingbus unterwegs sind. Auf dem Weihnachtsmarkt wollten sie CDs verkaufen, die sie augenscheinlich nicht selbst besungen haben....aufgrund einer Beschwerde wurden die beiden kontrolliert.... eine Reisegewerbekarte hatten sie nicht, eine Sondernutzungserlaubnis hatten sie nicht, einen festen Wohnsitz hätten sie nicht und auch keine Bankverbindung.... ganz hemdsärmelig haben wir die CDs einmal sichergestellt und eine Sicherheitsleistung wegen Verstoß gegen die GewO (fehlende Reisegewerbekarte) genommen … im Nachhinein kamen jetzt die Diskussionen, ob dies so okay war oder ob nicht ein Platzverweis ausgereicht hätte... daher die Frage: was hättet ihr gemacht?
Danke für euere Rückmeldungen!
12 10.12.2019 15:23 Stadtverwaltung Frankenthal ist offline E-Mail an Stadtverwaltung Frankenthal senden Beiträge von Stadtverwaltung Frankenthal suchen
J. Simon   Zeige J. Simon auf Karte J. Simon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.463
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.641.814
Nächster Level: 8.476.240

834.426 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







1. Frage: Wurden die CD sichergestellt oder beschlagnahmt?

2. Hinsichtlich der Sicherheitsleistung nach § 132 StPO scheinen alle Kriterien erfüllt, um diese von den EU-Ausländern zu erheben. Hätten wir auch so gemacht.

Es ist den Kameraden zuzumuten, eine RGK zu beantragen und sich auch um eine Sondernutzungserlaubnis zu bemühen.

Ein Platzverweis ist zwar einfacher, aber wird m.E. nicht helfen, dass die Kameraden auch an anderen Orten weiter illegal ihre Produkte verkaufen.
13 11.12.2019 14:09 J. Simon ist offline E-Mail an J. Simon senden Beiträge von J. Simon suchen
Roesje Roesje ist weiblich
Haudegen


images/avatars/avatar-262.gif

Dabei seit: 22.07.2009
Beiträge: 702
Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.861.707
Nächster Level: 3.025.107

163.400 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Ich denke, dass das so durchaus okay war. Sie haben Handel mit CD's ohne irgendwas betrieben und haben gleich gegen mehrere Vorschriften verstoßen.
In einem solchen Fall lediglich einen Platzverweis auszusprechen, halte ich nicht für zielführend...dann hauen die ab und fühlen sich in ihrem Tun auch noch bestärkt. Das ist Kuschelkurs.

Ich kenne das hier immer häufiger mit Schrottsammlers aus Bulgarien oder Rumänien. Hatte hier gleich 2 Fälle, wo solche ohne entsprechende Genehmigungen, RGK etc. von der Polizei beim illegalen Schrott sammeln erwischt wurden. Jeder Verstoß wurde aufgenommen und an die zuständigen Behörden weitergeleitet.

Und genau so ist das auch richtig. Sonst schaffen wir uns doch irgendwann echt selbst ab.

__________________
Alles ist schwierig bevors leicht wird!
14 11.12.2019 14:35 Roesje ist offline E-Mail an Roesje senden Homepage von Roesje Beiträge von Roesje suchen
Stadtverwaltung Frankenthal   Zeige Stadtverwaltung Frankenthal auf Karte Stadtverwaltung Frankenthal ist weiblich
Kaiser


Dabei seit: 20.04.2006
Beiträge: 1.068
Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.623.665
Nächster Level: 6.058.010

434.345 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Straßenmusiker der selbst bespielte CDs feilbietet

@ Roesje und J. Simon:
schön, dass sie das auch so sehen... ein Kollege meinte, wir hätten die CDs nicht sicherstellen dürfen ohne zuvor einen richterlichen Beschluss eingeholt zu haben; ein anderer meinte, die Personen hätten gar keine Reisegewerbekarte benötigt, da es sich um Kunst handele....im Übrigen hätten sie auch keine Sondernutzungserlaubnis gebraucht, da sie keinen Stand hatten, sondern nur umher gingen

je mehr Personen in den Fall involviert werden, je weiter gehen die Meinungen auseinander...

daher nochmal danke für Ihre moralische Unterstützung
15 11.12.2019 16:58 Stadtverwaltung Frankenthal ist offline E-Mail an Stadtverwaltung Frankenthal senden Beiträge von Stadtverwaltung Frankenthal suchen
J. Simon   Zeige J. Simon auf Karte J. Simon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.463
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.641.814
Nächster Level: 8.476.240

834.426 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Der Verkauf von nicht selbst bespielten CD ist Handel und keine Kunst. Im Umherziehen nennt man das Reisegewerbe und die Nutzung des öffentlichen Verkehrsraums über den Gemeingebrauch hinaus ist eine Sondernutzung und damit genehmigungspflichtig (Straßenmusikanten, Grillwalker usw.)

da muss ich nicht diskutieren.

Einzig die Frage, ob die CD sichergestellt (freiwillige Herausgabe) oder beschlagnahmt (unfreiwillige Herausgabe)worden sind. Im zweiten Fall müsste eine richterliche Anordnung nachgeholt werden (§ 98 StPO).

Die Sicherheitsleistungwar auf jeden Fall nach Sachverhaltsschilderung berechtigt.

Das ist aus meiner Sicht alles, was hierzu zu sagen ist.
16 12.12.2019 08:15 J. Simon ist offline E-Mail an J. Simon senden Beiträge von J. Simon suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Reisegewerbe (Titel III GewO) » Straßenmusiker der selbst bespielte CDs feilbietet


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Der Rechtsstaattester(Minispiel) Spielrecht   Heute, 20:42 von Lachschlag     Heute, 20:42 von Lachschlag   Views: 8
Antworten: 0
Glücksspiel in Internet - Bundesländer weichen Regeln auf Spielrecht   09.09.2020 14:13 von Lachschlag     09.09.2020 16:50 von Lachschlag   Views: 80
Antworten: 2
Handwerk (und andere Gewerbe) - immer Kammereintragung [...] Gewerberecht   31.08.2020 08:11 von Piano_     31.08.2020 15:09 von Piano_   Views: 7.930
Antworten: 7
Razzia der Berliner Polizei Spielrecht   27.08.2020 08:43 von petergaukler     27.08.2020 08:43 von petergaukler   Views: 119
Antworten: 0
Vermietung fremder Ferienwohnungen Zuverlässigkeitsprüfung Stehendes Gewerbe (allgemein)   08.05.2018 11:54 von MartinaJoerißen     27.08.2020 07:50 von Stadtverwaltung Frankenthal   Views: 43.842
Antworten: 3

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 146.026 | Views gestern: 105.299 | Views gesamt: 542.829.781


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 204 | Gesamt: 0.096s | PHP: 98.96% | SQL: 1.04%