unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Stehendes Gewerbe (allgemein) » Massagegewerbe » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Massagegewerbe
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Boshamer   Zeige Boshamer auf Karte Boshamer ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-174.gif

Dabei seit: 15.06.2005
Beiträge: 660
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Regierungspräsidium


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.725.201
Nächster Level: 4.297.834

572.633 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Massagegewerbe

Guten Morgen Gemeinde,

wir wurden darauf aufmerksam gemacht, dass eine Person Massagen anbietet, und dies seit dem 01.04.2006. Hintergrund war: Die ARGE hatte einer arbeitslosen Person geraten, eine Tätigkeit aufzunehmen und sich selbständig zu machen. Die gute Damen bietet nun an:

> Ganz-und Teilkörperbehandlungen
> Massage nach Breuß
> Reiki
> Kalifornische Ganzkörpermassage.

Sie selber sieht das ganze als "Heilberuf" an und auch als kosmetische Schönheitsmassagen, für die man keine Gewerbeanmeldung brauche. Das wäre ihr auch seinerzeit vom Finanzamt bestätigt worden.

Ist das denn jetzt ein Gewerbe oder doch nicht?

Gruß Boshamer

__________________
Das Leben ist zu schön, um es mit Arbeit zu vergeuden.
1 07.08.2006 08:35 Boshamer ist offline Homepage von Boshamer Beiträge von Boshamer suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Puz_zle   Zeige Puz_zle auf Karte Puz_zle ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 24.07.2015
Beiträge: 1.969
Bundesland:
Thüringen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.846.121
Nächster Level: 4.297.834

451.713 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE Massagegewerbe

Moin Moin aus Thüringen,

... klingt entspannend ... würde ich mir erstmal vor Ort anschauen ... Wie war noch mal die Adresse verwirrt großes Grinsen großes Grinsen

Also: Reiki gehört im weitesten Sinne mit zum sog. "Geistigen Heilen" und unterliegt nach dem gleichnamigen BGH-Urteil der Gewerbeanzeigepflicht.
Bei den genannten Massagen dürfte es sich um sog. Wellness- und Beauty-Massagen handeln, die nicht zu den vom § 6 GewO freigestellten Heilberufen gehören. AUSNAHME: die Frau ist ausgebildete Physiotherapeutin und hat einen kassenärztliche Zulassung und bietet neben den klassischen medizinischen Massagen die Wellness- und Beauty-Massagen als Annex mit an.

Meines Erachtens dürfte lt. Ihrer Fallschilderung eine anmeldepflichtige Gewerbetätigkeit vorliegen.

__________________
Die geposteten Beiträge enthalten die persönliche Meinung/Rechtsauffassung des Verfassers und ersetzen im Einzelfall nicht den notwendigen Gang zur örtlich und sachlich zuständigen Behörde oder zu Organen der Rechtspflege.
2 07.08.2006 09:11 Puz_zle ist offline Beiträge von Puz_zle suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Antonia Thien   Zeige Antonia Thien auf Karte Antonia Thien ist weiblich
König


Dabei seit: 21.06.2005
Beiträge: 908
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.119.858
Nächster Level: 6.058.010

938.152 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Massagegewerbe

Hi,

die einzelnen Massagepraktiken kenne ich nicht wirklich. Die Massagen nach Breuß sind, glaube ich, anerkannte Verfahren, die mit dem Dorn-Verfahren angewandt werden. Die kalifornische Massage hat wohl mehr mit Streicheln und Dehnen zu tun. Kopfkratz Insgesamt dienen diese Techniken sowohl der körperlichen als auch der seelischen Entspannung.

Ich hatte hier letztens den Fall der tibetanischen Körpermassage. Die gute Frau, die das angemeldet hat und auch unbedingt anmelden wollte, hat mir erklärt, dass das nichts mit medizinischer Massage zu tun hat, sondern einfach mit Wohlfühlmassage und dass man das auch ohne Ausbildung erlernen kann. Zur Absicherung habe ich mit dem Gesundheitsamt gesprochen. Dort hat man mir mitgeteilt, dass diese Art der Massage nicht zu den Heilhilfsberufen zählt. Damit war dann alles klar.

Also, mein Tipp: mit dem Gesundheitsamt sprechen.
Aber, was sicher ist: Reiki fällt auf gar keinen Fall unter die Heilhilfsberufe. Zumindest das muss angemeldet werden.

Viele Grüße
A. Thien
3 07.08.2006 09:22 Antonia Thien ist offline Beiträge von Antonia Thien suchen
der_vollstrecker   Zeige der_vollstrecker auf Karte der_vollstrecker ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 13.02.2006
Beiträge: 548
Bundesland:
Sachsen-Anhalt

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.959.872
Nächster Level: 3.025.107

65.235 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Massagegewerbe



Ich sehe das ganze wie Kollege Puz.zle. Wenn die Dame eine Ausbildung als Physiotherapeutin hat und zudem eine kassenärztliche Zulassung, besteht keine Anmeldepflicht, auch wenn die Reiki- Sache eine gewerbliche Tätigkeit ist (jedenfalls wenn man davon augeht, dass das Geld über die "richtigen" Massagen verdient wird).

Wenn dem nicht so ist, muss die gute anmelden.

Hatte neulich einen ähnlichen, aber sehr hartnäckigen Kollegen. Der ist Kinesiologe, ist zwar ein ganz kleiner Teilbereich des Heilpraktikers, aber nicht medizinisch anerkannt. Da zieht man den LEuten an den Muskeln und dann kann er dir sagen was du alles flasch in deinem LEben machst, z.B. Ernährung, und sagt dir wie du es besser machen kannst.

Kommt meiner Meinung nach gleich hinter Handauflegen.

Jedenfalls war er der Meinung, dass das eine erzieherische und unterrichtende Tätigkeit und somit nicht meldepflichtig sei. Ist er nicht süß?

Das Verfahren hätte ich bis zum VG und weiter durchgezogen. Er hat aber klein bei gegeben traurig

Also, bleibt gesund, man weis ja nie, wer heutzutage Hand (an)auflegen will!
4 16.08.2006 07:31 der_vollstrecker ist offline E-Mail an der_vollstrecker senden Homepage von der_vollstrecker Beiträge von der_vollstrecker suchen
Stadt-NW-Jonny Controlletti   Zeige Stadt-NW-Jonny Controlletti auf Karte Stadt-NW-Jonny Controlletti ist männlich
Jungspund


images/avatars/avatar-135.gif

Dabei seit: 05.12.2006
Beiträge: 14
Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 71.491
Nächster Level: 79.247

7.756 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Wellnessmassagen

Tach ach!
Bei mir tauchen auch immer wieder Leute auf, die im Bereich Wellnessmassage oder auch Bauzeichnung behaupten, das Finanzamt habe bestätigt, dass es sich nicht um eine gewerbliche , sondern eine freiberufliche Tätigkeit handelt. Aber das taucht nix.

Die Nachfrage ergibt nämlich regelmäßig, dass das Finanzamt eine solche Bestätigung nicht ausgesprochen hat, sondern vielmehr der Steuerpflichtige seine Tätigkeit dort selbst als freiberufliche Tätigkeit qualifiziert hatte.

Problem: Falls aus den Angaben nicht auf den ersten Blick hervor geht, dass es sich um keine freiberufliche Tätigkeit handeln kann (bei einer ungenauen Angabe "Massage" könnte ja beides möglich sein), wird der Steuerpflichtigte zunächst wie vom ihm angegeben eingestuft. Eine Prüfung dieser vorläufigen Einstufung erfolgt erst nach Abgabe der Steuererklärung!
Wenn abzusehen ist, dass der steuerlich angemeldete Betrieb ohnihin keine Gewerbesteuer entrichten muss, verzichtet das Finanzamt sogar ganz auf eine Prüfung hinsichtlich der Einstufung als freiberuflich oder gewerblich, um einen - aus steuerlicher Sicht - unnötigen Rechtsstreit und Verwaltungsaufwand in dieser Frage zu vermeiden.

Der in meinem Fall angegebene Begriff Massagetherapeut impliziert einen medizinischen Hintergrund der Tätigkeit. Daher war dem Finanzamt auch kein Vorwurf zu machen. Die Betroffene konnte sich nicht auf Vertrauenschutz berufen und erhielt einen Bußgeldbescheid.



Alla Hopp dann,

Jonny Controlletti
5 10.01.2007 12:23 Stadt-NW-Jonny Controlletti ist offline E-Mail an Stadt-NW-Jonny Controlletti senden Beiträge von Stadt-NW-Jonny Controlletti suchen
nperl
unregistriert


www.Fiat-126-Forum.de







Hallo!
Also in meinem schlauen Buch vom Institut der Freien Berufe steht:
Masseur staatl.geprüft/ Heilmasseure: Freiberuflich, soweit diese nicht lediglich oder überwiegend kosmetische oder Schönheitsmassagen durchführen....
Vielleicht hilft das etwas weiter...
Hier auch mal die homepage des IFB: www.ifb-gruendung.de
Dort habe ich mir dieses Buch bestellt um die Leute etwas besser beraten zu können, gar nicht mal soo schlecht..
6 10.01.2007 14:38
pmcolonia   Zeige pmcolonia auf Karte
Routinier


Dabei seit: 16.12.2005
Beiträge: 454
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 41 [?]
Erfahrungspunkte: 2.478.838
Nächster Level: 2.530.022

51.184 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Die Gesundheitsämter führen die Aufsicht über die damaligen Heilhilfsberufe und heutigen Gesundheitsfachberufe. Einfach mal nachfragen, ob es sich um einen Gesundheitsfachberuf handelt. Dann unerliegt er dem § 6 GewO, ansonsten Gewerbeanmeldung, da wohl zu den anderen Heilberufen eine andere Ausbildung notwendig ist.
7 10.01.2007 15:24 pmcolonia ist offline Beiträge von pmcolonia suchen
Laudag Laudag ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 31.05.2012
Beiträge: 1
Bundesland:
Berlin

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 13 [?]
Erfahrungspunkte: 3.103
Nächster Level: 4.033

930 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

Kurz und bündigt: Es ist ein Gewerbe, da Sie dadurch Geld verdient. Selbst ein Maroniverkäufer ist ein Gewerbetreibender. Sie bietet ja eine Dienstleistung an - in diesem Fall Massagen.

Grüße
8 31.05.2012 13:04 Laudag ist offline E-Mail an Laudag senden Beiträge von Laudag suchen
Menschel   Zeige Menschel auf Karte Menschel ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-78.jpg

Dabei seit: 16.02.2006
Beiträge: 363
Bundesland:
Brandenburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.959.672
Nächster Level: 2.111.327

151.655 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Na-Na-Na!
Kurz und bündig ist zu kurz gesprungen.
Der Arzt bietet Heilung an und verdient damit sein Geld.
Der Optiker bietet Brillen an und verdient damit sein Geld.
Der Rechtsanwalt bietet Beratung und Vertrung an und verdient damit sein Geld.
Na und? Wird darum aus dem Heilberuf, dem Heilhilfsberuf und dem freien Beruf ein Gewerbe - NEIN!
Der Masseur, der nur die vom Arzt verschriebene Physiotherapie anbietet und mit der Krankenkasse abrechnet betreibt KEIN Gewerbe. Der Masseur, der Wellness- oder Sportmassagen anbietet, und mit dem Kunden direkt abrechnet, der übt ein Gewerbe aus.

__________________
-Rettet die Erde, sie ist der einzige Planet, auf dem es Schokolade gibt!-
Eventuelle Schreibfehler sind Resultat einer persönlichen Rechtschreibreform.

9 31.05.2012 13:12 Menschel ist offline E-Mail an Menschel senden Homepage von Menschel Beiträge von Menschel suchen
Emsland   Zeige Emsland auf Karte Emsland ist männlich
König


Dabei seit: 04.05.2009
Beiträge: 753
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.181.668
Nächster Level: 3.609.430

427.762 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Moin Moin

hat jemand von euch schonmal was von einer Energiemassage gehört?

Dies Tätigkeit möchte jemand ausüben und fragt nun, ob er das darf.
Abgerechnet wird direkt mit dem Kunden.

Meiner Meinung kein Heilberuf und keine Heilhilfsberuf.

Wie seht ihr das?
10 17.10.2012 09:56 Emsland ist offline E-Mail an Emsland senden Beiträge von Emsland suchen
SteBa   Zeige SteBa auf Karte SteBa ist weiblich
Routinier


Dabei seit: 19.09.2012
Beiträge: 495
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.480.857
Nächster Level: 1.757.916

277.059 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

hört sich meines Erachtens eher nach einer "Wellnessmasage" als nach einer "richtigen" Massage eines staatlich geprüften Masseurs an. Ich würde eine Gewerbeanmeldung verlangen.

Gruß

SteBa
11 17.10.2012 10:51 SteBa ist offline E-Mail an SteBa senden Beiträge von SteBa suchen
VoPi   Zeige VoPi auf Karte VoPi ist männlich
Routinier


Dabei seit: 25.07.2007
Beiträge: 284
Bundesland:
Brandenburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.384.347
Nächster Level: 1.460.206

75.859 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Emsland,

könnte sich eventuell auch um eine Heilpraktikerleistung handeln. Siehe hier: http://www.berlin-lebensenergie.de/energiemassage.html (+ Preisliste), wo Heilpraktikern ohne Einschränkungen die Ausübung der Psychotherapie und Physiotherapie gestattet ist (http://de.wikipedia.org/wiki/Heilpraktiker). Eine Nachfrage beim "Betroffenen" (zur Ausbildung) und beim Gesundheitsamt würde ich empfehlen.

Beste Grüße und Wünsche für das anstehende Wochenende mailt Ihnen VoPi aus "Struceberch".
12 19.10.2012 10:55 VoPi ist offline E-Mail an VoPi senden Homepage von VoPi Beiträge von VoPi suchen
Taron-Arnsberg   Zeige Taron-Arnsberg auf Karte Taron-Arnsberg ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-622.jpg

Dabei seit: 19.12.2005
Beiträge: 153
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 834.973
Nächster Level: 1.000.000

165.027 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Zu dieser Thematik sind schon einige Forenbeiträge erfolgt. Einfach mal Reiki in die Suche eingeben...

Natürlich handelt es sich nicht um Heil- bzw. Heilhilfstätigkeiten im Sinne des § 6 GewO (erst recht nicht um Heilpraktikertätigkeiten, auch wenn machne Heilpraktiker dies mit im Angebot haben, was aber nicht mit der KV abgerechnet werden kann). Auch wenn manche "Verbände" oder "Interessenvereinigungen" etwas anderen behaupten wollen....

Also: Anmeldepflicht...

Wobei, mmmh, Anmeldepflicht? Bei "höchstpersönlichen Dienstleistungen" ??

Ich kann mich an dubiose Erlasse und Meinugen beim BLA Gewerberecht erinnern, die höchstpersönliche Dienstleistungen (auch wenn diese nicht höherer Art sind) nicht der Gewerbeanmeldepflicht zuordnen.......

Sarkasmus beiseite....

Ganz klar Anmeldepflicht
13 05.11.2012 12:25 Taron-Arnsberg ist offline E-Mail an Taron-Arnsberg senden Homepage von Taron-Arnsberg Beiträge von Taron-Arnsberg suchen
lottchen lottchen ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 15.10.2013
Beiträge: 1
Bundesland:
Sachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.601
Nächster Level: 2.912

311 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Bin neu hier, habe das Thema gelesen und möchte mich nur vergewissern, dass ich alles richtig verstanden habe:

Falls jemand ohne Ausbildung Wellnessmassagen (Gesicht, Füße) anbieten möchte ist das erlaubt, solange nur Gesunde behandelt werden, keine Heilversprechen u.ä. gegeben werden, keine Heilbehandlung durchgeführt werden usw. und dafür benötigt die Person eine Gewerbeanmeldung und es handelt sich nicht um eine freiberufliche Tätigkeit (freiberuflich wäre es bei einem ausgebildeten Masseur/Physiotherapeuten..). Korrekt?
14 15.10.2013 13:15 lottchen ist offline Beiträge von lottchen suchen
Taron-Arnsberg   Zeige Taron-Arnsberg auf Karte Taron-Arnsberg ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-622.jpg

Dabei seit: 19.12.2005
Beiträge: 153
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 834.973
Nächster Level: 1.000.000

165.027 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Aus meiner Sicht: Super erfasst!

Aber: Sofern nur "ein gewisses Körperteil massiert" wird, ist dies nach dem Willen der höher gestellten Beamten/Stellen/Politik doch kein anmeldepflichtiges Gewerbe (warum auch immer)........
15 15.10.2013 15:08 Taron-Arnsberg ist offline E-Mail an Taron-Arnsberg senden Homepage von Taron-Arnsberg Beiträge von Taron-Arnsberg suchen
MaKöDo   Zeige MaKöDo auf Karte MaKöDo ist männlich
Doppel-As


images/avatars/avatar-526.jpg

Dabei seit: 13.04.2011
Beiträge: 118
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 414.960
Nächster Level: 453.790

38.830 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Vorsicht. Es gibt Gemeinden, da ist das dann DOCH trotzdem ein ganz normales anzeigepflichtiges Gewerbe.
Immer mal kurz bei der "eigenen" Gewerbemeldestelle vergewissern. Besser ist das.

__________________

16 16.10.2013 11:16 MaKöDo ist offline E-Mail an MaKöDo senden Homepage von MaKöDo Beiträge von MaKöDo suchen
Therme   Zeige Therme auf Karte Therme ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 01.09.2010
Beiträge: 36
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 134.659
Nächster Level: 157.092

22.433 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Ayurveda - Gewerbe oder nicht?

Ja ich weiss, olle Kamelle,...
Trotzdem behauptet o.g. dass es ein Heilberuf sei.
Wo steht das das entgeltlichen Massagen Gewerbe sind?

Gruß Therme

__________________
"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
(Konrad Adenauer)
17 01.10.2020 13:48 Therme ist offline E-Mail an Therme senden Homepage von Therme Beiträge von Therme suchen
SteBa   Zeige SteBa auf Karte SteBa ist weiblich
Routinier


Dabei seit: 19.09.2012
Beiträge: 495
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.480.857
Nächster Level: 1.757.916

277.059 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Ayurveda - Gewerbe oder nicht?



In § 6 Abs. 1 GewO wird Bezug auf die "die Ausübung der ärztlichen und anderen Heilberufe" genommen. Aus der Kommentierung (z.B. Landmann/Rohmer) ergibt sich dann, dass auch die "Heilshilfsberufe" wie z.B. der Masseur darunter fallen und somit die Vorschriften der Gewerbeordnung nicht bzw. nur bei ausdrücklicher Erwähnung anwendbar sind. Es existieren z.B. für den Beruf des Masseurs bereits andere bundesgesetzliche Regelungen.

Hat aber jemand z.B. in einem Wochenendseminar einen Massagekurs besucht und meint nun selbst Massagen gegen Entgelt anbieten zu müssen, so ist diese Tätigkeit als gewerblich einzustufen, da es sich hier nicht um medizinische Massagen sondern eher um sogenannte "Wellnessmassagen" handelt.

Das Verlangen von Entgelt für die Massagen ist aber kein ausschlaggebendes Kriterium für die Gewerblichkeit, da beide Arten von Masseuren für ihre Leistungen auch bezahlt werden wollen und daher auch beide Geld für die Massagen verlangen.

Viele Grüße

SteBa
18 01.10.2020 14:25 SteBa ist offline E-Mail an SteBa senden Beiträge von SteBa suchen
Therme   Zeige Therme auf Karte Therme ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 01.09.2010
Beiträge: 36
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 134.659
Nächster Level: 157.092

22.433 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Ayurveda - Gewerbe oder nicht?

Das heisst im Umkehrschluss ich müsste mir, um das final feststellen zu können, die Befähigungsnachweise vorlegen lassen.
Hier aus Indien, mit amtlich anerkannter Übersetzung und ggf. Anerkennung in Deutschland?

__________________
"Wir leben alle unter dem gleichen Himmel,
aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont."
(Konrad Adenauer)
19 01.10.2020 15:12 Therme ist offline E-Mail an Therme senden Homepage von Therme Beiträge von Therme suchen
SteBa   Zeige SteBa auf Karte SteBa ist weiblich
Routinier


Dabei seit: 19.09.2012
Beiträge: 495
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.480.857
Nächster Level: 1.757.916

277.059 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Ayurveda - Gewerbe oder nicht?

Es gibt in Deutschland ein sogenanntes Anerkennungsportal

Anerkennungsportal

Dort könnte sich der Masseur aus Indien ja mal informieren, ob seine Ausbildung auch hier in Deutschland anerkannt wird.
20 01.10.2020 16:46 SteBa ist offline E-Mail an SteBa senden Beiträge von SteBa suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Stehendes Gewerbe (allgemein) » Massagegewerbe

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 268.472 | Views gestern: 308.321 | Views gesamt: 557.174.613


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 237 | Gesamt: 0.141s | PHP: 99.29% | SQL: 0.71%