unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Online Glücksspiel - Was geht hier ab ...... » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste »
Zum Ende der Seite springen Online Glücksspiel - Was geht hier ab ...... 8 Bewertungen - Durchschnitt: 8,888 Bewertungen - Durchschnitt: 8,888 Bewertungen - Durchschnitt: 8,888 Bewertungen - Durchschnitt: 8,88
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
jochen B. jochen B. ist männlich
Foren As


Dabei seit: 09.02.2010
Beiträge: 90
Bundesland:
Schleswig-Holstein

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Automatenaufsteller/ Spielhallenbetreiber


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 381.854
Nächster Level: 453.790

71.936 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Online Glücksspiel - Was geht hier ab ......

http://www.manogastro.de/

Kopfkratz
1 23.07.2010 13:09 jochen B. ist offline Beiträge von jochen B. suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

tapier
Routinier


Dabei seit: 09.11.2006
Beiträge: 271
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Automatenaufsteller/ Spielhallenbetreiber


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.471.759
Nächster Level: 1.757.916

286.157 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Ist doch lustig.
Eine Online Geschicklichkeitsspieleseite von Funworld (PhotoPlay).

Genauso eine rechtliche Grauzone wie king.com oder Gameduell.de.

Hmm, hätte nicht übel Lust nun meinen Photoplay aus der Garage zu holen....
2 23.07.2010 13:52 tapier ist offline E-Mail an tapier senden Beiträge von tapier suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Meike
Foren Gott


images/avatars/avatar-360.jpg

Dabei seit: 19.11.2006
Beiträge: 6.032
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 32.697.294
Nächster Level: 35.467.816

2.770.522 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Tapier,

es gibt keine rechtlichen Grauzonen im Bereich des Spielrechts.

Selbst wenn es ein entgeltliches Geschicklichkeitsspiel wäre,
- was man so mal eben überhaupt nicht annehmen kann-
müsste es eine behördliche Erlaubnis haben, wenn es gewerblich veranstaltet wird.

Es gibt aber keine Unbedenklichkeitsbescheinigungen für sogenannte "andere Spiele", die im Internet
veranstaltet werden, da dies keine geeignete Örtlichkeit im Sinne der Spielverordnung darstellt.


Gruß
Meike
3 24.07.2010 06:06 Meike ist offline E-Mail an Meike senden Beiträge von Meike suchen
jasper
Kaiser


Dabei seit: 19.08.2006
Beiträge: 1.116
Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Automatenaufsteller/ Spielhallenbetreiber


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.152.398
Nächster Level: 7.172.237

1.019.839 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Schörfling: Funworld AG mit 26,7 Millionen Euro in Konkurs

Heute Montag wurde über das Vermögen der Funworld AG in der Photo Play Straße in Lenzing das Insolvenzverfahren am Landesgericht Wels eröffnet.

Quelle: http://www.salzi.at/article/wirtschaft/18187/


Impressum:
funworld ag
Photo Play Straße 1
A-4860 Lenzing
AUSTRIA - EUROPE

E-Mail: info@funwin.com
Phone: +43/(0)7662/6785-0
Fax: +43/(0)7662/6785-55
4 29.07.2010 07:45 jasper ist offline E-Mail an jasper senden Beiträge von jasper suchen
Schadulke Schadulke ist männlich
Haudegen

gesperrter User

Dabei seit: 24.12.2009
Beiträge: 613
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.629.653
Nächster Level: 3.025.107

395.454 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

nur um mal deutlich zu machen, was unsere Österreichischen Nachbarn durch das Abschöpfen von Steuern und Gebühren vom Online-Glücksspiel abzweigen: Durch win2day und die VLTs wurden 2009 18,56 Millionen Euro an Gebühren eingenommen. Dennoch gibt dieses Beispiel sicherlich Denkanstöße für die Neuausrichtung des Glücksspielstaatsvertrages. Denn durch die Einnahmen von staatlich unterstützten Online-Casino-Angeboten würden weitere Milliarden in die Staatskassen fließen. Und das kann ja eigentlich nur in dessen Sinne sein.

http://www.gamblingplanet.org/de/nachric...illionen/270710

Viele Grüße,

Gerd Schadulke
5 03.08.2010 07:12 Schadulke ist offline Beiträge von Schadulke suchen
foerster foerster ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 350
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.497.196
Nächster Level: 1.757.916

260.720 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Zitat:
Original von Schadulke
nur um mal deutlich zu machen, was unsere Österreichischen Nachbarn durch das Abschöpfen von Steuern und Gebühren vom Online-Glücksspiel abzweigen: Durch win2day und die VLTs wurden 2009 18,56 Millionen Euro an Gebühren eingenommen. Dennoch gibt dieses Beispiel sicherlich Denkanstöße für die Neuausrichtung des Glücksspielstaatsvertrages. Denn durch die Einnahmen von staatlich unterstützten Online-Casino-Angeboten würden weitere Milliarden in die Staatskassen fließen. Und das kann ja eigentlich nur in dessen Sinne sein.


Siehe:

http://www.bild.de/BILD/regional/hannove...ielvertrag.html

foerster
6 05.08.2010 14:57 foerster ist offline Beiträge von foerster suchen
Schadulke Schadulke ist männlich
Haudegen

gesperrter User

Dabei seit: 24.12.2009
Beiträge: 613
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.629.653
Nächster Level: 3.025.107

395.454 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

eine ganz neue Gefahrenquelle für Online-Glücksspielbetreiber tut sich auf. Denn da viele dieser Unternehmen aus steuerlichen und juristischen Gründen auf tropischen Inseln sitzen, besteht immer auch die Gefahr von Naturkatastrophen, die plötzlich einen ganzen Betrieb lahm legen können.

Diese Woche soll beispielsweise der Hurrikan Earl die Stärke 3 erreichen, wenn er durch Antigua und Barbuda zieht. Dort sitzen zum Beispiel Online-Glücksspielbetreiber wie BoDog.com und Intertops. Natürlich wollen wir nicht hoffen, dass er großen Schaden anrichtet, aber die Gefahr ist vorhanden.

http://www.spielautomatonline.de/nachric...ntrum-in-gefahr

Viele Grüße,

Gerd Schadulke
7 01.09.2010 07:44 Schadulke ist offline Beiträge von Schadulke suchen
foerster foerster ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 350
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.497.196
Nächster Level: 1.757.916

260.720 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Die Judikatur des Europäischen Gerichtshofs zum Online-Glücksspiel nimmt kein Ende. Erst kürzlich sind wieder mehrere Entscheidungen ergangen, die neuerlich gezeigt haben, dass auf Basis der geltenden Rechtslage keine rechtssicheren Lösungen erzielbar sind. Dies begünstigt letztlich den Schwarzmarkt und geht damit zu Lasten des Verbraucherschutzes und der Kriminalitätsbekämpfung.

Das e-center, der größte europäische Think Tank für IT-Recht, geleitet vom Wiener Universitätsprofessor Wolfgang Zankl, hat die Problematik in einer aktuellen Studie ausführlich untersucht und ist dabei zu dem Ergebnis gekommen, dass die Rechtslage in den Mitgliedstaaten der EU extreme Unterschiede aufweist. Dadurch entstehen im rasant wachsenden Onlinebereich massive Rechtsunsicherheiten. Diese hängen damit zusammen, dass es keine gesamteuropäischen Mindeststandards gibt und die einzelstaatlichen Glücksspielregelungen auf die Besonderheiten der Informations- und Kommunikationstechnologie in der Regel nicht zugeschnitten sind. Dies zeigt sich zum Beispiel auch an Glücksspielmonopolen, die an nationalen Grenzen enden, während das Online-Glücksspiel diese definitionsgemäß überschreitet.

Diesen unbefriedigenden Ist-Zustand hat das e-center in seiner Studie mit dem anzustrebenden Soll-Zustand verglichen, der sich aus den Anforderungen der Rechtssicherheit ergibt. In Bezug auf das Online-Glücksspiel bestehen diese Anforderungen vor allem darin, dass sowohl Verbraucher als auch Anbieter in einer regulativ klaren, bestimmten und beständigen Rechtsumgebung agieren können ("Safe Environment"). Dies ist für Verbraucher dann der Fall, wenn sie vor Kriminalität und problematischem Spielverhalten geschützt werden. Dazu können die Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologie - etwa die im Vergleich zum herkömmlichen Glücksspiel viel genauere Nachvollziehbarkeit aller Transaktionen - verstärkt herangezogen werden.

Diese Eckpunkte hat das e-center in einen Richtlinienentwurf einfließen lassen, womit für das Online-Glücksspiel erstmals der Versuch eines "European Regulatory Framework" unternommen wird. Der Entwurf ist mitsamt einer Zusammenfassung der Studie auf http://www.e-center.eu abrufbar.

http://isa-guide.de/gaming/articles/3115...uecksspiel.html

foerster
8 15.10.2010 09:53 foerster ist offline Beiträge von foerster suchen
prochnau prochnau ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 04.03.2010
Beiträge: 291
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.227.851
Nächster Level: 1.460.206

232.355 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Das sind für Glücksspielgegner doch gute Neuigkeiten: Das Wachstum im Online-Glücksspielbereich wird geringer. Waren es bis vor kurzem noch Wachstumsraten von bis zu 16%, werden mittelfristig nur noch bis zu 5% Wachstum erwartet. Bei den Online-Wetten geht man sogar von Stagnation aus. Die Zahlen gelten allerdings für Österreich.
Eine weitere "gute" Neuigkeit ist außerdem, dass das Online-Spiel in den wenigsten Fällen wirklich neue Glücksspieler rekrutiert, sondern vor allem die bereits bestehenden Spieler zuhause abholt. Es werden also nicht mehr Glücksspieler, sondern die Online-Glücksspieler spielen nun zuhause, anstatt in die Spielhalle oder ins Casino zu gehen.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/eco...&selChannel=107
9 18.10.2010 18:51 prochnau ist offline Beiträge von prochnau suchen
foerster foerster ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 350
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.497.196
Nächster Level: 1.757.916

260.720 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







In Österreich soll noch in dieser Legislaturperiode der rechtliche Rahmen für Glücksspiele im Internet überarbeitet werden. Grund genug für das in Wien ansässige "europäische zentrum für e-commerce und internetrecht" (e-center), beim jährlich stattfindenden Rechtssymposium "Security" im Wiener Straflandesgericht zur Diskussion über mögliche Neuerungen zu laden. Dabei stellte sich heraus, dass unter den anwesenden Experten erhebliche Meinungsunterschiede darüber bestehen, wie die derzeit herrschende Rechtsunsicherheit in diesem Bereich behoben werden kann.

Dr. Kurt Retter von Wolf Theiss informierte zunächst über das in Österreich geltende Glücksspielmonopol und dessen Zielsetzungen. "Schon 1989 hat der Verfassungsgerichtshof das Monopol unter Berufung auf den Spielerschutz, mögliche unerlaubte Aktivitäten der Veranstalter und der Gefahr des Eindringens krimineller Kreise gerechtfertigt. Vor kurzem hat er striktere Beschränkungen der Werbung für Online-Glücksspiel verfassungsrechtlich nicht beanstandet, weil die Spieler nicht körperlich in einem Casino anwesend sein müssen, sondern von ihrem Computer aus teilnehmen können."

Als Vertreter des zuständigen Finanzministeriums betonte Dr. Franz-Philipp Sutter, dass in den EU-Staaten sehr unterschiedliche Konzepte bestehen, um diesen Gefahren zu begegnen. "In Österreich bekennen wir uns klar zur Regulierung und Aufsicht durch den Staat. Wenn es dabei nur einen einzelnen Glücksspielanbieter gibt, ist dieser leichter zu kontrollieren und es droht keine Überhitzung des Marktes." MMag. Josef Bauer vom Bundeskanzleramt erläuterte zudem, dass auch laut dem EuGH Exklusivrechte besser geeignet sind, die im Allgemeininteresse liegenden Ziele zu erreichen. Dabei muss aber der Spielerschutz und nicht das Lukrieren von Steuereinnahmen im Vordergrund stehen.

Hier hakte Dr. Arthur Stadler von der Kanzlei Brandl & Talos ein. "Wenn die staatlichen Monopolisten Werbebotschaften wie "Werden Sie reicher als reich" verwenden, kann man nicht mehr von neutraler Information sprechen. Warum sollen private Anbieter nicht ebenfalls auf dem Markt ihre Leistungen anbieten dürfen, wenn sie sich an dieselben Vorgaben zum Spielerschutz und zur Kriminalitätsbekämpfung halten?" Ins selbe Horn stieß Rechtsanwalt Dr. Patrick Ruth, der am bekannten Engelmann-Verfahren beteiligt war. "Der EuGH hat bereits festgehalten, dass das bisherige Vergabeverfahren in Österreich nicht transparent war. Weitere Fälle sind in Vorbereitung, darauf kann man sich schon gefasst machen".

Prof. Wolfgang Zankl, der Leiter des e-center, erinnerte daran, dass Online-Glücksspiele anders als staatliche Monopole vor nationalen Grenzen nicht Halt machen. "Der EuGH ist kein Gesetzgeber und kann daher die bestehende Rechtsunsicherheit nicht beheben." Das e-center habe daher vor kurzem eine rechtswissenschaftliche Studie zu diesem Thema verfasst und daran anknüpfend auch einen Vorschlag für eine europäische Richtlinie vorgelegt. Dieser Vorschlag ist unter http://www.e-center.eu abrufbar und kann als Grundlage für die weitere Diskussion um die Neuordnung des Online-Glücksspiels in Europa dienen.

http://www.pressetext.at/news/101124013/...m-strafgericht/

foerster
10 24.11.2010 15:38 foerster ist offline Beiträge von foerster suchen
bandick bandick ist weiblich
Kaiser


Dabei seit: 12.01.2011
Beiträge: 1.312
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.124.141
Nächster Level: 6.058.010

933.869 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







die europäische kommission hat doch jetzt ein dossier zur aktuellen situation des online-glücksspiels vorgelegt, in dem es um spielsicherheit, betrugsbekämpfung, das handling finanzieller transaktionen und weiteres geht. weiß jemand, ob dieser bericht irgendwo zu sehen ist oder ist der mal wieder nur für ein paar auserwählte augen bestimmt? würde mich ja schon mal intressieren, wie die eu zu den genannten punkten steht und ob da in zukunft was passieren soll.
11 18.01.2011 09:10 bandick ist offline E-Mail an bandick senden Beiträge von bandick suchen
gmg   Zeige gmg auf Karte gmg ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-363.jpg

Dabei seit: 05.07.2007
Beiträge: 5.986
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.083.335
Nächster Level: 35.467.816

4.384.481 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Die offizielle Verabschiedung des Papiers ist wohl Anfang März 2011 zu erwarten.

Grüße

__________________
gmg
12 18.01.2011 10:01 gmg ist offline E-Mail an gmg senden Beiträge von gmg suchen
bandick bandick ist weiblich
Kaiser


Dabei seit: 12.01.2011
Beiträge: 1.312
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.124.141
Nächster Level: 6.058.010

933.869 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







ok, danke. dann hoffen wir mal, dass die klugen köpfe bei der eu die zeit bis dahin nutzen.
13 19.01.2011 13:21 bandick ist offline E-Mail an bandick senden Beiträge von bandick suchen
anders   Zeige anders auf Karte anders ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.05.2006
Beiträge: 1.279
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.191.707
Nächster Level: 8.476.240

1.284.533 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Online Spielen – Deutschland unkontrollierbar?

Ist das schon der deutsche Glücksspielmarkt der Zukunft?

Ist das das Ergebnis der bereits seit Jahrzehnten verfehlten Gleichbehandlung nach Artikel 3 des Grundgesetzes im deutschen Glücksspiel?

Ist das das Ergebnis der mit ständigen Ausnahmen versehene Gesetze, Richtlinien und sonstigen unverständlichen Weisungen im deutschen Glücksspiel?

Ist das das gewollte Ergebnis der selbsternannten Experten, Fachleute, Lobbyisten, Nutznießer und nach Versorgungsposten Lechzenden im deutschen Glücksspiel?

Alle, nein leider nur einige wenige diskutieren immer über das angeblich so verruchte Automatenglücksspiel (Spielhallen) in Deutschland.

Das Ergebnis der ständigen Ablenkung trägt Früchte! Unkontrollierbare Früchte?

Zitat:
Novoline Online Spielen Novoline Online Spielen - Spielen Sie um Echtgeld beliebte Spiele wie Book of Ra oder Sizzling Hot!

Was ist StarGames?

Liebe Spielgemeinde! Herzlich Willkommen bei StarGames – Ihrem Spielpartner mit Unterhaltungsgarantie. Bei uns finden Sie viele der besten, bekanntesten und beliebtesten Kartenspiele und Brettspiele, die wir mit Liebe zum Detail für Sie bereitgestellt haben. Der hohe Qualitätsanspruch und persönliche Geschmack hierzulande spielen dabei eine entscheidende Rolle. Als zusätzlichen Anreiz und um online spielen noch spannender zu machen, können Sie auf StarGames auch um Geldeinsätze spielen – absolut sicher & zuverlässig – unsere Garantie, für noch mehr Nervenkitzel.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß und spannende Unterhaltung!

Ihr StarGames-Team

Aus diesem Grund haben wir uns folgende Regeln selbst auferlegt:

1. Echte Mitspieler Bei StarGames spielen Sie immer mit echten Menschen – nie gegen den Computer.

2. Echte Gewinne & garantierte Auszahlungen Melden Sie sich zum Gewinnspieler an und gewinnen Sie mit Ihrem Einsatz echtes Geld. Über Ihr Konto können Sie sich Ihre Gewinne jederzeit auszahlen lassen. Alle damit verbundenen Transaktionen sind sicher und verschlüsselt - das wird von den Experten von VeriSign bestätigt.

3. Es entscheidet das persönliche Geschick Unsere Spiele basieren auf Geschick. Ihr Können entscheidet über Sieg oder Niederlage – der Bessere gewinnt.

4. Fairness, Sicherheit & Miteinander StarGames garantiert maximale Fairness und gewährleistet, dass gleichstarke Spieler gegeneinander spielen. Die Spielstärke & Erfahrung des Gegenspielers ist immer transparent. Alle Spieler erhalten die gleichen Startvoraussetzungen. Die Sicherheit der Transaktionen und die Übermittlung von Spielergebnissen wird durch erfahrene und einwandfreie Technologiepartner garantiert. Wir schätzen das persönliche Miteinander unter unseren Spielern und fördern unsere Community. 5

5. Dynamische Jackpots & aufregende Turniere Spannung, Spaß und Nervenkitzel sind bei StarGames Programm. Je mehr Teilnehmer sich für ein Turnier eintragen, desto höher steigt der zu gewinnende Jackpot.

6. Unsere Dienstleistungen Wir stellen qualitativ hochwertige & spannende Spiele bereit, optimieren & erweitern kontinuierlich das Angebot. Wir sorgen für die optimale Funktionalität der Spiele-Plattform und einen einwandfreien Ablauf. Wir pflegen eine intakte Community, organisieren Turniere, garantieren eine sichere & bequeme Auszahlung von Gewinnen.

Gefunden unter: http://www.stargames.com/display/de/page~about_details/%C3%9Cber%20StarGame
s.html



Alles gefunden unter: Gefunden unter Google – Anzeigen

http://www.novostars.com" Novoline Spielen

www.novostars.com Spielen Sie Novoline - Auch Book of Ra online!
14 29.01.2011 08:36 anders ist offline E-Mail an anders senden Beiträge von anders suchen
Rosewood Rosewood ist männlich
Haudegen


images/avatars/avatar-345.jpg

Dabei seit: 31.01.2008
Beiträge: 719
Bundesland:
Bremen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.582.601
Nächster Level: 3.609.430

26.829 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Online Spielen – Deutschland unkontrollierbar?

Wenn man sich auf anderen internationalen Messe so umschaut, z. B. Der ATEI, dann liegt wohl ein sehr großes Potential im online Spiel. Wird aber in Deutschland wohl noch länger auf sich warten lassen, hier wird ja alles etwas enger gesehen.
15 29.01.2011 12:10 Rosewood ist offline E-Mail an Rosewood senden Beiträge von Rosewood suchen
bandick bandick ist weiblich
Kaiser


Dabei seit: 12.01.2011
Beiträge: 1.312
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.124.141
Nächster Level: 6.058.010

933.869 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







wieso? es wird doch schon reichlich online gespielt. bloß eben bei ausländischen anbietern.
16 01.02.2011 12:45 bandick ist offline E-Mail an bandick senden Beiträge von bandick suchen
96er 96er ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 20.01.2011
Beiträge: 124
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 483.294
Nächster Level: 555.345

72.051 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Online Spielen – Deutschland unkontrollierbar?

Zitat:
Original von anders
Ist das schon der deutsche Glücksspielmarkt der Zukunft?

Ist das das Ergebnis der bereits seit Jahrzehnten verfehlten Gleichbehandlung nach Artikel 3 des Grundgesetzes im deutschen Glücksspiel?

Ist das das Ergebnis der mit ständigen Ausnahmen versehene Gesetze, Richtlinien und sonstigen unverständlichen Weisungen im deutschen Glücksspiel?

Ist das das gewollte Ergebnis der selbsternannten Experten, Fachleute, Lobbyisten, Nutznießer und nach Versorgungsposten Lechzenden im deutschen Glücksspiel?

Alle, nein leider nur einige wenige diskutieren immer über das angeblich so verruchte Automatenglücksspiel (Spielhallen) in Deutschland.

Das Ergebnis der ständigen Ablenkung trägt Früchte! Unkontrollierbare Früchte?



Hallo Anders,

was genau meinst du denn mit "das"? Ich habe eigentlich nicht den Eindruck, dass lediglich über das Automatenglücksspiel und Spielhallen diskutiert wird - auch nicht hier im Forum. Du hast zwar recht, dass darauf offensichtlich ein kleiner Schwerpunkt liegt, aber allein auf der ersten Seite geht es hier auch um Online-Glücksspiel, Wetten, Lotto und Poker. Es wird eben diskutiert, was die meisten Leute interessiert.
17 03.02.2011 08:36 96er ist offline E-Mail an 96er senden Beiträge von 96er suchen
bandick bandick ist weiblich
Kaiser


Dabei seit: 12.01.2011
Beiträge: 1.312
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.124.141
Nächster Level: 6.058.010

933.869 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







während in deutschland der umgang mit dem glücksspiel im netz offensichtlich je nach lust und laune geregelt wird (siehe aktuelles beispiel bei sportwetten in bayern und nrw), versucht (!) die eu zumindest, eine allgemeingültige regelung zu finden.

zum einen soll heute das angekündigte grünbuch der europäischen kommission verabschiedet werden, zum anderen will die eu-kommission herausfinden, wie gebühren im onlinesektor erhoben werden können und gegen kriminalität erfolgreich vorgegangen werden kann. bis zum 31. juli sollen nutzer, online-spielbetreiber, regierungen und andere organisationen dazu vorschläge einreichen.

hoffen wir mal, dass sich das ganze am ende nicht bloß wieder als eine politische arbeitsbeschaffungsmaßnahme herausstellt, sondern wirklich mal etwas bewegt wird. schön wäre es ja.
18 24.03.2011 09:00 bandick ist offline E-Mail an bandick senden Beiträge von bandick suchen
k.osdorf k.osdorf ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 19.01.2011
Beiträge: 160
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 623.739
Nächster Level: 677.567

53.828 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







http://www.baberlin.de/nachricht0.html?&tx_ttnews[tt_news]=1305&tx_ttnews[backPid]=128&cHash=2feb5e1a37

Annette Kok, Präsidentin von EUROMAT, forderte auf der europäischen Glücksspielkonferenz am 28. Juni 2011 in Brüssel gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle Formen des Glücksspiels, unabhängig von den gewählten Vertriebskanäle.

Die eintägige Konferenz versammelte hochrangige Entscheidungsträger, Vertreter nationaler Regulierungsbehörden und Interessengruppen. Konferenzteilnehmer diskutierten aktuelle Entwicklungen im Glücksspielsektor und befassten sich mit der Frage, wie ein angemessen regulierter Markt für Online-Dienstleistungen erreicht werden kann.

Annette Kok, Niederlande, nahm an der ersten Podiumsdiskussion über "Das Grünbuch zum Online-Glücksspiel: Ist Europa auf dem richtigen Weg?" teil und präsentierte die Ansichten des terrestrischen Glücksspielsektors, des stationären gewerblichen Geld- Gewinnspiels. Sie betonte: "Wir begrüßen die Verabschiedung des Grünbuchs. Dies ist ein wichtiger erster Schritt. Eine Reihe von Schlüsselproblemen muss jedoch noch gelöst werden." Wesentliche Elemente einer konsequenten Regulierung des Glücksspiels, inklusive des Online-Glücksspiels, umfassen gleiche Wettbewerbsbedingungen für alle Formen des Glücksspiels, eine effektive Durchsetzung der Regeln, die Verankerung der Grundsätze eines verantwortlichen Spielens sowie Maßnahmen zur Bekämpfung von Betrug und Geldwäsche. Auf Grund der sozialen und kulturellen Besonderheiten des Glücksspiels wird eine Lösung für diese Problematiken am besten auf nationaler Ebene erreicht, sagte Frau Kok. "Nationale Regelwerke bestehen nebeneinander. EUROMAT repräsentiert eine Branche, die seit mehr als 30 Jahren beweist, dass es möglich ist, innerhalb nationaler gesetzlicher Vorgaben operieren und zusammenarbeiten zu können".
19 02.07.2011 16:02 k.osdorf ist offline E-Mail an k.osdorf senden Beiträge von k.osdorf suchen
anders   Zeige anders auf Karte anders ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.05.2006
Beiträge: 1.279
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.191.707
Nächster Level: 8.476.240

1.284.533 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Eine vermeintlich kleine, schlaue Gruppe des unkontrollierbaren „Online-Glücksspiels“ versucht wie einst die „Pokerfreunde“ gegenüber den etablierten gewerbetreibenden Glücksspielanbietern Vorteile auf monopolistischer Grundlage zu erlangen.

Was kann eine (neue) TEIL-Glücksspielrichtlinie der EU in Deutschland schon groß bewirken?

Gibt es einen aus der Lobbyliste des Bundestages oder sonstigen Nutznießer des deutschen Glücksspiels, der auch nur im Geringsten ein Interesse an einer klaren nationalen Regelung haben könnte?

Sagt das eigentlich nicht schon alles:
Zitat:
Die eintägige Konferenz versammelte hochrangige Entscheidungsträger, Vertreter nationaler Regulierungsbehörden und Interessengruppen. Konferenzteilnehmer diskutierten aktuelle Entwicklungen im Glücksspielsektor und befassten sich mit der Frage, wie ein angemessen regulierter Markt für Online-Dienstleistungen erreicht werden kann.

Richtig wäre doch folgende Fragestellung gewesen: "Wie ein angemessener regulierbarer Markt für Glücksspiel-Dienstleistungen ohne Ausnahmen gleich welcher Art erreicht werden kann?"

Ein weiterer Punkt der auch heute wieder nur zu einem müden Lächeln führt:
Zitat:
Die eintägige Konferenz ...
Was soll das bei den vielen Defiziten im deutschen Glücksspiel eigentlich bewirken?

Ergebnis: Außer Spesen nichts gewesen!

Hoffentlich prüfen dafür die Finanzämter wenigstens die Spesenbelege bei solchen widersinnigen Treffen etwas gründlicher?
20 02.07.2011 18:33 anders ist offline E-Mail an anders senden Beiträge von anders suchen
Seiten (3): [1] 2 3 nächste » Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Online Glücksspiel - Was geht hier ab ......


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Novellierung der Preisangabenverordnung Stehendes Gewerbe (allgemein)   29.05.2021 19:46 von Puz_zle     31.08.2021 11:28 von J. Simon   Views: 23.104
Antworten: 3
Abforderung Mietvertrag / Stellplatznachweis bei der Gewa Stehendes Gewerbe (allgemein)   18.03.2021 15:53 von H. Allgaier     16.08.2021 11:26 von Roesje   Views: 49.616
Antworten: 7
"Abzocke" bei Online-Gewerbeanmeldung Stehendes Gewerbe (allgemein)   12.08.2021 11:49 von FBH     16.08.2021 08:33 von Civil Servant   Views: 22.346
Antworten: 2
Verfrühte Gewerbeabmeldung ändern Stehendes Gewerbe (allgemein)   22.05.2015 14:02 von Grammels     12.08.2021 13:56 von Roesje   Views: 16.225
Antworten: 3
Weiterbildungspflicht § 34c Abs. 2a GewO und § 15b MaBV Makler, Bauträger, Baubetreuer   02.08.2021 08:40 von domar     02.08.2021 10:13 von Roesje   Views: 15.295
Antworten: 1

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 31.967 | Views gestern: 102.412 | Views gesamt: 630.278.530


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 226 | Gesamt: 0.181s | PHP: 99.45% | SQL: 0.55%