unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Gaststättenrecht » Gaststättenerlaubns bei Insolvenz? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Gaststättenerlaubns bei Insolvenz?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
dieter   Zeige dieter auf Karte dieter ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 16.01.2007
Beiträge: 16
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 78.817
Nächster Level: 79.247

430 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Gaststättenerlaubns bei Insolvenz?

Gaststättenerlaubis bei Insolvenz?

Moin
Ich bin gerade mit meinem SGL unterschiedlicher Meinung wegen einer gaststättenrechtlichen Erlaubnis:
Sachverhalt: ein Gaststättenbetreiber beantragt eine Erlaubnis nach § 2 GastG, da sich noch "Schulden" angehäuft haben, wurde ihm nur eine befristete Erlaubnis von 3 Monaten erteilt, mit der Auflage, die Schulden innerhalb der 3-Monatsfrist erheblich zu tilgen. Jetzt, ca. eine Woche VOR Ablauf der befristeten Erlaubnis, legt der Gaststättenbetreiber eine Insolvenzeröffnung vor und teilt mit, dass sich u. a. seine Schulden nicht verringert hätten.
Die Gewerbeordnung verbietet zum Schutz des Betroffenen ja eine Gewerbeuntersagung bei eröffneter Insolvenz. Ich bin der Meinung, dass wir, unabhängig von der Gewerbeordnung, keine unbefristete Erlaubnis oder befristete Erlaubnis mehr ausstellen können und dürfen. Mein SGL ist jedoch der Meinung, dass wir hier, Analog zur Gewerbeordnung, handeln und eine unbefristete Erlaubnis erteilen müssten. Ich gehe davonaus, dass die finanzielle Situation des Betroffenen hierdurch nicht verbessert wird und die öffentlich rechtlichen Verpflichtungen weiter in Verzug geraten. Wie ist hier der Meinung und Erfahrung der Forum-Mitglieder?? Weißnicht

Bitte gebt mal Rückmeldung
Danke

__________________
:cowb:

Danke und einen schönen Tag noch.
Gruss dieter
1 24.09.2015 11:58 dieter ist offline E-Mail an dieter senden Homepage von dieter Beiträge von dieter suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Runge   Zeige Runge auf Karte Runge ist weiblich
Kaiser


Dabei seit: 24.04.2006
Beiträge: 1.382
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.176.529
Nächster Level: 8.476.240

1.299.711 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo aus Bad Fallingbostel,

wir arbeiten in Nds. zwar nicht mehr nach dem Bundes-GastG, ich bin aber der Meinung, dass es danach keine Grundlage für die Erteilung einer befristeten Erlaubnis mit dem Ziel, die finanzielle Entwicklung zu beobachten, gibt. Wenn die finanzielle Situation zum Erlaubniszeitpunkt nicht geordnet war, hätte versagt werden müssen.

Die Einlaitung des Insolvenzverfahrens deutet auch auf ungeordnete finanzielle Verhältnisse, also einen Versagungsgrund hin.

§ 12 GewO bedeutet jedenfalls nicht, dass eine beantragte Gaststättenerlaubnis nicht abgelehnt werden darf! Von "Erlaubnis erteilen müssen" kann schon gar keine Rede sein.

Regina Runge
2 24.09.2015 12:34 Runge ist offline E-Mail an Runge senden Beiträge von Runge suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Blackhunter Blackhunter ist männlich
Doppel-As


images/avatars/avatar-447.jpg

Dabei seit: 06.12.2007
Beiträge: 103
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 473.977
Nächster Level: 555.345

81.368 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Moin und Hallo,

dem kann ich nur beipflichten. Wenn die befristete Erlaubnis ausläuft und die Erteilung einer neuen (befristeten oder unbefristeten) ansteht, müssen die zu diesem Zeitpunkt relevanten Prüfungen der Zuverlässigkeit durchgeführt werden.
Liegen Tatsachen vor, die die Unzuverlässigkeit begründen, kann keine weitere Erlaubnis erteilt werden.

Freundliche Grüße aus dem
Main-Taunus-Kreis
3 24.09.2015 12:58 Blackhunter ist offline E-Mail an Blackhunter senden Homepage von Blackhunter Beiträge von Blackhunter suchen
SteBa   Zeige SteBa auf Karte SteBa ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-196.gif

Dabei seit: 19.09.2012
Beiträge: 485
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.383.768
Nächster Level: 1.460.206

76.438 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de









Ich stimme meinen Vorrednern zu. Der § 12 GewO käme meines Erachtens nur zum Tragen, wenn es um ein Erlaubniswiderrufsverfahren gehen würde.

Durch das Insolvenzverfahren wird bestätigt, dass sich der Antragsteller in ungeordneten Vermögensverhältnissen befindet und wirtschaftlich nicht leistungsfähig ist. Dies stellt einen Ablehnungsgrund dar.

Viele Grüße

SteBa
4 24.09.2015 13:41 SteBa ist offline E-Mail an SteBa senden Beiträge von SteBa suchen
Kewi   Zeige Kewi auf Karte Kewi ist weiblich
Routinier


Dabei seit: 13.07.2009
Beiträge: 345
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.385.784
Nächster Level: 1.460.206

74.422 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Kann nur unterstreichen, was Kollegin Runge und Kolleg Blackhunter geschrieben haben!

__________________
In unserer Jugend schuften wir wie Sklaven, um etwas zu erreichen, wovon wir im Alter sorgenlos leben könnten: Und wenn wir alt sind, sehen wir, dass es zu spät ist, so zu leben.
Alexander Pope (1688-1744)

5 24.09.2015 13:42 Kewi ist offline E-Mail an Kewi senden Beiträge von Kewi suchen
Franzose Franzose ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 07.07.2010
Beiträge: 72
Bundesland:
Brandenburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 263.364
Nächster Level: 300.073

36.709 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Ein freundliches "Hallo" in die Runde!!!

Wir hier in Brandenburch arbeiten zwar auch nach einem Landes-GastG (leider ohne Erlaubnis), der Meinung meiner Kollegen kann ich mich aber nur anschließen.
Ich würde allerdings noch ein Stück weiter gehen...!

Ich gehe mal davon aus, dass der Betreffende weder gegen die Befristung (also den VA an sich), noch gegen die (durchaus berechtigte) Auflage Rechtsmittel eingelegt hat, der VA also bestandskräftig geworden ist und damit die Erlaubnis nach den drei Monaten erlischt.

Selbst wenn er einen erneuten Antrag auf befristete oder unbefristete Erlaubnis stellen würde, müssten Sie diesen ja wegen des laufenden Ins.-Verfahrens und der dadurch eindeutig vorliegenden ungeordneten Vermögensverhältnisse und somit offensichtlicher persönlicher Unzuverlässigkeit ablehnen. Sie haben ja selbst angemerkt, dass bei dieser Sach- und Rechtslage keine neue Erlaubnis, welcher Art auch immer, in Frage kommt!

Sie haben zwar recht, dass es schwierig ist, ein GU-Verfahren bei laufendem Ins.-Verfahren zu führen (ist ja leider nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich, hab ich allerdings auch schon durchgezogen), aber Sie sind doch in Ihrem konkreten Fall gar nicht im Dunstkreis des 35 GewO. Wieso wollen Sie denn ein Gewerbe untersagen, dass mit Ablauf der Befristung und ohne neue Erlaubnis eh nicht mehr ausgeübt werden darf?! Entweder der gute Mann meldet das Gewerbe selbst ab, oder aber Sie tun das von Amts wegen (unabhängig von einem etwaigen Owi-Verfahren). Dem steht doch das Ins.-Verfahren in keiner Weise entgegen?!

In diesem Sinne,

schöne Grüße aus dem heut mal sonnigen Oderbruch an den "Rest der Republik" , der

__________________
Franzose
6 24.09.2015 13:56 Franzose ist offline E-Mail an Franzose senden Homepage von Franzose Beiträge von Franzose suchen
dieter   Zeige dieter auf Karte dieter ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 16.01.2007
Beiträge: 16
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 78.817
Nächster Level: 79.247

430 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von dieter


www.Fiat-126-Forum.de






Dank ans Forum

Danke für die Beiträge, sie waren für mich hilfreich

__________________
:cowb:

Danke und einen schönen Tag noch.
Gruss dieter
7 25.09.2015 12:45 dieter ist offline E-Mail an dieter senden Homepage von dieter Beiträge von dieter suchen
Civil Servant   Zeige Civil Servant auf Karte Civil Servant ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-284.gif

Dabei seit: 09.03.2007
Beiträge: 2.589
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 51 [?]
Erfahrungspunkte: 12.618.483
Nächster Level: 13.849.320

1.230.837 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Dank ans Forum



§ 12 GewO dürften über den Umweg § 31 GastG-Bund gelten.

In der Tat wird hier weder etwas zurückgenommen, noch widerrufen, so dass die vorl. Gaststättenerlaubnis auslaufen kann.

Ich möchte aber noch auf etwas Grundsätzlicheres abstellen. Vor längerer Zeit habe ich einmal gelesen, dass es im Gewerberecht keine Bewährung gibt. M. E. hätte deswegen schon die vorl. Erl. nicht erteilt werden dürfen.

Dass man den Leuten Zeit gibt, ungeordnete Vermögensverhältnisse zu beseitigen kann es nur bei Fragen des Widerrufs geben, nicht aber schon in der Phase einer Antragstellung.
8 28.09.2015 09:30 Civil Servant ist offline E-Mail an Civil Servant senden Homepage von Civil Servant Beiträge von Civil Servant suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Gaststättenrecht » Gaststättenerlaubns bei Insolvenz?


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Widersprüchlichkeiten bei den statistischen Angaben Stehendes Gewerbe (allgemein)   20.05.2020 13:35 von Jannes     11.06.2020 13:10 von BE-DE   Views: 14.931
Antworten: 8
Das erste Wunder beim EuroJackpot Spielrecht   27.03.2012 22:05 von Stresstest     21.05.2020 16:40 von seb5277   Views: 48.211
Antworten: 40
7 Dateianhänge enthalten Ordnungshüter verlieren beim Glücksspiel Spielrecht   03.01.2008 21:38 von gmg     11.05.2020 11:40 von petergaukler   Views: 103.030
Antworten: 190
CORONA-KRISE: Gauselmann beantragt Kurzarbeit Spielrecht   01.04.2020 17:13 von Stresstest     02.04.2020 13:03 von Stresstest   Views: 294
Antworten: 2
Kosten für das Führungszeugnis beim Wachpersonal Bewachungsgewerbe   03.03.2020 10:43 von *Steff*     06.03.2020 07:17 von Maliklaus   Views: 41.146
Antworten: 5

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 118.948 | Views gestern: 276.562 | Views gesamt: 529.621.247


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 136 | Gesamt: 0.090s | PHP: 98.89% | SQL: 1.11%