unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Stehendes Gewerbe (allgemein) » Berufsbetreuer = Gewerbeanmeldung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Berufsbetreuer = Gewerbeanmeldung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Puz_zle   Zeige Puz_zle auf Karte Puz_zle ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 24.07.2015
Beiträge: 1.967
Bundesland:
Thüringen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.784.663
Nächster Level: 4.297.834

513.171 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Text Berufsbetreuer = Gewerbeanmeldung

Moin Moin aus Thüringen,

in der Rechtsprechungsdatenbank Niedersachsen ist jetzt das Urteil des OVG Niedersachsen vom 29.08.2007 - Az. 7 LC 125/06 - veröffentlicht:

Zitat:
Leitsatz/Leitsätze

1. Berufsbetreuer sind verpflichtet, ihre Tätigkeit nach § 14 GewO anzuzeigen.
2. Ein Berufsbetreuer übt keinen Freien Beruf aus.


Quelle und Beschluss im Volltext: http://www.dbovg.niedersachsen.de/Entsch...0060001257%20LC

Vorinstanz: VG Lüneburg, Bescheid vom 10.05.2006 - Az. 5 A 482/05 -

__________________
Die geposteten Beiträge enthalten die persönliche Meinung/Rechtsauffassung des Verfassers und ersetzen im Einzelfall nicht den notwendigen Gang zur örtlich und sachlich zuständigen Behörde oder zu Organen der Rechtspflege.
1 11.11.2007 07:15 Puz_zle ist offline Beiträge von Puz_zle suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Puz_zle   Zeige Puz_zle auf Karte Puz_zle ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 24.07.2015
Beiträge: 1.967
Bundesland:
Thüringen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.784.663
Nächster Level: 4.297.834

513.171 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Puz_zle


www.Fiat-126-Forum.de






RE: Berufsbetreuer = Gewerbeanmeldung

Moin Moin aus Thüringen,

das BVerwG hat zwischenzeitlich die Beschwerde gegen die o. g. Entscheidung des OVG Niedersachsen im Revisionsverfahren zurückgewiesen:

Beschluss vom 11. März 2008, Az.: BVerwG 6 B 2.08

Zitat:
Leitsatz:
Ein Berufsbetreuer im Sinne des § 1897 Abs. 6 BGB übt keinen Freien Beruf, sondern ein Gewerbe aus und muss dessen Aufnahme gemäß § 14 Abs. 1 GewO der zuständigen Behörde anzeigen.


Quelle und Beschluss im Volltext: ü. http://www.bverwg.de/ bzw. hier:

__________________
Die geposteten Beiträge enthalten die persönliche Meinung/Rechtsauffassung des Verfassers und ersetzen im Einzelfall nicht den notwendigen Gang zur örtlich und sachlich zuständigen Behörde oder zu Organen der Rechtspflege.
2 11.07.2008 15:51 Puz_zle ist offline Beiträge von Puz_zle suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

HaseV   Zeige HaseV auf Karte HaseV ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 15.03.2005
Beiträge: 2
Bundesland:
Schleswig-Holstein

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 17 [?]
Erfahrungspunkte: 11.415
Nächster Level: 13.278

1.863 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Ich habe heute ein Schreiben auf den Tisch bekommen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie.

Hierin wird auf den Beschluss des Bund-Länder-Ausschusses verwiesen. Dieser hat die Auffassung des Bundesverwaltungsgerichtes vom 11.03.2008 (Az. 6 B 2.08) bestätigt. Demnach handelt es sich bei den Berufsbetreuern um eine gewerbsmäßige Tätigkeit, womit diese der Anzeigepflicht nach § 14 der Gewerbeordnung unterliegen.

Der Bericht über die Herbstsitzung des Bund-Länder-Ausschusses "Gewerberecht" ist in der Zeitschrift Gewerbearchiv 2/2011, S. 67 ff., abgedruckt.
3 22.06.2011 14:32 HaseV ist offline E-Mail an HaseV senden Homepage von HaseV Beiträge von HaseV suchen
Engelchen   Zeige Engelchen auf Karte Engelchen ist weiblich
Haudegen


Dabei seit: 13.05.2011
Beiträge: 598
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.067.318
Nächster Level: 2.111.327

44.009 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Moin ,

wir haben gerade die Anfrage einer Verfahrenspflegerin, ob die Tätigkeit ein Gewerbe darstellt und dementsprechend angemeldet werden muss.

Laut wikipedia (muss als Quelle auch mal reichen ) verbirgt sich hinter dieser Bezeichnung Folgendes:

"Der Verfahrenspfleger hat in Deutschland die Aufgabe, im Verfahren vor dem Betreuungsgericht (auf Bestellung eines Betreuers oder Anordnung einer Unterbringung) die Interessen des Betroffenen zu vertreten und kann hier Anträge stellen, Rechtsmittel einlegen und an den Anhörungen teilnehmen. Er hat, ähnlich wie ein Rechtsanwalt, als Parteivertreter die gleichen Rechte und Pflichten für seinen "Mandanten". Für ihn gelten daher auch die gleichen Bestimmungen zum Datenschutz, zur Dokumentation (Aktenhaltung) und Aussageverweigerungsrecht.

Der Verfahrenspfleger soll dem Betroffenen erläutern, wie das gerichtliche Verfahren abläuft, ihm Inhalte und Mitteilungen des Gerichtes erläutern. Auch soll er Wünsche des Betroffenen an das Gericht übermitteln. Auch kann er darauf achten, ob alle möglichen freiwilligen Hilfen für den Betroffenen ausgeschöpft sind. (...)

Hierzu hat das Oberlandesgericht Frankfurt wie folgt Stellung genommen[1]: „Der Verfahrenspfleger ist Pfleger eigener Art. Er ist dem Betroffenen zur Seite zu stellen, soweit dies zur Wahrung der Interessen des Betroffenen erforderlich ist. [...] Hintergrund der gesetzgeberischen Überlegung war hierbei speziell in Bezug auf das Unterbringungsverfahren, dass der Betroffene bei diesen besonders schweren Eingriffen in seine Freiheit nicht allein stehen, sondern fachkundig beraten und vertreten werden soll. Der Verfahrenspfleger hat im Rahmen des Verfahrens, für das er bestellt ist, die Rechtsstellung eines gesetzlichen Vertreters des Betroffenen. Er braucht Weisungen des Betroffenen nicht zu beachten, sondern hat nur die objektiven Interessen des Betroffenen wahrzunehmen.“ D.h. er vertritt, vergleichbar mit einem Rechtsanwalt oder juristischen Beistand, nur die Interessen des Kindes. (...)

Der Verfahrenspfleger kann Rechtsanwalt sein, muss es aber nicht, er kann sogar ehrenamtlich bestellt werden. Angesichts der notwendigen Kenntnisse des Gerichtsverfahrens dürfte dies in der Praxis aber wenig hilfreich sein. Bewährt haben sich Modelle, in denen auf eine pädagogische oder psychologische Grundausbildung (meist ein Studium) eine Fortbildung mit auch juristischen Inhalten aufgesetzt wird. (...)"

Ich würde diese Tätigkeit als Gewerbe (nach GewO) einordnen (ähnlich dem Berufsbetreuer). Steuerrechtlich ist es jedoch kein Gewerbe...soviel habe ich schon herausgefunden. Sehe ich das richtig?
4 14.02.2013 10:53 Engelchen ist offline E-Mail an Engelchen senden Beiträge von Engelchen suchen
BernshausenL BernshausenL ist weiblich
Tripel-As


Dabei seit: 21.02.2013
Beiträge: 179
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 502.451
Nächster Level: 555.345

52.894 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo zusammen,

wie ist denn aktueller Stand bezüglich Gewerbeanmeldung der Verfahrenspfleger? Ich habe eine Frau die bereits eine Anmeldung als Berufsbetreuerin vorgenommen hat.

Jetzt geht es darum, ob für die Verfahrenspflege eine Ummeldung des Gewerbes wegen Erweiterung vorgenommen werden muss oder ob die Verfahrenspflege ein Freiberuf bleibt.

Meinungen, Erfahrungen, sonstige Hinweise?

Immer her damit und danke vorab! smile
5 19.01.2016 13:42 BernshausenL ist offline E-Mail an BernshausenL senden Beiträge von BernshausenL suchen
BernshausenL BernshausenL ist weiblich
Tripel-As


Dabei seit: 21.02.2013
Beiträge: 179
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 502.451
Nächster Level: 555.345

52.894 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Keiner irgendeine Idee? Kopfkratz
6 25.01.2016 15:42 BernshausenL ist offline E-Mail an BernshausenL senden Beiträge von BernshausenL suchen
Engelchen   Zeige Engelchen auf Karte Engelchen ist weiblich
Haudegen


Dabei seit: 13.05.2011
Beiträge: 598
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 2.067.318
Nächster Level: 2.111.327

44.009 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

ich glaube, wir haben die Tätigkeit damals als Gewerbe eingestuft ...

Wenn die Dame eh schon ein Gewerbe als Berufsbetreuerin angemeldet hat, ist die Erweiterung der Tätigkeit um Verfahrenspflege doch eigentlich keine große Sache!?
7 25.01.2016 15:57 Engelchen ist offline E-Mail an Engelchen senden Beiträge von Engelchen suchen
BernshausenL BernshausenL ist weiblich
Tripel-As


Dabei seit: 21.02.2013
Beiträge: 179
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 502.451
Nächster Level: 555.345

52.894 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Neee, ist es auch nicht. Nur wenn es falsch ist muss es ja nicht sein smile

Werde dann aber die Ummeldung vornehmen. Danke und schönen Tag noch! smile
8 26.01.2016 07:30 BernshausenL ist offline E-Mail an BernshausenL senden Beiträge von BernshausenL suchen
Emsland   Zeige Emsland auf Karte Emsland ist männlich
König


Dabei seit: 04.05.2009
Beiträge: 753
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.159.636
Nächster Level: 3.609.430

449.794 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Moin Moin

habe ein Frage bezüglich der Tätigkeit des Berufsbetreuers.

Wir haben hier ein soziale Einrichtung die als eingetragener Verein tätig wird. Neben der Abgabe von kostenfreien Speisen und der Betrieb eines sozialen Kaufhauses beschäftigt der Verein auch zwei Berufsbetreuer. Der Verein hat hierfür kein Gewerbe angemeldet.

Nun kam die Frage auf, müssen die ein Gewerbe anmelden oder nicht.
Ich bin der Meinung, dass eine Gewerbeanmeldung durchgeführt werden muss sobald eine Gewinnerzielungsabsicht vorliegt, bedeutet die sich die Dienste bezahlen lassen!!

Oder habe ich was übersehen?

Gruß
9 10.01.2018 16:11 Emsland ist offline E-Mail an Emsland senden Beiträge von Emsland suchen
HBinder HBinder ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 08.08.2013
Beiträge: 515
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.359.118
Nächster Level: 1.460.206

101.088 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Würde ich auch so beurteilen.
10 10.01.2018 16:43 HBinder ist offline E-Mail an HBinder senden Beiträge von HBinder suchen
Pedda   Zeige Pedda auf Karte Pedda ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-510.jpg

Dabei seit: 30.06.2011
Beiträge: 219
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 746.620
Nächster Level: 824.290

77.670 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Deren Tätigkeit wird sich sicherlich im wirtschaftlichen Zweckbetrieb des (gemeinnützigen) Vereins widerspiegeln. Von daher tendiere ich im Zusammenhang mit der Gewinnerzielungsabsicht ebenfalls zur Anmeldung.

__________________
... und immer schön locker durch die Hose atmen!

Gruß
Pedda

Lerne aus den Fehlern Anderer! Du hast nicht die Zeit sie selbst zu machen!

11 11.01.2018 17:15 Pedda ist offline E-Mail an Pedda senden Beiträge von Pedda suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Stehendes Gewerbe (allgemein) » Berufsbetreuer = Gewerbeanmeldung


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Gewerbeanmeldung; Fehlen von Unterlagen Stehendes Gewerbe (allgemein)   18.06.2020 12:33 von Claussen     18.06.2020 14:40 von Maliklaus   Views: 10.628
Antworten: 1
Gewerbeanmeldung Verwaltungs GmbH Stehendes Gewerbe (allgemein)   24.07.2013 13:34 von Sandra     09.06.2020 09:37 von spinckin   Views: 38.945
Antworten: 14
Gewerbeanmeldung Chinese Stehendes Gewerbe (allgemein)   07.02.2020 09:51 von Janine23     19.02.2020 15:10 von SVIO   Views: 29.186
Antworten: 2
Gewerbeanmeldung Tanzschule Flamenco Stehendes Gewerbe (allgemein)   10.12.2019 13:52 von van.rueschen     12.12.2019 14:04 von HBinder   Views: 49.592
Antworten: 3
Folgen einer verspäteten Gewerbeanmeldung Gewerberecht   27.11.2019 22:51 von Akainu     02.12.2019 08:24 von Gewerbe1303   Views: 70.474
Antworten: 4

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 149.808 | Views gestern: 256.364 | Views gesamt: 550.485.263


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 160 | Gesamt: 0.095s | PHP: 98.95% | SQL: 1.05%