unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Medienschau » gewerbliches Spielrecht » Vergnügungssteuer für Geldspielgeräte » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Vergnügungssteuer für Geldspielgeräte
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Puz_zle   Zeige Puz_zle auf Karte Puz_zle ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 24.07.2015
Beiträge: 1.974
Bundesland:
Thüringen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.176.635
Nächster Level: 4.297.834

121.199 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Vergnügungssteuer für Geldspielgeräte

Zitat:
Debatte um Vergnügungssteuer

Halle (SKü). Auf die Betreiber von Geldspielautomaten in Halle kommt im kommenden Jahr vermutlich eine wenig vergnügliche Abgabe zu. Die Vergnügungssteuer soll nämlich nach dem Willen der Politik drastisch erhöht werden.

In Halle gibt es derzeit in vier Spielhallen 44 Geldspielgeräte mit Gewinnmöglichkeit sowie weitere zehn in Gaststätten. Dafür kassiert die Stadt bislang eine Vergnügungssteuer von 150 beziehungsweise 50 Euro pro Monat. Das summiert sich im Jahr auf etwa 85 000 Euro. Insgesamt erwartet die Stadt in 2006 rund 120 000 Euro aus der Vergnügungssteuer, die auch Zahlungen für reine Unterhaltungsgeräte sowie für gewerbliche Tanzveranstaltungen umfasst.

In die Besteuerung von Geldspielgeräten ist jetzt durch verschiedene Gerichtsurteile Bewegung gekommen, so dass auch die Stadt Halle ihre Vergnügungssteuersatzung ändern muss. Ab kommenden Jahr soll nicht mehr das Gerät selbst, sondern das Einspielergebnis besteuert werden. Dem Haupt- und Finanzausschuss schlug die Verwaltung jetzt einen Besteuerungssatz von 12 Prozent vor, was umgerechnet etwa 160 Euro pro Gerät und Monat in Spielhallen entsprechen würde. Für Gaststätten wurden neun Prozent Steuersatz vorgeschlagen, entsprechend 50 Euro je Monat.

Insbesondere Helga Lange (Grüne) waren aber diese Beträge viel zu niedrig, und sie fand im Laufe der Diskussion viel Zuspruch. »Die Automaten fördern die Spielsucht und sind für viele junge Männer und ihre Familien zerstörerisch«, ärgerte sich Lange auch über die verkürzten Spielzeiten (nur noch fünf statt 15 Sekunden je Spiel) bei erhöhten Verlustmöglichkeiten für die Spieler. Sie forderte höhere Steuersätze, ohne dass der von Gerichten untersagte »Erdrosselungseffekt« (sprich: fehlende Wirtschaftlichkeit) für die Automatenbetreiber einsetzt. So kamen Steuersätze bis zu 18 Prozent oder 240 Euro je Monat ins Gespräch. Möglicherweise pendelt sich das Ergebnis etwas niedriger ein, die Verwaltung wird dazu dem Rat noch einen Vorschlag machen.

Richtig teuer werden ab 2007 PCs mit Gewaltdarstellungen in Spielhallen. Hierfür sind 30 Prozent der Nettoeinnahmen als Steuer fällig, mindestens aber 300 Euro pro Gewaltspiel-PC und Monat.

Medium: Westfalen Blatt


Quelle: www.isa-casinos.de

__________________
Die geposteten Beiträge enthalten die persönliche Meinung/Rechtsauffassung des Verfassers und ersetzen im Einzelfall nicht den notwendigen Gang zur örtlich und sachlich zuständigen Behörde oder zu Organen der Rechtspflege.
1 12.12.2006 07:03 Puz_zle ist offline Beiträge von Puz_zle suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

der_vollstrecker   Zeige der_vollstrecker auf Karte der_vollstrecker ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 13.02.2006
Beiträge: 548
Bundesland:
Sachsen-Anhalt

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.048.915
Nächster Level: 3.609.430

560.515 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Was in Halle gibt es nur 4 Spielhallen mit 44 Geräten? Ist dann meine Stadt das Las Vegas aus dem Osten, ich habe sage und schreibe 10 Spielhallen mit ... Geräten!

Wir hatten bisher auch eine monatliche Stückbesteuerung von 125 € je Monat.

Durch die Automatenaufsteller wurde die Ist-Besteuerung des tatsächlich erzielten "Gewinns" begrüßt. Schließlich gibt es Zeiten und Geräte, in denen sich zuweilen wenigen Geld befindet, als sie im Moant an Steuern zahlen mussten.

Wir besteuern mit 10 % und dicke Backen wurden wohl auch gemacht. "Das ist Großstadtniveau..." Meines Wissens nach liegt die Besteuerung meist zwischen 8 und 10 %, so dass mir 12 % tatsächlich sehr hoch erscheint!
2 12.12.2006 08:12 der_vollstrecker ist offline E-Mail an der_vollstrecker senden Homepage von der_vollstrecker Beiträge von der_vollstrecker suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Puz_zle   Zeige Puz_zle auf Karte Puz_zle ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 24.07.2015
Beiträge: 1.974
Bundesland:
Thüringen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 4.176.635
Nächster Level: 4.297.834

121.199 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Puz_zle


www.Fiat-126-Forum.de







Moin Moin Kollege,

tja, Halle ist vermutlich auch nicht ganz so groß wie Ihr Zustänigskeitsbereich - deshalb weniger "Glücksspiel-Angebote". smile Der Artikel betrifft übrigens Halle in Westfalen und die dortige Vergnügungssteuersatzung und nicht Halle an der Saale

__________________
Die geposteten Beiträge enthalten die persönliche Meinung/Rechtsauffassung des Verfassers und ersetzen im Einzelfall nicht den notwendigen Gang zur örtlich und sachlich zuständigen Behörde oder zu Organen der Rechtspflege.
3 12.12.2006 12:08 Puz_zle ist offline Beiträge von Puz_zle suchen
der_vollstrecker   Zeige der_vollstrecker auf Karte der_vollstrecker ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 13.02.2006
Beiträge: 548
Bundesland:
Sachsen-Anhalt

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 43 [?]
Erfahrungspunkte: 3.048.915
Nächster Level: 3.609.430

560.515 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Ups, das erklärt natürlich einiges.

Danke für den geographischen Hinweis! Ich habe es mir notiert Formulier !
4 12.12.2006 12:14 der_vollstrecker ist offline E-Mail an der_vollstrecker senden Homepage von der_vollstrecker Beiträge von der_vollstrecker suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Medienschau » gewerbliches Spielrecht » Vergnügungssteuer für Geldspielgeräte


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Tenor für Gewerbeuntersagung gegen GmbH und Geschäftsführer Stehendes Gewerbe (allgemein)   03.07.2020 09:28 von S'Tienchen     13.04.2021 14:35 von Crami   Views: 160.939
Antworten: 9
Online Glücksspiel für Jedermann ? Spielrecht   29.03.2021 13:40 von petergaukler     29.03.2021 13:40 von petergaukler   Views: 207
Antworten: 0
Corona - Sperrstunde für Spielhallen in Hessen ! Spielrecht   26.10.2020 18:14 von petergaukler     28.10.2020 12:58 von Stresstest   Views: 567
Antworten: 3
1 Dateianhänge enthalten 2020-10-09 Ein guter Tag für die Branche???? Spielrecht   10.10.2020 17:14 von gmg     16.10.2020 08:54 von petergaukler   Views: 1.054
Antworten: 14
1 Dateianhänge enthalten Glücksspiel für die Wirtschaft Spielrecht   24.10.2017 11:35 von schindel     03.10.2020 20:09 von Stresstest   Views: 1.991
Antworten: 9

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 142.044 | Views gestern: 349.664 | Views gesamt: 600.961.000


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 100 | Gesamt: 0.071s | PHP: 98.59% | SQL: 1.41%