unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Nonnen verzocken Geld einer Schule in Kasinos » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Nonnen verzocken Geld einer Schule in Kasinos 2 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,002 Bewertungen - Durchschnitt: 10,00
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
schindel schindel ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 26.07.2011
Beiträge: 692
Bundesland:
Berlin

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.567.548
Nächster Level: 3.025.107

457.559 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Nonnen verzocken Geld einer Schule in Kasinos

Zwei Nonnen haben über zehn Jahre lang Geld einer Schule im US-Bundesstaat Kalifornien veruntreut. Das Geld hätten sie unter anderem in Kasinos und für Reisen ausgegeben – und behauptet, ein reicher Verwandter hätte sie eingeladen.

Diese zwei Nonnen haben es faustdick hinter den Ohren: Sie haben an der katholischen Saint-James-Schule in der Stadt Torrance im US-Bundesstaat Kalifornien 500'000 Dollar veruntreut – und verprassten einen Teil davon in Kasinos. Den Eltern sagten sie über die fast leere Schulkasse, dass es schlecht um das Budget der Schule stehe.

Es könnte sein, dass die beiden Gaunerinnen noch mehr Geld in ihre eigenen Taschen steckten. Denn die Auditoren konnten nur die vergangenen sechs Jahre rekapitulieren und Bartransaktionen gar nicht zurückverfolgen. Das sagten gemäss «Long Beach Press-Telegramm» Beamte der Erzdiözese Los Angeles den Eltern und Ehemaligen bei einem Treffen am Montagabend in der St. James Catholic Church in Redondo Beach.

Die Öffentlichkeit erfuhr vergangene Woche vom Skandal, als die Schule an einem Treffen bekannt gab, sie hätten die Polizei eingeschaltet. Schwester Mary Margaret und Schwester Lana Chang, die beide Anfang dieses Jahres in den Ruhestand getreten waren, seien «an der persönlichen Verwendung eines erheblichen Teils der Schulgelder beteiligt» gewesen. Die Nonnen hätten sich reuig gezeigt. Kreuper war die Direktorin der Schule und Chang während 20 Jahren Lehrerin. Die Erzdiözese kündigte an, sie werde als Nebenklägerin auftreten.

Am Treffen erklärte Michael Meyers, der Monsignore der Kirche, dass die Erzdiözese vor sechs Monaten eine interne Untersuchung einleitete. Offenbar nachdem eine Standard-Untersuchung vor Kreupers Rücktritt nach 28 Jahren an der Schule Unstimmigkeiten zutage brachte.

Ungefähr zur gleichen Zeit forderte eine Familie eine Kopie eines Checks an, der auf die Schule ausgestellt wurde. Dabei kam heraus, dass der Check auf ein anderes Bankkonto überwiesen worden war – nicht auf das der Schule.

Nonne wirkte «nervös»

Meyers sei aufgefallen, dass die ehemalige Direktorin Kreuper plötzlich «sehr nervös und besorgt» über die Finanzanalysen gewirkt habe. Zudem habe sie das Personal gebeten, gewisse Aufzeichnungen zu ändern. Meyers habe daraufhin einen Auditor der Erzdiözese alarmiert und darauf hingewiesen, dass «etwas nicht stimmt». Der Auditor habe seinen Verdacht bestätigt.

Ein weiterer Auditor fand heraus: Seit mindestens zehn Jahren seien Gelder «unsachgemäss» verwendet worden. Die beiden Nonnen hätten ein längst vergessenes Bankkonto verwendet und darauf die Checks eingezahlt. Das Konto habe auf St. James Convent gelautet, und nicht auf St. James School, und sei von der Kirche 1997 eröffnet worden.

Als ein Elternteil am Treffen fragte, wofür das Geld ausgegeben wurde, sagte ein Anwalt: «Für Reisen und Kasino-Besuchen.» Zudem hätten sie das Konto als ihr persönliches Konto benutzt.

Die beiden Nonnen, offenbar beste Freundinnen, wurde in andere Klöster versetzt. Der Nonnenorden St. Joseph of Carondelet habe sich zudem bereiterklärt, die Schule komplett zu entschädigen und «schwere Sanktionen» gegen die sündigen Nonnen zu verhängen.

Die Eltern reagierten fassungslos, andere enttäuscht oder wütend. Manche riefen auf, den Nonnen zu vergeben. Einige Eltern erklärten, es sei bekannt gewesen, dass Kreuper und Chang oft reisten und spielten. Sie hätten aber immer behauptet, ein reicher Verwandter hätte ihnen die Reise spendiert.

https://www.blick.ch/news/ausland/sie-ve...id15063831.html
1 11.12.2018 12:49 schindel ist offline E-Mail an schindel senden Beiträge von schindel suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Stresstest Stresstest ist männlich
Routinier


Dabei seit: 05.02.2012
Beiträge: 254
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 893.049
Nächster Level: 1.000.000

106.951 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Nonnen verzocken Geld einer Schule in Kasinos

Zitat:
[...] Diese zwei Nonnen haben es faustdick hinter den Ohren: Sie haben an der katholischen Saint-James-Schule in der Stadt Torrance im US-Bundesstaat Kalifornien 500'000 Dollar veruntreut [...]


... wie man sieht, die Katholische Kirche ist doch etwas mehr als nur Kindesmissbrauch.

Stresstest "Großraum Krefeld"

__________________
"Eine nicht manipulierte Lotterie ist in deinem Land leider nicht verfügbar!"
2 18.12.2018 17:51 Stresstest ist offline E-Mail an Stresstest senden Beiträge von Stresstest suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Nonnen verzocken Geld einer Schule in Kasinos


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Amazon - Kindle Direct Publishing oder Bücher im Selbs [...] Stehendes Gewerbe (allgemein)   25.08.2021 11:46 von Kaffeetante     25.08.2021 14:20 von LRA Gotha SB   Views: 6.767
Antworten: 1
Herstellung von Met (Honigwein) Urproduktion? Stehendes Gewerbe (allgemein)   24.08.2021 07:31 von Zedli     24.08.2021 07:31 von Zedli   Views: 3.444
Antworten: 0
Marktfestsetzung für "Mini-Markt" Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO)   14.04.2015 17:19 von Der Präsident     17.08.2021 13:23 von MartinD0nnay   Views: 34.303
Antworten: 9
Aufenthaltstitel - Fiktionsbescheinigung Gewerberecht   17.08.2021 10:32 von Hope2022     17.08.2021 10:57 von Roesje   Views: 13.499
Antworten: 1
"Abzocke" bei Online-Gewerbeanmeldung Stehendes Gewerbe (allgemein)   12.08.2021 11:49 von FBH     16.08.2021 08:33 von Civil Servant   Views: 22.304
Antworten: 2

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 98.813 | Views gestern: 126.539 | Views gesamt: 630.242.964


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 78 | Gesamt: 0.074s | PHP: 98.65% | SQL: 1.35%