unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Stehendes Gewerbe (allgemein) » Gewerbeuntersagung, Unmittelbarer Zwang » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Gewerbeuntersagung, Unmittelbarer Zwang
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Kühne Kühne ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 12.09.2007
Beiträge: 15
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 24 [?]
Erfahrungspunkte: 68.137
Nächster Level: 79.247

11.110 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Gewerbeuntersagung, Unmittelbarer Zwang

Hallo in die Runde,

ich habe eine vollziehbare Gewerbeuntersagung, welche durchzusetzen ist. Da Zwangsgelder bislang nicht zum Erfolg geführt haben, soll nun unmittelbarer Zwang durch Stilllegung und Versiegelung des Betriebsfahrzeuges angedroht werden. Problem: Das Gewerbe wird in einem normalen Wohnhaus ausgeübt und das Grundstück ist eingefriedet. Das Tor ist immer geschlossen und das Betriebsfahrzeug wird auf dem Hof geparkt.

Habe ich nach erfolgter Androhung das Recht, zum Zweck der Anwendung des Zwangsmittel das Grundstück zu betreten, und falls ja, auf welcher Rechtsgrundlage? Meine Suche im Forum war dazu bislang leider ohne Ergebnis. § 29 GewO und § 24 Nds. Polizei- und Ordnungsbehördengesetz helfen hier meiner Meinung nach nicht weiter. Kopfkratz

Grüße aus Niedersachsen,
Kühne
1 13.01.2020 16:44 Kühne ist offline E-Mail an Kühne senden Beiträge von Kühne suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

jaenickV jaenickV ist männlich
Foren As


Dabei seit: 14.09.2009
Beiträge: 97
Bundesland:
Brandenburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 31 [?]
Erfahrungspunkte: 369.485
Nächster Level: 369.628

143 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo in die Runde,
habe fast genau so den gleichen Fall.
Der Betroffenen übt weiter sein zulassungspflichtiges Handwerk auswärts aus.
Rechtsanwalt und Betroffener spielen "toter Mann".
Keine Reaktion auf Schreiben oder "Vorortbesuche"
Kann man eine Betriebsprüfung mit Polizei und Schlüsseldienst durchführen-welche Rechtsgrundlage?????????

Würde mich über Antworten freuen.
2 14.01.2020 09:55 jaenickV ist offline E-Mail an jaenickV senden Beiträge von jaenickV suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

SteBa   Zeige SteBa auf Karte SteBa ist weiblich
Routinier


images/avatars/avatar-196.gif

Dabei seit: 19.09.2012
Beiträge: 467
Bundesland:
Baden-Württemberg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.264.840
Nächster Level: 1.460.206

195.366 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de









Wie wäre es mit der Einleitung eines Ordnungswidrigkeitenverfahrens wegen Ausübung eines Gewerbes trotz Gewerbeuntersagung?
In diesem Zusammenhang könnte man einen Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschluss beim Amtsgericht beantragen, der einem auf den Zutritt zur Wohnung und den Betriebsunterlagen.

Ansonsten die angedrohten Vollstreckungsmaßnahmen wie z.B. Betriebsfahrzeug stilllegen mittels eines Vollstreckungsauftrages durchführen. Der Auftrag wird z.B. vom Amtsleiter / Behördenleiter erteilt.

Hier mal ein Formulierungsbeispiel:

V O L L S T R E C K U N G S A U F T R A G

Frau Kreisamtfrau XY wird hiermit nach § 5 des Landesverwaltungsvollstreckungsgesetzes (LVwVG) ermächtigt, in dem gegen

Herrn / Frau, *.
wohnhaft:
Betriebsstätte:

durchzuführenden Vollstreckungsverfahren die erforderlichen Vollstreckungsmaßnahmen - Stilllegung der Arbeitsgeräte sowie Versiegelung der Geschäftsunterlagen in einer dafür geeignet erscheinenden Büroeinrichtung - vorzunehmen.

Herrn / Frau AB wurde durch das Landratsamt ZZ-Kreis mit Verfügung vom ... die selbständige Ausübung des Gewerbes "" und darüber hinaus die selbständige Ausübung jeglichen, dem Anwendungsbereich des § 35 GewO unterliegenden Gewerbes - auch in der Eigenschaft als Vertretungsberechtigte eines Gewerbetreibenden oder einer mit der Leitung eines Gewerbebetriebes beauftragten Person - nach § 35 Abs. 1 GewO untersagt.

Für den Fall der Nichtbeachtung der Verfügung wurde Herrn / Frau die zwangsweise Stilllegung der Arbeitsgeräte sowie die Versiegelung der Geschäftsunterlagen in einer dazu geeignet erscheinenden Büroeinrichtung nach § 20 Abs. 1 i.V.m. § 26 LVwVG angedroht.


Viele Grüße

SteBa
3 14.01.2020 12:21 SteBa ist offline E-Mail an SteBa senden Beiträge von SteBa suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Stehendes Gewerbe (allgemein) » Gewerbeuntersagung, Unmittelbarer Zwang


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Gewerbeuntersagungsverfahren Unklarheiten? Stehendes Gewerbe (allgemein)   28.12.2019 16:57 von Bellara     08.01.2020 07:47 von Thomas Mischner   Views: 17.462
Antworten: 3
2 Dateianhänge enthalten Gewerbeuntersagungsverfahren - Fragen zum Ablauf Stehendes Gewerbe (allgemein)   23.03.2019 12:27 von bauzo     28.06.2019 08:46 von Roesje   Views: 141.596
Antworten: 7
1 Dateianhänge enthalten Zwangsgeld, Gewerbeabmeldung von Amts wegen Stehendes Gewerbe (allgemein)   06.05.2014 09:47 von Madeleine     09.04.2019 07:47 von Civil Servant   Views: 322.625
Antworten: 56
Bußgeldbescheid bei einfacher Gewerbeuntersagung Stehendes Gewerbe (allgemein)   26.10.2018 09:03 von LraMx2     26.10.2018 13:12 von LraMx2   Views: 111.811
Antworten: 8
Trotz Gewerbeuntersagung gem. Verein gründen Stehendes Gewerbe (allgemein)   28.09.2018 00:04 von Jerome83     28.09.2018 12:17 von Jerome83   Views: 60.178
Antworten: 3

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 215.041 | Views gestern: 303.905 | Views gesamt: 494.493.303


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 86 | Gesamt: 0.072s | PHP: 98.61% | SQL: 1.39%