unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen WM2018-Tippspiel Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO) » Entscheidung Spezialmarkt vs. Ausstellung in kleinen Kommunen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Entscheidung Spezialmarkt vs. Ausstellung in kleinen Kommunen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Piano_ Piano_ ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 02.12.2017
Beiträge: 24
Bundesland:
Sachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 14 [?]
Erfahrungspunkte: 5.477
Nächster Level: 5.517

40 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Entscheidung Spezialmarkt vs. Ausstellung in kleinen Kommunen

Moin Moin Freunde der Nacht (oder des späten Nachmittags großes Grinsen )

Aktuell hänge ich daran fest, einen Markt festzusetzen. Da ich noch recht frisch im Gewerbewesen bin und das meine erste Festsetzung wird, ist das teilweise natürlich noch ein recht schwieriges Thema. Problem ist die Sache für mich vor allem, da die letzten Jahre die Veranstaltung mehr oder weniger einfach durchgewunken wurde, da ein SB für Gewerbe hier in der Kommune gefehlt hat und ich dadurch keinen wirklich Bezugspunkt innerhalb der "Historie" der Veranstaltung habe und viele Sachen schlicht einfach nicht beachtet wurden (Sonn- und Feiertagsgesetz wurde ignoriert, Art des Marktes wurde ignoriert, einzureichende Unterlagen wie öffentliche Ausschreibung wurde ignoriert - die Festsetzung ist im Endeffekt so erfolgt wie der Veranstalter es wollte und ich habe jetzt den Salat..)

Am meisten hänge ich noch an der Art des Marktes.

Der Veranstalter selbst hat die Festsetzung für einen Spezialmarkt beantragt. Es handelt sich dabei um eine Haus- und Gartenmesse mit Hauptaugenmerk auf dem direkten Verkauf, weniger der Absatzförderung (so wie ich es mitbekommen habe). Jetzt sind jedoch verschiedene Anbieter im Ausstellerverzeichnis die Klamotten, Gürtel, Schleifsteine für Messer, Sparschäler, Damenhandtaschen und und und verkaufen - für mich ist da der spezialisierte Bereich einfach nicht erkennbar. Mir erscheint es, als wolle sich einfach ein wirtschaftlicher Vorteil durch Eintrittsgeld erhofft werden, indem man einen Jahrmarkt als Spezialmarkt deklariert (werden Einige hier sicherlich kennen).

Die einfachste Lösung wäre natürlich die Festsetzung als Jahrmarkt. Da der VA jedoch Eintrittsgeld verlangen will und dies auch die letzten 10 Jahre gemacht hat, werde ich vermutlich geteert und gefedert aus dem Dorf gejagt, wenn ich jetzt mit Jahrmarkt ankomme

Meine nächste Idee, quasi als Kompromiss, war ihm den Vorschlag zu bringen, die Veranstaltung als Ausstellung nach § 65 GewO festzusetzen.
Vielzahl von Anbietern - bei einer 5000 Seelen Kommune ca. 55+ Anbieter - Passt m.M.n
Einer oder mehrere Wirtschaftszweige - Passt

Knackpunkt: Repräsentatives Angebot. Im Seminar habe ich das auf die Art gelernt: Mache ich eine Ausstellung mit Kfzs als Kernpunkt, kann ich nicht Opel, Ford, BMW und Suzuki einladen aber Mercedes, VW und Seat nicht. Wie viel ist da dran? Wann kann ein Angebot wirklich als repräsentativ bezeichnet werden? Reicht es bei einer eher kleinen Veranstaltung aus, wenn mehrere Kategorien zumindest durch mehr als einen Aussteller vertreten sind (es verkaufen 3 Stände Damenhandtaschen z.B.) oder gehört da doch mehr dazu?

Ich hoffe, es kann etwas Klarheit für mich in die Sache gebracht werden. Wenn schlussendlich nur der Jahrmarkt übrig bleibt, bleibt eben nur der übrig. Dann muss ich mir eben eine gute Argumentationsgrundlage zurechtlegen.

Danke
1 09.04.2018 17:40 Piano_ ist offline E-Mail an Piano_ senden Beiträge von Piano_ suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

J. Simon   Zeige J. Simon auf Karte J. Simon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.382
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.122.297
Nächster Level: 7.172.237

1.049.940 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Piano,

von arrogant auftretenden Marktveranstaltern kann ich dir ein Liedchen singen.

Bei deinem Fall kommt aufgrund der aufgezählten Warengattungen die Festsetzung eines Spezialmarktes aus meiner Sicht schon mal nicht Frage, da ein "spezielles" Warensortiment auch nicht im entferntesten am Horizont zu erkennen ist.

Hinsichtlich der Festsetzung einer Ausstellung, auf der Waren und Dienstleistungen vetrieben und beworben werden, ist darauf zu achten, dass mindestens zwei Aussteller der gleichen Waren- oder Dienstleistungsgruppen da sind, um den Begriff des sogenannten "repräsentativen Angebots " zu erfüllen,

Ausgenommen Dienstleistungen und Waren nach Schaustellerart. Die können immer dabei sein.

Wenn keine Dienstleister dabei sind, kann keine Ausstellung festgesetzt werden, dann bleibt nur der Jahrmarkt.

VG J.Simon
2 10.04.2018 08:34 J. Simon ist offline E-Mail an J. Simon senden Beiträge von J. Simon suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

J. Simon   Zeige J. Simon auf Karte J. Simon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.382
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.122.297
Nächster Level: 7.172.237

1.049.940 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Und da ist eine Entgelterhebung nunmal nicht vorgesehen
3 10.04.2018 08:37 J. Simon ist offline E-Mail an J. Simon senden Beiträge von J. Simon suchen
KremserT   Zeige KremserT auf Karte KremserT ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-604.jpg

Dabei seit: 09.06.2016
Beiträge: 234
Bundesland:
Sachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 179.931
Nächster Level: 195.661

15.730 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Moin Moin

ich kann mich dem Kollegen Simon da nur anschließen. Ich würde mich auch nicht zu sehr auf einen Kompromiss einlassen bzw. versuchen, einen solchen zu erwirken. Festsetzung von Veranstaltungen erfolgt halt nicht nach Handeln und Absprache wie auf dem Basar (oder Jahrmarkt), sondern nach GewO. Wer mit dem Finger auf ne Birne zeigt und schon seit Jahren "Apfel" ruft, liegt trotzdem falsch. So ähnlich scheint es wohl hier zu sein, da muss der gute Herr sich dann mit dem Jahrmarkt abfinden und seinen "Verlust" über fehlende Eintrittsgelder den Händlern aufschlagen.

__________________
Grüße aus Leipzig!
4 10.04.2018 09:13 KremserT ist online E-Mail an KremserT senden Beiträge von KremserT suchen
Piano_ Piano_ ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 02.12.2017
Beiträge: 24
Bundesland:
Sachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 14 [?]
Erfahrungspunkte: 5.477
Nächster Level: 5.517

40 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Piano_


www.Fiat-126-Forum.de







Zitat:
Original von J. Simon

Wenn keine Dienstleister dabei sind, kann keine Ausstellung festgesetzt werden, dann bleibt nur der Jahrmarkt.

VG J.Simon


Moin

Vielen Dank für die Antwort smile

Den zitierten Satz verstehe ich nicht richtig. Was muss ich in dem Zusammenhang unter Dienstleistern verstehen? Es müssen also zwingend Stände "anwesend" sein, für die nicht der Verkauf von Waren im Mittelpunkt steht sondern das Anbietern bzw. werben von Dienstleistungen?

VG!

Zitat:
Original von KremserT

Wer mit dem Finger auf ne Birne zeigt und schon seit Jahren "Apfel" ruft, liegt trotzdem falsch.


Hehe, so ist es hier wohl tatsächlich der Fall Applaus

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Piano_: 10.04.2018 09:58.

5 10.04.2018 09:57 Piano_ ist offline E-Mail an Piano_ senden Beiträge von Piano_ suchen
J. Simon   Zeige J. Simon auf Karte J. Simon ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.382
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.122.297
Nächster Level: 7.172.237

1.049.940 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Dienstleister bieten Dienstleistungen an: Gebäudereiniger, Herstellen von irgendwas, Handwerkliche Dienstleistungen, also alles, was nicht als Ware auf dem Markt sofort erworben werden kann....

Das Kinderkarussell als schaustellerische Dienstleistung fällt nicht hierunter.

VG J. Simon
6 10.04.2018 10:12 J. Simon ist offline E-Mail an J. Simon senden Beiträge von J. Simon suchen
Piano_ Piano_ ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 02.12.2017
Beiträge: 24
Bundesland:
Sachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 14 [?]
Erfahrungspunkte: 5.477
Nächster Level: 5.517

40 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von Piano_


www.Fiat-126-Forum.de







Okay das haut hin. Scheint also, dass es doch sogar als Ausstellung deklariert werden kann. Eigentlich ja fast schade
7 12.04.2018 15:37 Piano_ ist offline E-Mail an Piano_ senden Beiträge von Piano_ suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO) » Entscheidung Spezialmarkt vs. Ausstellung in kleinen Kommunen


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Staatliche Lotterie im Hintertreffen Spielrecht   Gestern, 08:30 von räubertochter     Gestern, 08:30 von räubertochter   Views: 34
Antworten: 0
Illegale online gewinne dürfen in deu.nicht bezahlt werden ! Spielrecht   15.07.2018 13:08 von petergaukler     15.07.2018 13:08 von petergaukler   Views: 79
Antworten: 0
Unser Admin hat Geburtstag! WM-Tippspiel 2018   11.07.2018 08:02 von J. Simon     13.07.2018 10:40 von Göhre   Views: 4.918
Antworten: 4
Tiptorro Sportwetten wird Platinsponsor des 1. FC Heid [...] Spielrecht   12.07.2018 08:37 von schindel     12.07.2018 08:37 von schindel   Views: 61
Antworten: 0
Mann gewinnt 30.000 Euro bei WM-Tippspiel - dann wird [...] Spielrecht   12.07.2018 08:35 von schindel     12.07.2018 08:35 von schindel   Views: 84
Antworten: 0

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist An.
Smilies sind An.
[IMG] Code ist An.
Icons sind An.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 240.015 | Views gestern: 390.794 | Views gesamt: 343.119.557


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 122 | Gesamt: 0.069s | PHP: 98.55% | SQL: 1.45%