unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Lärmbelästigung durch Billiardcafé » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Lärmbelästigung durch Billiardcafé
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Falkus Falkus ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 29.03.2012
Beiträge: 1
Bundesland:
Mecklenburg-Vorpomme rn

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 12 [?]
Erfahrungspunkte: 2.818
Nächster Level: 2.912

94 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Lärmbelästigung durch Billiardcafé

Hallo an alle die mir hoffentlich helfen können und wollen smile Weißnicht

Es geht um ein Billiardcafe, wo es ständig zu nächtlichen Ruhestörungen gekommen ist, mehrere Polizeieinsätze und viele Beschwerden aus der Nachbarschaft. Jetzt wurde schon angedroht, eine Schließungsverfügung zu erlassen, weil er keine Erlaubnis für eine Diskothek hat. Er argumentiert jetzt, dass er einen eingetragenen Tanzverein gegründet hat, und er somit keine Disko betreibt. Sein Anwalt meint, dass es nie objektive Lärmmessungen gegeben hat und nur die subjektiven Aussagen der Nachbarn und der Polizei könnte man nicht als Ruhestörung werten. Jetzt soll ich sagen, wie man weiter vorgehen soll. Der Betreiber fühlt sich schikaniert und ungerecht behandelt.

Dann hat er noch die Mieten nicht gezahlt und jetzt hat der Vermieter schon mit Räumungsklage gedroht. Muss ich denn bei den eingetragenen Billard- und Tanzvereinen was beachten? Er sagt ja, dass er keine Disko hat, sondern dass er nur das Vereinslokal betreibt, allerdings kann da trotzdem jeder Hans und Franz hin..

Das ganze spielt sich in NRW ab, vielen Dank schonmal,

Falkus smile Danke
1 29.03.2012 09:42 Falkus ist offline Beiträge von Falkus suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Schwarzer   Zeige Schwarzer auf Karte Schwarzer ist männlich
König


Dabei seit: 05.01.2006
Beiträge: 750
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 44 [?]
Erfahrungspunkte: 3.819.522
Nächster Level: 4.297.834

478.312 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Lärmbelästigung durch Billiardcafé

und herzlich willkommen im Forum.

Der Betreiber hat eine Gaststättenerlaubnis für eine bestimmte Betriebsart (hier wohl Schank/Speisewirtschaft als Billardcafe).
Nach Ihren Angaben hat er mittlerweile die Betriebsart geändert und der Betrieb ist zu einer Musikgaststätte oder Diskothek mutiert.
Hier kommt es darauf an, wie nachhaltig diese Veränderung vorgenommen wurde. Zum Beispiel liegt keine Betriebsartenänderung vor, wenn der Betreiber lediglich einmal im Monat eine Tanzveranstaltung durchführt. Es kommt auf die betriebsbeschreibenden Merkmale der Gaststätte an. Wenn Sie genug Hinweise darauf haben, dass die Gaststätte außerhalb der bestehenden Gaststättenerlaubnis betrieben wird, dann liegen Sie grundsätzlich richtig. Aber Vorsicht: Nicht mit Kanonen auf Spatzen schießen! Eine Schließung muss als letztes und unabweisbares Mittel zur Herstellung der Ordnung begründet werden. Aus dem Sachverhalt geht aber nicht hervor, wie intensiv die Störungen etc. waren.
Des Weiteren ist die Frage zu klären, ob der eingetragene Tanzverein nunmehr Betreiber der Gastsättte ist (ggf. vielleicht nur zu den lärmigen Events). Der Betreiber möchte durch die Vereinsgründung eine geschlossene Gesellschaft simulieren. Dies schlägt jedoch fehl, da eine öffentliche Gaststätte auch dann gegeben ist, wenn diese nur bestimmten Personenkreisen (hier die Vereinsmitglieder) zugänglich ist. Unter Umständen wäre dann der Verein wegen unerlaubten Gaststättenbetriebes dran.

Unabhängig von der oben gemachten gaststättenrechlichen Erörterung sind auf Grund des Sachverhaltes Hinweise darauf gegeben, dass die Gaststätte in ihrer ursprünglichen Nutzung geändert wurde. Dies wäre dann baugenehmigungspflichtig. Hierfür wäre übrigens die Betreiberperson ziemlich egal, denn aus baurechtlicher Sicht wird die Anlage (hier Diskothek) beurteilt. Hier wäre die baurechtliche Zulässigkeit zu prüfen.

Die subjektiven Aussagen von Polizei und Nachbarschaft sind übrigens relevant. Wenn mehrere Zeugen unabhängig voneinander den jeweiligen Sachverhalt bestägigen können, so muss sich dies der Betreiber vorhalten lassen. Bedenklich wäre dies nur, wenn z.B. in einem dichtbesiedleten Gebiet jeweils nur ein Nachbar beschwert und sonst niemand.

__________________
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Schwarzer
2 29.03.2012 11:49 Schwarzer ist offline E-Mail an Schwarzer senden Beiträge von Schwarzer suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

MaKöDo   Zeige MaKöDo auf Karte MaKöDo ist männlich
Doppel-As


images/avatars/avatar-526.jpg

Dabei seit: 13.04.2011
Beiträge: 118
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 32 [?]
Erfahrungspunkte: 373.939
Nächster Level: 453.790

79.851 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Tach und auch von mir ein herzliches Willkommen,

meinem Vorschreiber kann ich mich (auch als NRWler) nur uneingeschränkt anschließen.

Vielleicht helfen darüber hinaus noch die Hinweise, dass vor der Schließung eventuell jede Menge Owi-Verfahren gemacht werden können (unerlaubter Ausschank, unerlaubte Betriebsart, Verstoß LImSchG NRW um nur die offensichtlichsten zu nennen). Sollte igendetwas davon nachgewiesener Maßen zutreffen müssen diese Owi-Verfahren mit Bußgeldfestsetzung auch ersteinmal erfolgen, da Sie ein geringer belastendes Mittel als eine Schließung sind. Die haben schließlich auch den Zweck den Betreiber zu rechtmäßigem Handeln zu bewegen. großes Grinsen

Ein Bericht der Polizei in dem (sinngemäß) steht: "Beim Eintreffen vor Ort war auf der Straße deutlich hörbar Musik und anderer Lärm wahrnehmbar der zweifelsfrei aus der Gaststätte XY stammt." ist übrigens (fast) so gut wie eine Lärmmessung mit Hilfe des zuständigen Umweltamtes. Was dann im Zweifelsfall auch mein zweiter Tipp wäre.

Schönen Gruß und viel Erfolg!

__________________

3 29.03.2012 13:28 MaKöDo ist offline E-Mail an MaKöDo senden Homepage von MaKöDo Beiträge von MaKöDo suchen
Christoph Günther   Zeige Christoph Günther auf Karte Christoph Günther ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 26.06.2009
Beiträge: 39
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 27 [?]
Erfahrungspunkte: 149.169
Nächster Level: 157.092

7.923 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Wie sieht denn die Inneneinrichtung im Billiardcafe aus?

Mischpult, Lautsprecher, Verstärkeranlage, Abspielgeräte, Lichtorgel, Mikrofon vorhanden? Wie viele Tische / Stühle? Wie viel freie Tanzfläche?

Es gebe ansonsten noch die Möglichkeit mit einer OV zu arbeiten und den Betrieb einer Diskothek zu untersagen und hier mit Zwangsmitteln zu arbeiten.

Habe ich mir zumindest von den Stuttgartern mal so abgeguckt
4 29.03.2012 15:04 Christoph Günther ist offline E-Mail an Christoph Günther senden Beiträge von Christoph Günther suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Lärmbelästigung durch Billiardcafé


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Mann droht US-Casino mit Zerstörung durch göttliche Gewalt Spielrecht   12.11.2019 09:27 von schindel     12.11.2019 09:27 von schindel   Views: 34
Antworten: 0
Erpressung durch GmbH (Kündigung Dedizierter Server oh [...] Stehendes Gewerbe (allgemein)   24.10.2019 14:12 von sisslik     24.10.2019 14:12 von sisslik   Views: 3.446
Antworten: 0
2019-07-11 GoBD Neufassung durch BMF veröffentlicht Spielrecht   18.07.2019 11:37 von gmg     18.07.2019 11:37 von gmg   Views: 243
Antworten: 0
Spielhallenkontrollen rechtssicher durchführen Seminare und Veranstaltungen   17.07.2019 10:29 von J. Simon     17.07.2019 10:29 von J. Simon   Views: 37.238
Antworten: 0
Wohnungsdurchsuchung in Karlsruhe – Unerlaubtes Pokers [...] Spielrecht   16.04.2019 09:31 von schindel     16.04.2019 09:31 von schindel   Views: 211
Antworten: 0

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 76.406 | Views gestern: 256.185 | Views gesamt: 477.876.693


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 100 | Gesamt: 0.077s | PHP: 98.7% | SQL: 1.3%