unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Medienschau » sonstige Themen » Nicht mehr Berlin, sondern Bayern plant die neue Abzocke. » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Nicht mehr Berlin, sondern Bayern plant die neue Abzocke.
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
anders   Zeige anders auf Karte anders ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.05.2006
Beiträge: 1.279
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.502.178
Nächster Level: 8.476.240

974.062 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Nicht mehr Berlin, sondern Bayern plant die neue Abzocke.

Hilferuf an die Politiker: Bitte keine Geschenke oder Senkungen von irgendwelchen bestehenden Belastungen mehr für das Volk.

Die bisherige Umverteilung von arm auf reich durch „Rot-Grün“ und „Schwarz-Rot“ hat wohl noch nicht genug soziales Elend in Deutschland geschaffen. Deshalb bereitet sich das bayrische Innenministerium mit neuen Plänen zu einer weiteren Abzocke vor.

Wie dem weiteren Bericht auch zu entnehmen ist, hat „Rot-Grün“ bereits nach den unsinnigen Mineralölsteuererhöhungen darauf gesetzt, dass die umliegenden EU-Länder ihren Mineralölsteueranteil entsprechend anpassen. Ganz schön naiv, oder?

Welche Auswirkungen haben die politischen Plänkeleien für z. B. Österreich: Nachdem Österreich, schon die in der Höhe noch nicht ermittelten Glücksspieleinnahmen aus Deutschland einstreicht, erhält der österreichische Finanzminister Karl-Heinz Grasser auch noch zusätzlich die Einnahmen aus dem Tanktourismus, die auf rund 500 Millionen Euro pro Jahr beziffert wird. Um aber keinen Zorn von deutscher Seite auf sich zu laden, spielte er diese Zusatzeinnahme im gleichen Atemzug als "Körberlgeld", also als Trinkgeld, herunter.

Jetzt kommt die Abzocke nicht mehr allein aus Berlin, sondern man fängt zunächst einmal mit dem „Freistaat Bayern“ an und hat dann ja noch die Möglichkeit über die weiteren 15 Bundesländer andere kostenträchtige Anträge zu stellen.

Jetzt aber zu dem Anliegen von Bayern und den eigentlichen Gewinnern und Verlierern dieser Idee:

Gewinner: Die Mineralölbranche kann bereits vor dem Sommerurlaub 2006 ganz groß jubeln, weil sie durch die Veränderungen schon jetzt für die Jahre 2008 und 2009 eine überarbeitete Gewinnprognose planen kann. Das gibt wieder gute Dividenden.

Verlierer: Wie bisher die Masse, das Volk.

Worum geht es eigentlich?

Um die Einführung einer PKW-Maut in Deutschland.

Wer´s glaubt wird seelig. Das soll kostenneutral sein:
100,00 Euro-Vignette PKW-Maut bei einer Mineralölsteuersenkung um 8 Cent .

Beckstein will Autobahnmaut für Pkw

Das bayerische Innenministerium lässt derzeit Pläne für eine Pkw-Maut auf Autobahnen in Deutschland prüfen. Eine Sprecherin bestätigte einen entsprechenden Bericht in der Dienstagsausgabe der Münchner Abendzeitung. Als Ausgleich für die Autofahrer in Deutschland solle die Mineralölsteuer gesenkt werden.

Weiter unter mit einer Umfrage: http://www.br-online.de/bayern-heute/artikel/0607/17-pkw-maut/index.xml

Zum Volltanken über die Grenze unter: http://www.br-online.de/bayern-heute/artikel/0607/17-pkw-maut/index.xml

Tanktourismus für Anfänger: http://www.br-online.de/bayern-heute/thema/tanktourismus/tipps.xml

Auswirkungen auf die Wirtschaft: http://www.br-online.de/bayern-heute/thema/tanktourismus/auswirkungen.xml

Reaktionen und Forderungen: http://www.br-online.de/bayern-heute/thema/tanktourismus/reaktionen.xml

Wenn man auf diese hohen Einnahmen und das übrigens schon seit vielen Jahren, so einfach verzichten kann, dann sollte man doch lieber dem Volk entgegen kommen und z. B. auf die vielen Verwaltunsgebühren, Vergnügungssteuern, etc. einfach verzichten. Das wär eine gute Umverteilung.
1 18.07.2006 14:30 anders ist offline E-Mail an anders senden Beiträge von anders suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Schwarzer   Zeige Schwarzer auf Karte Schwarzer ist männlich
König


Dabei seit: 05.01.2006
Beiträge: 750
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 4.486.071
Nächster Level: 5.107.448

621.377 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Nicht mehr Berlin, sondern Bayern plant die neue Abzocke.

Herr Anders, wer wird denn gleich in die Luft gehen?
Erstens wird nichts so heiß gegessen wie es gekocht wird und ich denke kaum, daß das Bayerische Staatsministerium des Innern die Befugnis hat, bei den Bundesautobahnen einen Wegezoll zu erheben. Bayern zockt doch niemanden ab. Bei uns gibt es noch nicht einmal eine Vergnügungssteuer. Und beim Glücksspiel ist ja eine klare Haltung gegeben. Wenn die Spieler in Deutschland legal abgezockt werden, anstatt von illegalen Wettvermittlern, macht das die Sache auch nicht besser.

__________________
Mit freundlichen Grüßen
Wolfgang Schwarzer
2 18.07.2006 15:30 Schwarzer ist offline E-Mail an Schwarzer senden Beiträge von Schwarzer suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

anders   Zeige anders auf Karte anders ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.05.2006
Beiträge: 1.279
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.502.178
Nächster Level: 8.476.240

974.062 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von anders


www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Herr Schwarzer,

vielen Dank für Ihre spontane Reaktion.

Darf man nicht oder muss man gar in die Luft gehen, wenn ständig neue Dinge angefasst und die bestehenden Probleme fast ausschließlich durch Dritte (Richter, etc.) abgearbeitet werden müssen. Was ist das nur für ein Demokratieverständnis, wenn Masse anstelle von Klasse gesetzt wird!

Ich habe bisher noch keinen Hinweis dafür gefunden, dass eine Bundesregierung auf Teufel komm raus Gesetze schaffen und verabschieden muss, um ihre Existentberechtigung nachzuweisen.

Ein weiteres Problem sind doch die oft sehr unterschiedlichen Landesgesetze und Auslegungen der sechzehn Bundesländer. Wenn alle vor dem Grundgesetz gleich sein sollen, warum muss man dann das Risiko eingehen, eventuell im verkehrten Bundesland zu leben.

Übrigens, das neue Föderalismusgesetz wird sicherlich viele neue Posten schaffen, aber ändern wird sich nichts.

Abschließend sei noch ein Hinweis erlaubt. Ich glaube wir sind gar nicht soweit auseinander. Dennoch wäre es sicherlich nicht schlecht, wenn wir alle mehr national und europäisch denken und handeln würden.
3 18.07.2006 20:04 anders ist offline E-Mail an anders senden Beiträge von anders suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Medienschau » sonstige Themen » Nicht mehr Berlin, sondern Bayern plant die neue Abzocke.


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Reisegewerbe Flohmarkt Verkauf Sonntags (Bayern) Reisegewerbe (Titel III GewO)   14.01.2022 12:42 von FS92     14.01.2022 12:42 von FS92   Views: 124.496
Antworten: 0
1 Dateianhänge enthalten Künstlermarkt Festsetzung oder nicht Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO)   24.11.2021 17:47 von dealb     01.12.2021 14:11 von HBinder   Views: 113.584
Antworten: 4
UG - neue GFin nicht erreichbar Stehendes Gewerbe (allgemein)   26.10.2021 14:55 von Hochi89     27.10.2021 10:33 von Ullrich   Views: 120.256
Antworten: 1
Marktfestsetzung erteilen oder nicht Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO)   30.09.2021 14:46 von Kobe88     01.10.2021 10:33 von AmtsMatz   Views: 212.740
Antworten: 5
"Abzocke" bei Online-Gewerbeanmeldung Stehendes Gewerbe (allgemein)   12.08.2021 11:49 von FBH     16.08.2021 08:33 von Civil Servant   Views: 46.974
Antworten: 2

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 13.122 | Views gestern: 299.027 | Views gesamt: 678.342.805


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 90 | Gesamt: 0.082s | PHP: 98.78% | SQL: 1.22%