unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Konkrete Sucht-Daten » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Konkrete Sucht-Daten
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Zeus Zeus ist männlich
Tripel-As


Dabei seit: 23.03.2006
Beiträge: 155
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Automatenaufsteller/ Spielhallenbetreiber


Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 853.613
Nächster Level: 1.000.000

146.387 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Konkrete Sucht-Daten

Hi,
leider habe ich noch keine konkreten, bzw. nachvollziehbare Daten über die Kosten, die die Geldspielsüchtigen der Gesellschaft abverlangen.

Bis jetzt habe ich nur die allgemeingehaltene Aussage(n) über die hohen Kosten, die Geldspielsüchtige den Gemeinden antuen und entsprechend ein wichtiges Argument um die VergSt. anzuheben....

Hat jemand verlässliche Daten? Insbesondere im Verhältnis zu den Übergewichtigen Mitbürgern, welche öffensichtlich durch Ihr Essverhalten der Gesellschaft enorme Kosten aufdrängen?

Grüße , Zeus

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Zeus: 12.02.2011 04:16.

1 12.02.2011 04:15 Zeus ist offline E-Mail an Zeus senden Beiträge von Zeus suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Meike
Foren Gott


images/avatars/avatar-360.jpg

Dabei seit: 19.11.2006
Beiträge: 6.032
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.766.688
Nächster Level: 35.467.816

3.701.128 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Zeus,

die Vergnügungssteuer ist eine kommunale Aufwandsteuer, die die Gemeinde mit einem großen Gestaltungsspielraum
(so die ständige Rechtsprechnung) erlassen kann.

Der Gestaltungsspielraum ist nur dahingehend begrenzt,

- dass ein Aufwand begründet werden muss, wobei dieser anders als bei einer Gebührensatzung für die Kirmes,
Straßenreinigung etc. nicht in Zahlen belegt und dann abgerechnet werden muss,
sondern die Aufwandsbegründung durch "überwachungspflichtiges Gewerbe, Kontrollmaßnahmen durch die Ordnungsbehörde
und Sozialkosten, die von der Stadt getragen werden müssen, ausreicht.

- die Steuer darf nicht willkürlich sein, d.h. sie muss festgelegt und begründet werden, z.B. Besteuerung Saldo 2

- sie darf nicht erdrosselnd wirken, wobei hier die Erdrosselung nur angenommen wird ( so die Rechtsprechung), wenn
es zu einer Berufsaufgabe kommen müsste


Eine Kommune muss also nicht den konkreten Nachweis führen, wieviel Spielsüchtige sie mit welchem Kostenaufwand hat.

Aus der Praxis für die Praxis:
- Gestern berichtete noch eine Dame der Schuldnerberatung im Rahmen einer Diskussionsrunde,
dass sie aufgrund des Anstiegs von Spielsüchtigen in der Beratungseinrichtung dringend personell verstärkt werden müssten.


Gruß
Meike
2 12.02.2011 06:59 Meike ist offline E-Mail an Meike senden Beiträge von Meike suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

KARO KARO ist männlich
Routinier


Dabei seit: 07.02.2008
Beiträge: 322
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.552.518
Nächster Level: 1.757.916

205.398 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







@ Meike ,

Aus der Praxis für die Praxis :

diese Aussage ist doch absolut unseriös , Du schmeisst doch nur etwas
in den Raum um Stimmung zu machen !
Hat die Dame denn gesagt welche Spielsüchtige?, ob aus Lotto ,
online Spiele , staatl. Casinos , Lotterien , TV Spiele , Radiospiele usw ?.
Wenn Du so etwas schreibst solltest Du schon konkret berichten und nicht so ein wischi waschi .
3 12.02.2011 10:14 KARO ist offline E-Mail an KARO senden Beiträge von KARO suchen
L.Duke L.Duke ist männlich
Eroberer


Dabei seit: 23.01.2011
Beiträge: 59
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Automatenaufsteller/ Spielhallenbetreiber


Level: 29 [?]
Erfahrungspunkte: 220.679
Nächster Level: 242.754

22.075 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Eine Kommune muss also nicht den konkreten Nachweis führen, dass sie die Hundesteuer für das Beseitigen von Hundedreck verwendet.
4 12.02.2011 16:46 L.Duke ist offline Beiträge von L.Duke suchen
Meike
Foren Gott


images/avatars/avatar-360.jpg

Dabei seit: 19.11.2006
Beiträge: 6.032
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.766.688
Nächster Level: 35.467.816

3.701.128 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Karo,

warum soll mein Hinweis unseriös sein?

Weil Du nicht auf der Veranstaltungs warst oder glaubst Du nicht, dass auch Automatenspieler erhebliche Sozialkosten verursachen?



Hallo L.Duke,

richtig. Dies muss nur bei der Gebührensatzung erfolgen, z.B. wird alle paar Jahre
bei der Kirmesgebühr berechnet, ob die Reinigung, Personalaufwand etc. die aktuelle Gebühr
trägt oder diese entsprechend verändert werden muss. da kommen dann richtig alle Zahlen auf den Tisch.

Es gibt viele unterschiedliche Verbrauch- und Aufwandsteuern, so hatte man in Köln die Bettensteuer in Hotels eingeführt,
in Wuppertal eine Zweitwohnungsteuer, es gibt Getränkesteuern, Jagdsteuern usw.

Es kommt hier nicht auf den tatsächlich erbrachten Aufwand einer Kommune an, sondern dass der Steuerpflichtige
etwas verbraucht, aufgewendet hat.


Gruß
Meike
5 12.02.2011 18:42 Meike ist offline E-Mail an Meike senden Beiträge von Meike suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Konkrete Sucht-Daten


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
1 Dateianhänge enthalten Migewa Datenexport Gewerberecht   16.01.2020 10:55 von Quinetta     29.01.2020 16:53 von VeSa   Views: 41.046
Antworten: 5
Britische Glücksspiel-Unternehmen nutzen Schuldaten vo [...] Spielrecht   21.01.2020 09:03 von schindel     21.01.2020 09:03 von schindel   Views: 327
Antworten: 0
Datenweitergabe nach § 14 GewO an AöR Stehendes Gewerbe (allgemein)   09.12.2019 16:13 von SteBa     09.12.2019 16:13 von SteBa   Views: 49.808
Antworten: 0
"Glücksspiel: Ökonomie, Recht, Sucht" Buchtipp?? Spielrecht   14.11.2019 12:37 von MuttiIstStolz     14.11.2019 12:37 von MuttiIstStolz   Views: 308
Antworten: 0
Ein Gewerbetreibender soll gemäß § 29 "besucht" werden Stehendes Gewerbe (allgemein)   18.09.2019 15:41 von Jannes     11.11.2019 11:56 von Andreas   Views: 50.694
Antworten: 4

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 5.321 | Views gestern: 273.811 | Views gesamt: 595.682.691


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 106 | Gesamt: 0.061s | PHP: 98.36% | SQL: 1.64%