unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Medienschau » sonstige Themen » Österreich: Wie ehrlich meint es die SPÖ mit dem Glücksspiel wirklich? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Österreich: Wie ehrlich meint es die SPÖ mit dem Glücksspiel wirklich?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
anders   Zeige anders auf Karte anders ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.05.2006
Beiträge: 1.279
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.279.150
Nächster Level: 8.476.240

1.197.090 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Österreich: Wie ehrlich meint es die SPÖ mit dem Glücksspiel wirklich?

20.000 Österreicher spielsüchtig

„Absolutes Kontrollversagen“ bei der Bekämpfung des illegalen Glücksspiels in Österreich hat am Mittwoch die SPÖ Innenminister Günther Platter (V) vorgeworfen. Die Polizei könne aufgrund von fehlender Information nicht durchgreifen. Im Rahmen einer Pressekonferenz im Parlament kritisierte Konsumentenschutz-Sprecher Johann Maier heftig die Untätigkeit der Polizei. Dabei gebe es in Österreich mittlerweile 20.000 Spielsüchtige, die pro Person rund 45.000 Euro Schulden anhäufen. Die SPÖ fordert nun strengere und einheitlichere Gesetze.

Illegale Spielautomaten seien im gesamten Bundesgebiet zu finden, auch dort, wo das „Kleine Glücksspiel“ erlaubt sei, also in Wien, Kärnten, der Steiermark und Niederösterreich. Maier bezeichnete das Verhalten der Behörden als „gleichgültig“, man habe bis dato noch keinerlei Kontrollmechanismen eingeführt. „Polizisten werden nicht informiert, wie sie gegen illegale Automatencasinos vorgehen sollen. Sie werden da von der Führung alleingelassen. Ich halte das Innenministerium in dieser Sache für absolut verantwortungslos“, so Maier.

„Pathologische Glücksspieler begehen häufig Raubüberfälle, um ihre Spielsucht zu finanzieren“, legte Maier Zahlen vor, die auf einen deutlichen Anstieg von Delikten dieser Art hinweisen: So hätten etwa im Jahr 2006 Überfälle auf Wettbüros von 67 im Jahr davor auf 97 zugenommen, was einer Zunahme um 44,8 Prozent entspricht. Maier betonte, er habe schon seit längerer Zeit auf dieses Problem aufmerksam gemacht. „Es soll also niemand behaupten, er habe davon nichts gewusst.“

Maier erhob auch den Vorwurf, dass es „keine Zahl und keine Informationen“ gebe, wie viel Automaten beschlagnahmt worden sind: „Und was Verwaltungsstrafanzeigen betrifft, so gibt es laut Innenministerium keine gesonderten Aufzeichnungen.“ Das Bundeskriminalamt (BK) sei laut Platter die zentrale Ansprechstelle: „Aber was haben die in den vergangenen Jahren getan? Offenbar ist Platter nicht bereit, die entsprechenden Anweisungen zu erteilen“, vermutete Maier.

Die SPÖ wird deshalb den Innenminister mit zahlreichen Anfragen konfrontieren und fordert nicht nur „klare Verbote“ und eine Vereinheitlichung der neun unterschiedlichen Landesgesetze, sondern auch gezielte Aufklärungsmaßnahmen von Minderjährigen und Risikogruppen. Diese Maßnahmen müssten durch „effektive Kontrollen“ und „abschreckende Sanktionen“ ergänzt werden.

Gefunden unter: http://www.vol.at/news/welt/artikel/20000-oesterreicher-spielsuechtig/cn/ne
ws-20071121-12201509


Was kann sich im Glücksspiel schon ändern, wenn man sich mal das Umfeld so anschaut?

Dipl.-Kfm. Dr. Hannes Androsch ist oder war Mitglied der SPÖ

Unter: Ausgewählte Beteiligungen von Hannes Androsch / Androsch Privatstiftung sind elf Unternehmen aufgeführt: http://www.androsch.com/content.asp?cid=20

Darunter auch die Bwin.com Interactive Entertainment AG

Weitere Einzelheiten zu Dipl.-Kfm. Dr. Hannes Androsch unter: http://de.wikipedia.org/wiki/Hannes_Androsch


Fazit: Offenbar ist die „Glücksspielsucht“ auch in Österreich eine gute Einnahmequelle für gewisse Gruppen. Deshalb stimmt es auch nicht mehr nachdenklich, wenn sehr bedenkliche Entwicklungen und Zahlen so unqualifiziert und pauschaliert in die Öffentlichkeit getragen werden. Das schlechte Gewissen wird auch hier recht gut von den Nutznießern publiziert.

Deshalb gilt wohl auch in Österreich: Die Macht und das Kapital bestimmen das Geschehen und dabei helfen viele auch noch unfreiwillig mit!

Gruß anders
1 21.11.2007 15:24 anders ist offline E-Mail an anders senden Beiträge von anders suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Medienschau » sonstige Themen » Österreich: Wie ehrlich meint es die SPÖ mit dem Glücksspiel wirklich?


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Künstlermarkt Festsetzung oder nicht Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO)   24.11.2021 17:47 von dealb     Heute, 13:56 von HBinder   Views: 2.961
Antworten: 2
Dänisches Bettenlager Stehendes Gewerbe (allgemein)   Heute, 10:51 von Zukunft     Heute, 10:51 von Zukunft   Views: 85
Antworten: 0
Mal wieder Verwaltung eigenen Vermögen Stehendes Gewerbe (allgemein)   22.07.2021 16:53 von abcdefghijkl     26.11.2021 08:23 von Delius   Views: 82.780
Antworten: 23
Glücksspiel Spielrecht   18.11.2021 11:59 von Kippi     18.11.2021 18:51 von PeterSt   Views: 138
Antworten: 2
2 Dateianhänge enthalten Wichtig: 12. Bundesfachtagung Gewerberecht - Infothread Seminare und Veranstaltungen   11.10.2021 11:50 von webmaster     15.11.2021 22:10 von René Land   Views: 88.742
Antworten: 4

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 123.011 | Views gestern: 134.520 | Views gesamt: 643.284.920


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 66 | Gesamt: 0.062s | PHP: 98.39% | SQL: 1.61%