unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Medienschau » sonstige Themen » USA: EU Glücksspielunternehmen fordern $ 100 Milliarden Schadenersatz von den USA » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen USA: EU Glücksspielunternehmen fordern $ 100 Milliarden Schadenersatz von den USA
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
anders   Zeige anders auf Karte anders ist männlich
Kaiser


Dabei seit: 01.05.2006
Beiträge: 1.279
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 48 [?]
Erfahrungspunkte: 7.502.150
Nächster Level: 8.476.240

974.090 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






USA: EU Glücksspielunternehmen fordern $ 100 Milliarden Schadenersatz von den USA

07-10-01 Lisa Horn

Leitende Persönlichkeiten der europäischen Glücksspiel Industrie haben die EU aufgefordert eine $ 100 Milliarde Abfindung an die USA zu stellen. Grund dafür sind die Verluste, die aus dem „Unlawful Internet Gamling, Act“ (UIGEA) von 2006 resultieren. Dieses Gesetzt verbietet es Bankunternehmen Geldtransfers von Online-Gambling Seiten aus und in die USA durchzuführen. Seit der Einführung des UIGEA im Oktober 2006 mussten sich daher einige Online-Riesen wie PartyGambing (PartyPoker)) oder Sportingbet (ParadiesPoker) aus dem US Markt zurückziehen. Clive Hawkswood, CEO der „Remote Gambling Association" (RGA) meint zu dieser Handlung: "Die USA bedient sich einer illegalen Handelsbarriere. Das verlangt nach einem Präzedenzfall. Wenn die EU jetzt nicht reagiert, könnte das die USA ermuntern ähnliche Gesetze woanders einzufordern."

Die „Remote Gambling Association" ist seit 1. August 2005 operativ tätig und ist das Ergebnis eines Zusammenschlusses zwischen der „Remote Gambling Operators" (ARGO) und der „Interactive Gaming, Gambling and Betting Association" (IGGBA).

Die RGA repräsentiert die Weltgrößten unabhängigen Glücksspielunternehmen und bietet den Unternehmen eine weltumspannende, zusammenführende Stimme im Bezug auf Behörden, Gesetzgeber und andere Entscheidungsträger in Schlüsselfunktionen.

Die Zielsetzungen der RGA:

- Die Interessen von britischen und europäischen Glücksspielunternehmen außerhalb der Landesgrenzen zu wahren und ihre Interessen zu verfolgen. Dies gilt für Unternehmen aus Großbritannien, Länder des europäischen Wirtschaftraums (EEA), den Kanal Inseln und den Isle of Man und jene Gerichtsbarkeiten deren Mitglieder an der RGA beteiligt sind.

- Im Falle von Gerichtsverfahren oder Rechtsstreitigkeiten entsprechende Unterstützungsmaßnahmen zu ergreifen.

- Weisungen und Meinungen der Glücksspiel-Unternehmen und deren Angestellten auszuführen bzw. zu repräsentieren und in allen Bereichen wie parlamentarisch, bei nationalen Behörden, Lieferanten, den Medien, der Öffentlichkeit und anderen Organisationen zu verteidigen.

- Die Maßstäbe zu stärken und zu fördern, Integrität und Anstand innerhalb der Glückspielindustrie zu wahren und allen Beteiligten und Mitgliedern einen Nutzen zu bringen.

- Die Förderung sozialer Verantwortung innerhalb der Spiele-Industrie, sowohl im Bereich der Wohltätigkeit als auch im Bereich von Hilfsinitiativen, um denen zu helfen die Probleme im Umgang mit Glücksspiel haben.

Mehr als die Hälfte aller Online-Gambling-Konsumenten befinden sich in den USA und der Verlust dieses Marktes hat einen Umsatzeinbruch in Milliardenhöhe verursacht. Ein derzeitiges Angebot der USA von $ 500.000 ist laut Peter Power, ein Sprecher des EU-Handelskommisärs Peter Mandelson, unzureichend. Die Financial Times hat zu Beginn dieser Woche berichtet, dass die USA angekündigt hätte Teile ihrer Handelsabkommen zurückzuziehen. Dabei sei auch die Spiele-Industrie berücksichtigt.

Fakt ist aber, dass sich bis dato weder die EU noch die USA einigen konnten. Die Deadline für ein akzeptables Angebot aus den USA ist für den 22. Oktober angesetzt.

Gefunden unter: http://www.pokerspieleonline.de/neuigkeiten/2007/10/01/eu-gluecksspielunter
nehmen-fordern-schadenersatz-von-usa.htm

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von anders: 20.10.2007 20:42.

1 20.10.2007 20:41 anders ist offline E-Mail an anders senden Beiträge von anders suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Medienschau » sonstige Themen » USA: EU Glücksspielunternehmen fordern $ 100 Milliarden Schadenersatz von den USA


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Jetzt zum Webinar anmelden: Das Digitale Ordnungsamt v [...] Bücher-Ecke   17.05.2022 14:06 von solon     17.05.2022 14:06 von solon   Views: 1.273
Antworten: 0
Online-Module zum Asyl- und Sozialrecht von Wolters Kl [...] Bücher-Ecke   02.05.2022 14:01 von solon     02.05.2022 14:01 von solon   Views: 2.690
Antworten: 0
Steuerberater-GmbH anzeigepflichtig? Stehendes Gewerbe (allgemein)   19.04.2022 08:52 von A.Romppel     20.04.2022 09:08 von B.R.   Views: 15.959
Antworten: 3
Neu! Aktuelle Literatur zum Gewerberecht (Minishop) Bücher-Ecke   18.03.2022 09:38 von solon     18.03.2022 09:38 von solon   Views: 145.499
Antworten: 0
Neu! Aktuelle Literatur zum Gewerberecht (Minishop) Bücher-Ecke   18.03.2022 09:33 von solon     18.03.2022 09:33 von solon   Views: 79.825
Antworten: 0

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 6.431 | Views gestern: 299.027 | Views gesamt: 678.336.114


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 66 | Gesamt: 0.070s | PHP: 98.57% | SQL: 1.43%