unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Fun Games Berlin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Fun Games Berlin
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Zeuss Zeuss ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-11.gif

Dabei seit: 27.04.2006
Beiträge: 52
Bundesland:
Berlin

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Automatenaufsteller/ Spielhallenbetreiber


Level: 30 [?]
Erfahrungspunkte: 284.561
Nächster Level: 300.073

15.512 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Fun Games Berlin

Hallo

Mal eine Frage an die Executive in unserem Land.

Wie kann es sein das in einigen Spielhallen in Berlin, Aufsteller einfach weiterhin Fun Games aufstellen und sich mit einem Anwalt auf das Urteil von Dresden bezüglich der Fungames beziehen und damit die Aussetzung der Vollziehung erreichen?

Ich meine das LKA macht nichts obwohl die schon mehrmals in den Spielhallen waren, das Ordnungsamt kann nichts machen weil es sich an "Fristen" halten muss. Unsereins welcher schon seit geraumer Zeit keine Fun Games mehr hat hat extreme Umsatzeinbusen, dei anderen freuen sich ein Keks und denen sind die ,falls es Strafen gibt Egal, denn diese verdienen sich dumm und dusselig.
Sowas kann doch nicht sein, Dresden hin oder her, man kann die Vollziehung doch nicht dadurch stoppen, wir haben immerhin eine Spielverordnung welche Fun Games verbietet.
Was kann man in solchen Fällen tun?
Wie soll man sich Verhalten?
Bringt es was das LKA permannet zu schicken bzw. bei einem Anruf sagten die mir die waren schon zig mal doert und haben es "aufgenommen", es kann doch nciht sein das man einfach zuschauen muss!
Es wäre Nett wenn mir einige Behörden Antworten könnten, PN oder hier wäre sehr nett, weil ich es einfach nur ungerecht halte und es nach 1,5 Jahren nicht sein kann das Fun Games immernoch in Spielhallen stehen!

__________________
Da ich aus Russland stamme, kann es gelegentlich zu Rechtschreibfehlern kommen bzw. vertauschten Buchstaben. Ich Bitte dies zu entschuldigen.
1 11.05.2007 01:20 Zeuss ist offline E-Mail an Zeuss senden Beiträge von Zeuss suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Erhard   Zeige Erhard auf Karte Erhard ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 19.12.2006
Beiträge: 106
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 555.076
Nächster Level: 555.345

269 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Fun Games Berlin

Hallo Zeuss,
die Polizei wird erst dann tätig, wenn ein illegales Glücksspiel vorliegt. In dem von dir geschilderten Sachverhalt handelt es sich jedoch um einen Verstoß gg die SpielV und um eine Ordnungswidrigkeit. Ordnungswidrigkeiten werden jedoch von der dafür zuständigen Verwaltungsbehörde verfolgt.

__________________
Irgendwann behärsche ich die teutsche rächtschreibung :D

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Erhard: 11.05.2007 09:11.

2 11.05.2007 09:10 Erhard ist offline E-Mail an Erhard senden Beiträge von Erhard suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Kay Löffler   Zeige Kay Löffler auf Karte Kay Löffler ist männlich
König


Dabei seit: 08.05.2006
Beiträge: 916
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 45 [?]
Erfahrungspunkte: 5.002.693
Nächster Level: 5.107.448

104.755 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Das wurde unter der Überschrift "Unlauterer Wettbewerb von Sielhallenbetreibern" schon einmal besprochen.

Den Behörden werden von Seiten der Betreiber viele Steine in den Weg gelegt und oft die ganze Bandbreite der gesetzlichen Möglichkeiten (Widerspruch, Antrag auf Aussetzung der sofortigen Vollziehung, Verfahren vor Verwaltungsgericht, angebliche zulässige technichen Veränderungen der Geräte etc.) genutzt, um die Untersagung hinauszuzögern. Da die Rechtssprechung zum Teil uneinheitlich ist, zieht sich das ganze leider hinaus.

Schneller geht normalerweise der Weg über die Privatklage wegen unlauterem Wettbewerb. Dazu findest Du im o.h. Thread einige hilfreiche Links und es gab schon ansehliche Urteile.

Schöne Grüße

Kay Löffler
OA Bergheim

__________________
Kay Löfflers neues Buch: "Krystyna - Eine Ausländerakte", nur hier bei Amazon.
3 11.05.2007 10:13 Kay Löffler ist offline E-Mail an Kay Löffler senden Homepage von Kay Löffler Beiträge von Kay Löffler suchen
Meike
Foren Gott


images/avatars/avatar-360.jpg

Dabei seit: 19.11.2006
Beiträge: 6.032
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 57 [?]
Erfahrungspunkte: 31.766.787
Nächster Level: 35.467.816

3.701.029 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Zeuss,

zuerst sollte man mal erklären, dass die Konstellation mit OA / Polizei und LKA im Rahmen der Gewerbeordnung / Spielverordnung, wie ihr die in Berlin habt, in den meisten anderen Bundesländern nicht üblich ist. - das hat sicherlich den Ein oder Anderen etwas verwirrt.-


Wie das sein kann, dass es so schlecht ist, wie es ist, ist eigentlich ganz einfach:

1. ein Punkt ist die mangelnde Gesprächsbereitschaft der "guten" Spielhallenbetreiber, um den Kollegen auch zu helfen, denn die machen ja meistens nicht ausschließlich Spielverordnung
Vorschlag: Einladen, Geräte erklären, Geräte auch mal aufmachen und die technischen Feinheiten erklären, weil die kennt ihr doch meist viel besser als wir und dann konkrete schriftliche Hinweise auf Verstösse geben

2.ein weiterer, sehr erheblicher Grund (für mich eigentlich der ausschlaggebende) sind die sogenannten "Organe der Rechtspflege" , die oftmals das "und" mit einem "oder" nach "Interessenvertreter" verwechselt haben und den § 26 BRAO verdrängt haben
Platt gesagt: Die ganzen pseudo-gutachterlichen Stellungnahmen von Rechtsanwälten der Herstellerfirmen.
Denn das Problem ist nicht das Urteil vom VG Dresden. Da könnte ich locker mit umgehen, denn das sagt ja einfach übersetzt nur, bitte schau Dir das einzelne, betreffende Gerät an und sag mir was genau an dem Gerät nicht der Spielverordnung entspricht, denn mit "Sippenhaft" bin ich nicht einverstanden. Nichts anderes steht da drin. Da kann ich persönlich mit leben. Da macht man sich halt seine Satzbausteine schon mal fertig und klebt dann immer nur ein Bild mit Seriennummer und Aufstellungsort des betreffenden Gerätes drauf und macht Pfeile zum Bild was nicht SpielV-konform ist. Dann hat auch das Gericht keine Probleme.

Aber dann kommen so Rundschreiben, wie jetzt aktuell an alle Ordnungsämter vom Hersteller eines total tollen Highscore-updates, welches "nach Dafürhalten ohne Zweifel im Einklang mit der neuen SpielV" steht, so der Rechtsanwalt des Unternehmens.

Da zucken dann die meisten Ordnungsämter und sind verunsichert.

Dieses Schreiben erhielt ich zum Lesen und habe es sofort auf die Top Ten der schlechtesten gesetzt, weil

a) eine konkrete Fragestellung stand seinem Schreibschwall nicht voran
b) er sprach von Versionen und Geräten bestimmter Jahrgänge, aber auch er hätte das Urteil VG Dresden richtig lesen können
Die Seriennummern der Hard- und Softwarekomponenten, auf welche sich seine Stellungnahme bezog, konnte ich im Schreiben aber leider nicht lesen.

Die Krönung kam dann:
"Jedes Mal, wenn der Spieler einen Gewinn erzielt, erhält er stattdessen, je nach Höhe des von ihm erzielten Gewinnes, eine Aufbuchung auf das jetzt sich an zweiter Stelle von links befindenden Highscore-Konto. Von diesem Highscore-Konto werden keine Beträge dekrementiert. Eine Dekrementierung findet auch nicht statt, wenn dem Spieler irgendein Freispiel gewährt und...."

Das hört sich schon toll an für jeden der kein Latein hatte oder kein Fremdwörterlexikon, aber auf Deutsch hatte er eben so erklärt, dass alle Gewinnpunkte munter aufgebucht werden, denn die verfallen nicht (dekrementieren kommt aus dem lateinischen und heißt abnehmen, verfallen)

Trotzdem kommt dieser Rechtsanwalt des Herstellers zu dem Ergebnis "nach unserem Dafürhalten ohne Zweifel"

Nach meinem Dafürhalten, weg damit!


Gruß Meike
4 11.05.2007 18:41 Meike ist offline E-Mail an Meike senden Beiträge von Meike suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Fun Games Berlin


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Bewacherunternehmen Regelüberprüfung Bewachungsgewerbe   14.04.2021 12:20 von stmueller     14.04.2021 13:26 von spreen   Views: 542
Antworten: 2
Razzia der Berliner Polizei Spielrecht   27.08.2020 08:43 von petergaukler     27.08.2020 08:43 von petergaukler   Views: 1.523
Antworten: 0
Vermietung fremder Ferienwohnungen Zuverlässigkeitsprüfung Stehendes Gewerbe (allgemein)   08.05.2018 11:54 von MartinaJoerißen     27.08.2020 07:50 von Stadtverwaltung Frankenthal   Views: 88.532
Antworten: 3
2 Dateianhänge enthalten Seminar "Grundlagen und aktuelle Entwicklungen im Gewe [...] Seminare und Veranstaltungen   21.08.2020 07:59 von webmaster     21.08.2020 10:22 von webmaster   Views: 68.459
Antworten: 1
1 Dateianhänge enthalten Seminar "Bewachungsrecht aktuell" am 25. September 202 [...] Seminare und Veranstaltungen   21.08.2020 08:05 von webmaster     21.08.2020 08:05 von webmaster   Views: 67.863
Antworten: 0

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 9.741 | Views gestern: 273.811 | Views gesamt: 595.687.111


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 102 | Gesamt: 0.101s | PHP: 99.01% | SQL: 0.99%