unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO) » Ablehnung Marktfestsetzung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Ablehnung Marktfestsetzung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
runrig1502 runrig1502 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 14.01.2008
Beiträge: 6
Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 35.976
Nächster Level: 38.246

2.270 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Ablehnung Marktfestsetzung

Hallo bin noch neu hier und im Sachgebiet Gewerberecht.


wer kann mir einen Ablehungbescheid für einen Antrag auf Festsetzung eines Jahrmarktes wegen pers. Unzuverlässigkeit zur Verfügung stellen?

Danke

runrig 1502 Danke
1 14.01.2008 20:26 runrig1502 ist offline E-Mail an runrig1502 senden Beiträge von runrig1502 suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Ingolstadt   Zeige Ingolstadt auf Karte Ingolstadt ist männlich
König


images/avatars/avatar-59.gif

Dabei seit: 09.02.2006
Beiträge: 978
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.552.782
Nächster Level: 7.172.237

619.455 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Ablehnung Marktfestsetzung

lieber Kollege,

so ein Bescheid wird in der Praxis sehr selten vorkommen, daher kann die Suche nach einen zutreffenden Muster lange dauern. Prinzipiell unterscheidet sich dieser Bescheid aber nicht von anderen Ablehnungsbescheiden im Gewerberecht. Es kann daher auch eine Ablehung einer Gaststätten- oder Maklererlaubnis als Vorbild dienen. Unterschiedlich ist nur die Rechtsgrundlage, der § 69 a Abs. 1 Nr. 2 GewO.

Kurzvorschlag:

Die -Behörde- erlässt folgenden
Bescheid:

1. Der Antrag von ....... auf die Festsetzung des (Jahr..) marktes wird abgelehnt.
3. Ev. Androhung von Zwangsmitteln bei widerrrechtlicher Durchführung
3. Kostenentscheidung

Gründe:
1. Sachverhalt
2. rechtliche Würdigung

Der Antrag muss nach § 69 a Abs. 1 Nr. 2 GewO abgelehnt werden, da Herr/Frau/Firma die für die Durchführung der Veranstaltung erforderliche Zuverlässigkeit nicht besitzt. Die Unzuverlässigkeit ergibt sich aus folgenden Tatsachen: .......

Aus den genannten Gründen steht zur Überzeugung der Behörde fest, dass Herr/Frau/Firma nicht die Gewähr für eine ordnungsgemäße Durchführung der Veranstaltung bietet. Der Antrag ist daher abzulehnen, der Behörde steht hier kein Ermessen zu.

Begründung von Zwangsmaßnahmen, ev. Sofortvollzug und Kostenentscheidung.

Ich hoffe, aus diesem Rahmen lässt sich ein Bescheid erstellen

Beste Grüße

__________________
Thomas Kirchhammer
2 15.01.2008 16:21 Ingolstadt ist offline E-Mail an Ingolstadt senden Homepage von Ingolstadt Beiträge von Ingolstadt suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

runrig1502 runrig1502 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 14.01.2008
Beiträge: 6
Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 21 [?]
Erfahrungspunkte: 35.976
Nächster Level: 38.246

2.270 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von runrig1502


www.Fiat-126-Forum.de






RE: Ablehnung Marktfestsetzung

Danke

sieht gut aus, daraus lässt sich doch was machen!!


Gruß aus der Deichstadt am Rhein
3 15.01.2008 19:07 runrig1502 ist offline E-Mail an runrig1502 senden Beiträge von runrig1502 suchen
Antonia Thien   Zeige Antonia Thien auf Karte Antonia Thien ist weiblich
König


Dabei seit: 21.06.2005
Beiträge: 908
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 47 [?]
Erfahrungspunkte: 6.295.486
Nächster Level: 7.172.237

876.751 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Ablehnung Marktfestsetzung

Tschuldigung, das hat jetzt rein gar nichts mit der Sache zu tun, ich bin bloß neugierig: Hat Ihr Kürzel "runrig1502" etwas mit der schottischen Gruppe mit dem kanadischen Sänger zu tun?

Viele Grüße
A. Thien
4 16.01.2008 11:54 Antonia Thien ist offline Beiträge von Antonia Thien suchen
karin koch karin koch ist weiblich
Doppel-As


images/avatars/avatar-198.gif

Dabei seit: 21.04.2009
Beiträge: 138
Bundesland:
Sachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 35 [?]
Erfahrungspunkte: 763.554
Nächster Level: 824.290

60.736 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Ablehnung Marktfestsetzung

Hallo Kollegen,

hat jemand einen Musterbescheid "Ablehnung Marktfestsetzung wegen fehlender Mitwirkung (z.B. weil Unterlagen trotz mehrfacher Aufforderung nicht nachgereicht werden) verfügbar?

Danke im Voraus !

Meine Fax-Nr. 03525/700-264
5 10.11.2009 11:13 karin koch ist offline E-Mail an karin koch senden Beiträge von karin koch suchen
Risse-Remmert, Kornelia   Zeige Risse-Remmert, Kornelia auf Karte Risse-Remmert, Kornelia ist weiblich
Doppel-As


Dabei seit: 22.06.2005
Beiträge: 120
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 36 [?]
Erfahrungspunkte: 831.872
Nächster Level: 1.000.000

168.128 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Frau Koch,
haben Sie damals einen Musterbescheid bekommen oder selber einen aufgesetzt?
Mit freundlichem Gruß
K. Risse-Remmert
6 03.07.2012 14:49 Risse-Remmert, Kornelia ist offline E-Mail an Risse-Remmert, Kornelia senden Beiträge von Risse-Remmert, Kornelia suchen
tumari tumari ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 08.05.2007
Beiträge: 30
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 187.421
Nächster Level: 195.661

8.240 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo zusammen,

kann ich einen Antrag auf Weihnachtsmarkt nach § 69 a Absatz 1 Nr. 3 GewO ablehnen, da es im Naturschutzgebiet stattfinden soll und unsere zuständige Untere Landschaftsbehörde keine Genehmigung dafür erteilt? Oder ist ein Ablehnungsbescheid von unserer Kreisverwaltung (Untere Landschaftsbehörde) vorzunehmen?
7 27.09.2012 10:56 tumari ist offline E-Mail an tumari senden Beiträge von tumari suchen
Manfred Milbrodt
unregistriert


www.Fiat-126-Forum.de







Hallo aus Schwentinental,

die Frage hatten wir hier schon einmal.

Tipp: BoardsucheSpitze!
8 27.09.2012 11:45
tumari tumari ist weiblich
Mitglied


Dabei seit: 08.05.2007
Beiträge: 30
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 28 [?]
Erfahrungspunkte: 187.421
Nächster Level: 195.661

8.240 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







super DANKE!!!!

Mist, zu früh gefreut. Werd auf die Seite leider nicht weitergeleitet :-(

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von tumari: 27.09.2012 11:53.

9 27.09.2012 11:52 tumari ist offline E-Mail an tumari senden Beiträge von tumari suchen
J. Simon   Zeige J. Simon auf Karte J. Simon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.551
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.218.156
Nächster Level: 11.777.899

1.559.743 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Tumari,

der angegebene Link verweist auf eine Gestattung nach § 12 GastG, m.E. nicht ganz treffend.

In deinem Fall würde aus meiner Sicht der Weihnachtsmarkt dem öffentlichen Interesse widersprechen, wenn er ohne behördliche Genehmigung im Naturschutzgebiet stattfinden soll. Hier wird die öffentliche Sicherheit und Ordnung in Gestalt des Naturschutzgesetzes gefährdet.

Es kommt die Ablehnung nach § 69 a Abs. 1 Zi. 3 GewO in Betracht.

VG J. Simon
10 27.09.2012 12:48 J. Simon ist offline E-Mail an J. Simon senden Beiträge von J. Simon suchen
Manfred Milbrodt
unregistriert


www.Fiat-126-Forum.de







@ Kollege Simon.
da gehe ich dacore.

Allerdings bleibt auch Fakt: der Marktbetreiber braucht neben der Festsetzung (vordem) die Entscheidung der Naturschutzbehörde. Erst wenn dieser Antrag dann (auch für die Marktfestsetzungsbehörde bindend - vergleichbar Gaststätte u. Baugenehmigung) von der Nat.-behörde abgelehnt ist, käme (für mich) eine Prüfung nach 69 a in Betracht, weil ansonsten vorgreiflich u. nicht zuständig quasi im Namen der Nat.behörde entschieden würde.
Letzlich stellt sich dann auch die Frage, was will er ohne positiven "Naturschutz bescheid" noch mit einer Markfestsetzung Weißnicht
11 27.09.2012 16:05
Tommy123 Tommy123 ist männlich
Foren As


Dabei seit: 30.06.2011
Beiträge: 98
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 463.854
Nächster Level: 555.345

91.491 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Moin

möchte das Thema hinsichtlich der weiteren (z. B. baurechtlichen) Genehmigungen neben der Festsetzung eines Marktes noch mal aufgreifen:

Hier möchte ein Gewerbetreibender auf dem Parkplatzgelände einer größeren Supermarktkette einen Trödelmarkt (als Jahrmarkt) veranstalten. Wenn ich nun aber erfahre, dass der Parkplatz baurechtlich nicht für eine Veranstaltung dieser Art genehmigt ist, müsste ich dann die Festsetzung nach § 69a Abs. Nr. 3 (Widerspruch öffentliches Interesse - fehlende baurechtliche Genehmigung) mit entsprechender Begründung ablehnen? Ich sehe das erstmal so, habt Ihr andere Auffassungen?

Das Bauordnungsamt hat sich zu dieser Sache noch nicht geäußert, da die Kooperation (wie vielleicht in anderen Stäadten auch) leider nicht die beste ist. Wenn ich von den Kollegen keine Stellungnahme erhalten sollte, müsste ich den Markt aus gewerberechlticher Sicht doch festsetzen, wenn alle anderen Voraussetzungen erfüllt sind. Dazu habe ich auch den Passus in meinen Bescheiden, dass die Festsetzung das Erfordernis weiterer Erlaubnisse aufgrund der Vorschriften des Bundes- und des Landesrechts, insbesondere des Gewerberechts, des Straßen- und des Straßenverkehrsrechts, des Baurechts und des Immissionsschutzrechts, nicht ausschließt. Was meint Ihr?
12 14.03.2013 12:31 Tommy123 ist offline E-Mail an Tommy123 senden Beiträge von Tommy123 suchen
J. Simon   Zeige J. Simon auf Karte J. Simon ist männlich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 01.06.2006
Beiträge: 1.551
Bundesland:
Hessen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 50 [?]
Erfahrungspunkte: 10.218.156
Nächster Level: 11.777.899

1.559.743 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo Tommy,

die Frage ist für mich nicht, ob der Parkplatz für diese Nutzung genehmigt ist, sondern ob er vorübergehend für diesen Zweck genutzt werden kann an den Tagen, an denen er nicht seinem bestimmungsgemäßen Zweck dient (Parken zu Geschäftszeiten des Baumarktes).

Bei uns klappt das im Wesentlichen. Problematisch sehe ich weniger die Baubehörde als das Verkehrsrecht, denn der Markt als solches muss als Veranstaltungsort ja auch Parkplätze nachweisen. Das würde ich vorab zunächst mit der Gemeindeordnungsbehörde und der Verkehrsbehörde klären.

Im Übrigen halte ich deinen Bescheid-Passus für nicht richtig, da du vor Erlass der Marktfesetzung die öffentlich-rechtlichen Belange zu prüfen hast. Erst wenn da keine Bedenken bestehen, kann die Festsetzung erfolgen. "Wasch mir den Pelz, aber mach mich nicht nass!" zählt da nicht.

Auf das Beteiligungsverfahren nach den MarktgewVwV sei an dieser Stelle verwiesen.

VG . Simon

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von J. Simon: 14.03.2013 13:58.

13 14.03.2013 12:42 J. Simon ist offline E-Mail an J. Simon senden Beiträge von J. Simon suchen
Runge   Zeige Runge auf Karte Runge ist weiblich
Kaiser


Dabei seit: 24.04.2006
Beiträge: 1.391
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Landkreis


Level: 49 [?]
Erfahrungspunkte: 9.216.908
Nächster Level: 10.000.000

783.092 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo aus Bad Fallingbostel,

bei uns werden Marktfestsetzungen überwiegend für Veranstaltungen beantragt, die am Sonntag stattfinden sollen. da steht regelmäßig das Nds. Feiertagsgesetz entgegen, wenn nicht aus besonderem Anlass im Einzelfall eine Ausnahme zugelassen werden könnte.

Solche Veranstaltungen auf Parkplätzen großer Supermärkte können regelmäßig nur am Sonntag stettfinden, da die Märkte ihre Parkplätze an den anderen Tagen aufgrund der Öffnungszeiten selber brauchen.

Dagegen hat unser Bauamt bisher noch nichts gesagt; wenn eures keine Rückmeldung gibt, würde ich den Markt festsetzen, wenn es nicht noch andere Ablehnungsgründe gibt; eine (bisher noch) fehlende baurechtliche Erlaubnis könnte ja auch noch nachgeholt werden oder das Bauamt könnte die Veranstaltung auf dieser Schiene reglementieren bzw. ganz verhindern.

Darauf, dass die Festsetzung Erlaubnisse nach anderen Vorschriften nicht ersetzt, weisen wir auch hin.

Regina Runge
14 14.03.2013 12:53 Runge ist offline E-Mail an Runge senden Beiträge von Runge suchen
Pieck, OA Düren   Zeige Pieck, OA Düren auf Karte Pieck, OA Düren ist männlich
Routinier


Dabei seit: 07.01.2010
Beiträge: 288
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.518.437
Nächster Level: 1.757.916

239.479 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

laut Auskunft von unserem Bauamt muss eine Nutzungsänderung bei mehrmaligen Veranstaltungen gemacht werden.
Wir verlangen bei allen Sonntagsmärkten (sofern sie nicht einmalig sind) einen Nutzungsänderungsantrag (Nutzungsänderung vorhandener Parkflächen in Trödelmarkt). Es erfolgt auch immer eine Baugenehmigung nach § 75 i.V.m. § 68 Abs. 1 BauO NRW, da dort u. a. die Anzahl der Stellplätze nachgewiesen werden muss, Auflagen der Feuerwehr aufgenommen werden usw. Vor Erteilung der Baugenehmigung mache ich keine Festsetzuung nach der GewO.
Damit hatte ich bisher auch noch keine Probleme mit den Veranstaltern.
In der Festsetzung verweise ich dann auf die Baugenehmigung.

MfG
Thomas Pieck
15 14.03.2013 13:56 Pieck, OA Düren ist offline E-Mail an Pieck, OA Düren senden Homepage von Pieck, OA Düren Beiträge von Pieck, OA Düren suchen
A.Pohnke   Zeige A.Pohnke auf Karte A.Pohnke ist weiblich
Foren As


images/avatars/avatar-241.gif

Dabei seit: 19.05.2009
Beiträge: 85
Bundesland:
Mecklenburg-Vorpomme rn

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 33 [?]
Erfahrungspunkte: 467.959
Nächster Level: 555.345

87.386 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Ablehnung Marktfestsetzung

Guten Morgen in die Runde, Moin

kann mir vielleicht jemand mit einem Musterschreiben "Ablehung Festsetzungsantrag" helfen?

Grund:
Der Flohmarktveranstalter beantragte letzte Woche die Festsetzung für einen Flohmarkt, den er am 01.04.2024 durchführen wollte. Die Anbieterliste wies nur drei gewerbliche Anbieter auf und weitere Zuarbeiten fehlten gänzlich. Daraufhin kontaktierte ich den Veranstalter und erklärte ihm die Voraussetzungen für eine Festsetzung, die erfüllt sein müssen. Der Veranstalter war der Meinung, dass es bei anderen Behörden nie Schwierigkeiten gab und ich jetzt die Erste sei, die ihm vorschreiben möchte, wie die Zuarbeiten zu erfolgen haben. Des Weiteren gab er an, dass er mir nicht mehr gewerbliche Anbieter benennen könnte, da es ja schließlich wetterabhängig sei. Letztendlich war es eine "heiße" Diskussion und ich bat ihn, den Antrag zurück zu ziehen. Das tat er natürlich bis heute nicht.

Nun bin ich in der Pflicht, seinen Festsetzungsantrag kostenpflichtig abzulehnen. Daher meine Frage in die Runde, kann mir jemand mit einem Musterschreiben aushelfen? Das wäre super und ich sage schon mal vielen lieben Dank. Applaus

Grüße aus dem nebligen Rostock
16 13.03.2024 07:16 A.Pohnke ist offline E-Mail an A.Pohnke senden Beiträge von A.Pohnke suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO) » Ablehnung Marktfestsetzung


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Marktfestsetzung trotz Reisegewerbe? Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO)   02.06.2022 07:36 von drebel     02.06.2022 08:39 von drebel   Views: 214.629
Antworten: 2
Marktfestsetzung erteilen oder nicht Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO)   30.09.2021 14:46 von Kobe88     01.10.2021 10:33 von AmtsMatz   Views: 381.442
Antworten: 5
Marktfestsetzung für "Mini-Markt" Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO)   14.04.2015 17:19 von Der Präsident     17.08.2021 13:23 von MartinD0nnay   Views: 92.240
Antworten: 9
Flohmarktfestsetzung Auswahlverfahren Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO)   15.01.2018 09:18 von LoryGlory     16.01.2020 16:20 von Gewerbe2007   Views: 67.583
Antworten: 11
Flohmarkt eines Gewerbetreibenden auf privatem Gelände [...] Messen, Märkte, Ausstellungen (Titel IV GewO)   08.02.2019 09:03 von nschäfer     11.02.2019 08:39 von Runge   Views: 60.817
Antworten: 4

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 190.575 | Views gestern: 368.461 | Views gesamt: 908.455.682


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 194 | Gesamt: 0.216s | PHP: 99.54% | SQL: 0.46%