unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Widerruf glücksspielrechtliche Erlabunis wegen Fun Games » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Widerruf glücksspielrechtliche Erlabunis wegen Fun Games
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Filz Filz ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 04.01.2017
Beiträge: 8
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 20.891
Nächster Level: 22.851

1.960 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Widerruf glücksspielrechtliche Erlabunis wegen Fun Games

Hallo liebes Forum,

ich benötige mal Hilfe in einem komplexen Fall.

Wir haben in einer Spielhalle zwei illegale Fun Games festgestellt. Die Polizei hat dann die Geräte nach 3 Monaten mit richterlichem Beschluss sichergestellt.

Jetzt ist die Frage wie wir weiter verfahren.

Bei der Spielhalle handelt es sich um eine GmbH, die als unselbstständige Zweigstelle in unserem Stadtgebiet betrieben wird. Die Hauptniederlassung befindet sich in einer kleinen Nachbarkommune.

Was uns klar ist, ist der Widerruf der (von uns) erteilten glücksspielrechtlichen Erlaubnis nach § 49 Abs. 2 Ziffer 1 und 3 VwVfG, § 16 Abs. 2, Ziffer 1, 2 und 5 AG GlüStV NRW.
Erlaubnisinhaber ist die GmbH.

Hier stellt sich die Frage, ob auch gleichzeitig ein Gewerbeuntersagungsverfahren gegen den Geschäftsführer der GmbH gem. § 35 Abs. 1, 8 GewO einzuleiten ist. Reicht es hier aus, dass der Geschäftsführer gewerberechtlich als unzuverlässig anzusehen ist, da er keine Gewähr dafür bietet, dass er sein Gewerbe in Zukunft ordnungsgemäß ausüben wir (Gefahr nochmal illegale Geräte aufstellt) ? Wenn ja, wer ist zuständig? Die Behörde der Hauptniederlassung oder die Behörde die mit der Sache erstmalig befasst ist (Behörde der unselbstständigen Zweigstelle).

Auch beim Widerruf der Aufstellerlaubnis (§ 33c Abs. 1 GewO) stelle sich hier die Frage, wer ist zuständig? Die Behörde die die Erlaubnis erteilt hat (Behörde Hauptniederlassung) oder die Behörde die mit der Sache erstmalig befasst ist (Behörde der unselbstständigen Zweigstelle)?

Dann bleibt hier noch die Geeignetheitsbescheinigung nach § 33c Abs. 3 GewO. Da es hier um den Aufstellungsort geht, sehe ich hier keinen Ansatzpunkt.

Bislang hatten wir hier noch nie solch einen Fall und ich hoffe, dass ich hier Licht ins Dunkle bekommen, vielleicht hat auch jemand entsprechende rechtssicheres Muster?!

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße

__________________
Filz
1 20.09.2023 15:22 Filz ist offline E-Mail an Filz senden Homepage von Filz Beiträge von Filz suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Brauerchen Brauerchen ist männlich
Mitglied


Dabei seit: 21.09.2023
Beiträge: 49
Bundesland:
Niedersachsen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 16 [?]
Erfahrungspunkte: 7.860
Nächster Level: 10.000

2.140 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






RE: Widerruf glücksspielrechtliche Erlabunis wegen Fun Games

Hallo,

ich kann nur in Bezug auf die GU-Frage eine Einschätzung abgeben:

Da hierfür die Zukunftsprognose maßgeblich ist, muss der Verstoß ein ausgesprochen Gewichtiger sein, damit bei einmaligem Verstoß direkt eine GU vorgenommen werden kann. Je bedeutender der Rechtsverstoß, desto niedriger ist die erforderliche Wahrscheinlichkeit eines erneuten Eintritts.

Da es sich um einen "brachenüblichen" Verstoß handelt, dürfte es von der Bedeutung her - meiner Einschätzung nach - für eine GU nicht reichen.

Zudem muss man denke ich aufpassen, die präventive Wirkung der GU nicht mit der repressiven Funktion potentieller Strafen bzw. Bußgeldtatbestände zu verwechseln.

Die Zuständigkeit läge bei beiden Behörden, da in beiden eine gewerbliche Niederlassung vorhanden ist. Es ist dabei unerheblich, wo die Hauptniederlassung liegt, da § 35 VII lediglich von "einer" gewerblichen Niederlassung spricht. Es empfiehlt sich aber natürlich mit den anderen betroffenen Behörden Kontakt aufzunehmen, um doppelte Bearbeitung zu verhindern und ggf. von dort weitere dienliche Erkenntnisse zu erlangen.

Kollegiale Grüße

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Brauerchen: 25.09.2023 13:50.

2 25.09.2023 13:49 Brauerchen ist offline E-Mail an Brauerchen senden Beiträge von Brauerchen suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Widerruf glücksspielrechtliche Erlabunis wegen Fun Games


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Legale Abgabe von Genusscannabis - Schaffung eines Rec [...] Stehendes Gewerbe (allgemein)   06.11.2022 04:10 von Puz_zle     26.02.2024 09:13 von Roesje   Views: 1.226.066
Antworten: 19
Führungszeugnis und GZR von Amts wegen Gewerberecht   20.02.2024 10:02 von A.Romppel     22.02.2024 08:11 von Pitti81   Views: 445
Antworten: 11
Abmeldung wegen Corona-Maßnahmen Stehendes Gewerbe (allgemein)   23.11.2023 10:37 von Bernie     23.11.2023 12:24 von Roesje   Views: 5.493
Antworten: 1
1 Dateianhänge enthalten Seminar "Gewerbeuntersagung, Versagung und Widerruf" a [...] Seminare und Veranstaltungen   05.11.2023 17:06 von webmaster     05.11.2023 17:06 von webmaster   Views: 166.311
Antworten: 0
Zuverlässigkeitsprüfung nach § 38 Gewo Stehendes Gewerbe (allgemein)   02.08.2023 11:41 von Wiesel-Willi12     02.08.2023 12:51 von Wiesel-Willi12   Views: 49.338
Antworten: 2

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 338.806 | Views gestern: 347.800 | Views gesamt: 872.394.766


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 80 | Gesamt: 0.178s | PHP: 99.44% | SQL: 0.56%