unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Medienschau » Sportwetten/Glücksspiel » Bwin » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Bwin 5 Bewertungen - Durchschnitt: 8,205 Bewertungen - Durchschnitt: 8,205 Bewertungen - Durchschnitt: 8,20
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
foerster foerster ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 350
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.593.840
Nächster Level: 1.757.916

164.076 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Bwin

Im neu regulierten französischen Glücksspielmarkt kommen dortige Spieler nun auch in den Genuss, das Echtgeld-Poker-Angebot von Bwin im Internet nutzen zu können. Zwar dürfen nur Omaha und Texas Hold'em angeboten werden, aber im Hause Bwin wird sicherlich schon gefeiert. Schließlich ist man nach der ersten Lizensierungswelle als alleiniger internationaler Online-Gaming-Anbieter mit einer Sportwetten- und Pokerlizenz für den französischen Online-Gaming-Markt ausgestattet worden. Es bleibt allerdings wohl abzuwarten, inwieweit es der französischen Regulierungsbehörde gelingt, eine faire Wettbewerbssituation herzustellen. Ich bin da skeptisch, denn die illegalen Anbieter verschwinden ja nicht auf einmal.

http://de.news.yahoo.com/15/20100701/tbs...ra-0c0d0b4.html

foerster
1 02.07.2010 10:13 foerster ist offline Beiträge von foerster suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

prochnau prochnau ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 04.03.2010
Beiträge: 291
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.308.204
Nächster Level: 1.460.206

152.002 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Dass man es schafft, die illegalen Wettbewerber vollkommen "auszuzschalten", ist vollkommen utopisch. Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass irgendjemand wirklich denkt, dass das klappen könnte. Dennoch bin ich mir sicher, dass viele Spieler, die bisher auf illegale Angebote zurückgegriffen haben, nun auf die legale Plattform wechseln werden. Aber gänzlich eindämmen wird man die anderen Sites sicherlich nicht.
2 04.07.2010 09:34 prochnau ist offline Beiträge von prochnau suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Schadulke Schadulke ist männlich
Haudegen

gesperrter User

Dabei seit: 24.12.2009
Beiträge: 613
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.798.919
Nächster Level: 3.025.107

226.188 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

ja, so sehe ich es auch, aber dafür muss man sicherlich auch kein Hellseher sein. Nun hängt es vor allem von den möglichen Gewinnsummen bzw. den Einsätzen ab, wie gut das legale Angebot nun angenommen wird.

Viele Grüße,

Gerd Schadulke
3 06.07.2010 08:57 Schadulke ist offline Beiträge von Schadulke suchen
prochnau prochnau ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 04.03.2010
Beiträge: 291
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.308.204
Nächster Level: 1.460.206

152.002 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Bwin zieht nach der Fußball-Weltmeisterschaft Bilanz - und zwar durchaus positiv:

30 Millionen abgeschlossene Wetten, 900.000 aktive Kunden: Die Fußball-WM brachte einen deutlichen Anstieg des Umsatzvolumens im Vergleich zu vergangenen Fußball-Großereignissen.

Bwin, der weltweit führende börsennotierte Online-Gaming-Anbieter, verzeichnet bei der WM 2010 einen Rekordumsatz bei Sportwetten im Vergleich zu den vergangenen Fußball-Großereignissen. Bis zu 260.000 bwin Kunden nutzten täglich das deutlich erweiterte Wettangebot. Insgesamt gaben während der WM rund 900.000 Kunden ihre Tipps ab. Davon waren rund 213.000 bei bwin erstmals aktiv. Auch die Reaktivierung bestehender Kunden verlief erfolgreich: 90.000 Kunden haben nach über sechs Monaten wieder das bwin Angebot genutzt

Im Vergleich zur EURO 2008 steigerte bwin den Sportwetten-Brutto-Gaming-Ertrag (GGR, Gross Gaming Revenue, Wetteinsatz abzüglich Wettgewinne der Kunden) um knapp 40 Prozent auf durchschnittlich über 1,1 Mio. Euro pro Tag. Gegenüber der WM 2006 konnte damit fast eine Verdopplung verzeichnet werden. Mit einer Sportwetten-Marge in der Höhe von 9,1 Prozent wurden sowohl die EURO 2008 (8,3 Prozent) als auch die WM 2006 (6,7 Prozent) übertroffen.

Zu den beliebtesten WM-Spielen mit den meisten abgegebenen Tipps der bwin Kunden zählte das Halbfinalspiel Deutschland gegen Spanien, gefolgt vom Finale Niederlande gegen Spanien und dem Halbfinale Uruguay gegen die Niederlande. Die beliebteste Wette war die 3-Weg-Wette (1-X-2) beim Vorrundenspiel Niederlande gegen die Slowakei.

Rechtzeitig zur WM, nämlich am 8. Juni 2010, konnte bwin als einziger internationaler Online-Gaming-Anbieter mit einer Sportwetten- und Pokerlizenz in Frankreich auf den Markt gehen. Norbert Teufelberger,. Co-CEO von bwin resümiert: "Trotz der gegenwertig noch hohen Steuerbelastung, verlief der Marktstart in Frankreich im ersten Monat vielversprechend." Bereits jetzt kristallisiere sich heraus, dass sich die Investitionen in der Vergangenheit in Marke, Technologie und Organisation bezahlt machen - denn nur eine kleine Gruppe von Anbietern ist und wird in der Lage sein den hohen Anforderungen eines regulierten Marktes gerecht zu werden. Wie schon in Italien, war es auch in Frankreich von großer Bedeutung von Anfang an am Markt präsent zu sein und verstärkt in die Kundenakquise zu investieren, da ein Rückstand in Zukunft nur schwer oder teuer aufzuholen ist. "Aufgrund des Regulierungserfolges in Italien und Frankreich, für Kunden, Regulierungsbehörden und Anbieter gleichermaßen, erwarten wir, dass auch andere Länder diesem Beispiel folgen werden", so Teufelberger abschließend.

http://isa-guide.de/gaming/articles/3016..._wm_bilanz.html
4 13.07.2010 11:46 prochnau ist offline Beiträge von prochnau suchen
foerster foerster ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 350
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.593.840
Nächster Level: 1.757.916

164.076 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von foerster


www.Fiat-126-Forum.de







Eine 40%-ige Steigerung des Brutto-Ertrages gegenüber der WM 2006 ist durchaus amtlich - im Durchschnitt sind das über 1,1 Mio Euro an Einsätzen pro Tag. Das scheint wirklich ein Markt mit immensem Potenzial zu sein, über dessen geplante Steuerung ich in der Zukunft durchaus gespannt bin.

foerster
5 16.07.2010 15:27 foerster ist offline Beiträge von foerster suchen
prochnau prochnau ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 04.03.2010
Beiträge: 291
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.308.204
Nächster Level: 1.460.206

152.002 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Da die Regierungen angefangen haben, die Bestimmungen zum Online-Glücksspiel zu übernehmen, steigen auch die Kosten für Lizenzen und fürs Betreiben im Allgemeinen. Die Summen für Abgaben steigen und drängen kleinere Online-Casinobetreiber vom Markt, sodass kleine und mittlere Unternehmen dazu gezwungen werden, über Expansionen nachdenken - wie Bwin und PartyGaming, die sich zusammengetan haben. Wenn kleinere Firmen in der Lage sein wollen, mit den großen Firmen auf dem Online-Glücksspielmarkt zu konkurrieren, dann müssen sie erwägen, sich mit anderen Betreibern zusammen zu schließen. Man darf also gespannt sein, wann die große Fusionswelle über uns schwappt.

http://www.spielautomatonline.de/nachric...grossen-schritt
6 28.09.2010 10:39 prochnau ist offline Beiträge von prochnau suchen
Schadulke Schadulke ist männlich
Haudegen

gesperrter User

Dabei seit: 24.12.2009
Beiträge: 613
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.798.919
Nächster Level: 3.025.107

226.188 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

wie einige von euch vielleicht schon mitbekommen haben, hat bwin gestern die Fusion mit PartyGaming bei der österreichischen BWB angemeldet. Damit verschwindet bwin vom österreichischen Börsenparkett und ist fortan in London gelistet. Ebenfalls verschwinden werden somit wohl auch zahlreiche Arbeitsplätze von bwin in Wien. Das neue - noch immer namenlose - Unternehmen wird dafür der größte börsenotierte Online-Wettanbieter der Welt.

http://www.wirtschaftsblatt.at/home/boer...443399/index.do

Viele Grüße,

Gerd Schadulke
7 21.10.2010 09:33 Schadulke ist offline Beiträge von Schadulke suchen
prochnau prochnau ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 04.03.2010
Beiträge: 291
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 38 [?]
Erfahrungspunkte: 1.308.204
Nächster Level: 1.460.206

152.002 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Bwin und PartyGaming haben jetzt jeweils eine Meldung veröffentlicht, nach der die Fusion kurz vor ihrem Abschluss steht - wohl noch im ersten Quartal 2011 soll das Ganze eingetütet werden. Danach sind sie das größte Unternehmen in der Online-Glücksspielbranche mit einem geschätzten Gesamtvermögen von mehr als 55 Millionen Euro.
Wenn die Fusion Anfang 2011 wirklich über die Bühne geht, dann ist weniger als ein Jahr seit der Verkündung des Zusammenschlusses vergangen. Es wird also nicht mehr allzu lange dauern bis die neue „Bwin-PartyGaming-Supermacht“ ihre ersten Schritte in der Online-Glücksspielszene unternimmt.

http://www.spielautomatonline.de/nachric...t-abgeschlossen
8 13.11.2010 12:16 prochnau ist offline Beiträge von prochnau suchen
Schadulke Schadulke ist männlich
Haudegen

gesperrter User

Dabei seit: 24.12.2009
Beiträge: 613
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.798.919
Nächster Level: 3.025.107

226.188 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

Bwin hat ein neues Testimonial: Den ehemaligen und sehr umstrittenen französischen Nationaltrainer Raymond Domenech. In einem Spot lädt Domenech zu einem »ultimativen Pokerwettkampf» am 29.11. auf der Webseite von Bwin ein. Ob sich Bwin mit dem Werbespot wirklich einen Gefallen tut, sei einmal dahingestellt, schließlich möchte Bwin auch weiterhin Spiele der französischen Mannschaft auf seinen Seiten vermarkten.

Hier ist die Werbung zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=gNjg8xvP7lo

Viele Grüße,

Gerd Schadulke
9 17.11.2010 09:02 Schadulke ist offline Beiträge von Schadulke suchen
schneiderlein schneiderlein ist weiblich
Doppel-As

gesperrter User

Dabei seit: 14.01.2010
Beiträge: 147
Bundesland:
außerhalb von Deutschland

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 34 [?]
Erfahrungspunkte: 668.066
Nächster Level: 677.567

9.501 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Im dritten Quartal dieses Jahres ist Bwin aufgrund der Kosten für den Marktstart in Frankreich in die Verlustzone gerutscht. Unter dem Strich steht jetzt ein Minus von sechs Millionen Euro - trotz Steigerung der Bruttospielerträge und WM. Eine Prognose für das kommende Jahr hat Bwin aufgrund der Fusion mit PartyGaming bisher nicht abgegeben.

http://www.n-tv.de/wirtschaft/Bwin-schre...cle1957281.html

schneiderlein
10 18.11.2010 16:09 schneiderlein ist offline Beiträge von schneiderlein suchen
foerster foerster ist männlich
Routinier

gesperrter User

Dabei seit: 05.01.2010
Beiträge: 350
Bundesland:
Hamburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 39 [?]
Erfahrungspunkte: 1.593.840
Nächster Level: 1.757.916

164.076 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg

Themenstarter Thema begonnen von foerster


www.Fiat-126-Forum.de






bwin begrüßt Urteil des deutschen Bundesgerichtshofes

Der deutsche Bundesgerichtshof entscheidet nach sechs Jahren gerichtlicher Auseinandersetzungen zugunsten von bwin.

Der Bundesgerichtshof als höchstes deutsches Zivilgericht hat in einem Verfahren zwischen der Westdeutsche Lotterie GmbH & Co OHG ("Westlotto") und bwin, dem weltweit führenden börsenotierten Online-Gaming-Anbieter nach Urteilen im Februar 2008 und Juli 2010 heute neuerlich festgestellt, dass es keinen Unterlassungsanspruch von Westlotto gegen private Online-Gaming-Angebote gibt. Dieser Spruch zieht einen Schlussstrich unter einen sechs Jahre andauernden Rechtsstreit. "Wir begrüßen das Urteil des deutschen Bundesgerichtshofes. Wir freuen uns, unsere Zeit zukünftig weniger in Gerichtssälen zu verbringen, sondern uns verstärkt der Unterstützung bei der Erarbeitung einer zeitgemäßen Regulierung von Online-Gaming in Deutschland widmen zu können", so Norbert Teufelberger, Co-CEO von bwin.

Westlotto hatte im September 2004 Klage gegen bwin International Ltd. auf Unterlassung der Veranstaltung, Vermittlung und Bewerbung von Sportwetten, Casino- und Lotteriespielen in Deutschland eingebracht. Das Landgericht Köln hatte der Klage im Februar 2006 in erster Instanz stattgegeben. Die erstinstanzliche Entscheidung wurde vom Oberlandesgericht Köln im September 2007 bestätigt, woraufhin bwin gegen diese Entscheidung beim Bundesgerichtshof Revision einlegte. Dieser Revision gab der BGH in seinem heutigen Urteil statt.

Angesichts der Tatsache, dass 95 Prozent der Spielumsätze in Deutschland nicht bei regulierten Anbietern getätigt werden, kann der Glücksspielstaatsvertrag als gescheitert betrachtet werden. Dieser begründet das staatliche Monopol damit, dass "die Spielsucht eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellt und nur das staatliche (Offline-)Monopol geeignet ist, den natürlichen Spieltrieb zu kanalisieren". Dem Ziel der effektiven Verhinderung von Spielsucht kann jedoch lediglich ein Konzessionsmodell gerecht werden, in dem die Vergabe der Konzession an die Erfüllung entsprechender Spielerschutzstandards geknüpft ist.

Ein regulierter Markt ist zum Vorteil des Staates und im Sinne der Konsumenten, indem sowohl staatliche als auch private Anbieter unter strengen Auflagen und unabhängiger Kontrolle Zugang zum Markt bekommen. Ähnlich wie in Italien würde ein Konzessionsmodell in Deutschland zu einer Marktkonsolidierung führen, in deren Folge nur wenige, zugelassene Anbieter mehr als 90 Prozent des Marktes bedienen, somit den Schwarzmarkt wirkungsvoll zurückdrängen und damit ein gleichmäßig hohes Schutzniveau für Konsumenten gewährleisten.

"Es ist an der Zeit und im Sinne aller Beteiligten, den Weg für eine zeitgemäße Regulierung von Online-Glücksspiel in Deutschland zu ebnen. Wir sind zuversichtlich, dass Deutschland dem Weg anderer europäischer Staaten wie Italien und Frankreich folgen wird", so Teufelberger. Neben Großbritannien haben diese beiden Staaten eine regulierte Marktöffnung umgesetzt, die sowohl den Marktgegebenheiten als auch den Anforderungen des Spielerschutzes und der Betrugsbekämpfung Rechnung trägt. Norbert Teufelberger: "Wir werden den Trend zur positiven Regulierung von Online-Gaming weiterhin konstruktiv unterstützen und unser umfassendes Know-how einbringen, das wir uns nicht zuletzt als lizenzierter Anbieter in neu regulierten Märkten wie Italien und Frankreich angeeignet haben."

http://de.pokernews.com/neuigkeiten/2010...shofes-7352.htm

foerster

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von foerster: 21.11.2010 14:08.

11 21.11.2010 14:07 foerster ist offline Beiträge von foerster suchen
Schadulke Schadulke ist männlich
Haudegen

gesperrter User

Dabei seit: 24.12.2009
Beiträge: 613
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
interessierter Bürger


Level: 42 [?]
Erfahrungspunkte: 2.798.919
Nächster Level: 3.025.107

226.188 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo,

die Fusion zwischen bwin und PartyGaming rückt einen Schritt näher. Die gemeinsame Gesellschaft wird wohl bwin.party digital entertainment heißen, hat bwin nun erklärt. Mit der Verschmelzung der bwin und PartyGaming soll der weltweit größte börsenotierte Online-Gaming-Konzern mit rund 2.500 Mitarbeitern entstehen. Der Hauptsitz ist dann in Gibraltar - wer hätte das gedacht?!

http://derstandard.at/1292462522064/Noti...mit-PartyGaming

Viele Grüße,

Gerd Schadulke
12 24.12.2010 08:20 Schadulke ist offline Beiträge von Schadulke suchen
Nikolas3 Nikolas3 ist männlich
Grünschnabel


Dabei seit: 15.02.2022
Beiträge: 1
Bundesland:
Bayern

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Student


Level: 5 [?]
Erfahrungspunkte: 130
Nächster Level: 173

43 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Ich bin ein ziemlicher Glücksspieler und ich liebe es zu spielen, warum also nicht Geld damit verdienen? Es ist verständlich, dass man auch verlieren kann, aber ich schreibe jetzt meistens schwarze Zahlen. Ich habe mich für diese Website Gelöscht. Bitte die Regeln beachten. entschieden, um Vorhersagen zu lernen, eine benutzerfreundliche Oberfläche, schnelle Aktualisierungen, eine Auswahl an Buchmachern, bei denen man Einzahlungsboni erhält.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Nikolas3: 15.02.2022 15:48.

13 15.02.2022 15:48 Nikolas3 ist offline E-Mail an Nikolas3 senden Beiträge von Nikolas3 suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Medienschau » Sportwetten/Glücksspiel » Bwin


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
bwin-Mutter GVC bestätigt Deal mit Las Vegas-Casino Be [...] Spielrecht   30.07.2018 10:20 von schindel     30.07.2018 10:20 von schindel   Views: 343
Antworten: 0
Bwin, Tipico und Co.: Halb-legale Sportwetten Spielrecht   14.06.2016 07:31 von räubertochter     14.06.2016 07:31 von räubertochter   Views: 1.804
Antworten: 0
GVC pokert höher um Rivalen Bwin Spielrecht   28.07.2015 07:36 von räubertochter     28.07.2015 07:36 von räubertochter   Views: 827
Antworten: 0
Bwin.Party an GVC? Spielrecht   10.07.2015 07:23 von räubertochter     10.07.2015 07:23 von räubertochter   Views: 791
Antworten: 0
Bwin vor Verkauf Spielrecht   01.06.2015 09:00 von schindel     23.06.2015 08:13 von räubertochter   Views: 1.435
Antworten: 1

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 130.701 | Views gestern: 307.801 | Views gesamt: 687.976.691


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 170 | Gesamt: 0.126s | PHP: 99.21% | SQL: 0.79%