unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Kleidervorschriften werden bei der Hitze in Baden-Baden gelockert » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Kleidervorschriften werden bei der Hitze in Baden-Baden gelockert
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
räubertochter räubertochter ist weiblich
Lebende Foren Legende


Dabei seit: 27.07.2011
Beiträge: 1.859
Bundesland:
Brandenburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
sonstige


Level: 46 [?]
Erfahrungspunkte: 5.695.717
Nächster Level: 6.058.010

362.293 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Kleidervorschriften werden bei der Hitze in Baden-Baden gelockert

„Sonne raus, Sakko aus!“, so lautet der derzeitige Slogan auf der Internetseite des Casino Baden-Baden. Hier hat man die Kleiderordnung für Gäste in einer Sommeraktion während der heißen Tage ein wenig gelockert. Doch nicht nur am Spieltisch, auch in anderen Bereichen der Kurstadt gibt es aufgrund der Hitze Entschärfungen des offiziellen Dresscodes.

Bei der Sparkasse Baden-Baden gab es in der vergangenen Woche, schon zum zweiten Mal in diesem Jahr, per E-Mail die Anweisung des Vorstandes, dass die Krawattenpflicht aufgrund „unverhältnismäßig hoher Temperaturen“ aufgehoben wird. Ansonsten gelte aber weiterhin die normale „Bank-übliche“ Kleiderordnung, erklärt Jörg Bertsch, der dort für die Öffentlichkeitsarbeit zuständig ist. Das bedeute für die Frauen bedeckte Schultern und für die Männer eigentlich Langarm-Hemden.

Kunden stören sich nicht
Die Kunden aber störten sich an einer fehlenden Krawatte oder einem kurzärmeligen Hemd weniger. Im Gegenteil, seien sie oft verwundert, wenn die Kundenberater bei einer solchen Hitze überhaupt noch Krawatte und Jackett tragen. Allerdings, so betont Bertsch, gebe es ja auch kaum Filialen, die noch nicht klimatisiert seien, was das Ganze schon deutlich angenehmer mache.

Bei über 30 Grad kommt man dann eben mal ohne Krawatte.

Mit Klimaanlagen sind auch ihre Räumlichkeiten ausgestattet, bestätigt Uwe Schnurr, Bereichsdirektor der Volksbank Baden-Baden. Das Sakko habe man zwar immer dabei, das hänge in den meisten Fällen aber über dem Stuhl, „und bei über 30 Grad kommt man dann eben mal ohne Krawatte“. Um die Motivation der Mitarbeiter auch bei diesem Wetter hochzuhalten, würde an ganz heißen Tagen auch schon mal das Eismobil für die gesamte Belegschaft vorfahren, erzählt Schnurr weiter.

Dresscode nur bei Hitze
Den Dresscode für seine männlichen Besucher hat das Baden-Badener Casino zwar gelockert, allerdings handelt es sich dabei um eine zeitlich begrenzte Sommeraktion für die heißen Tage, betont Direktor Thomas Schindler. Viele Gäste hätten bei ihrem Besuch in der Kurstadt in einer solchen Hitze einfach kein Jackett dabei. Man wolle damit einfach ein Stück weit eine Erleichterung bieten, obwohl ihre Räume selbstverständlich auch klimatisiert seien. Auch wenn der Großteil der Gäste die zeitbefristete Änderung begrüße, gebe es durchaus manche, die sich darüber echauffierten, weil ihnen das Bild nicht gefalle.

Uniform für den Sommer
Auch im Brenners Park-Hotel seien die meisten Arbeitsplätze mittlerweile klimatisiert, was eine Anpassung des Dresscodes überflüssig mache, erklärt Personalchefin Heike Berger. Schon vor einer Weile sei der Großteil der Arbeitskleidung in ihrem Haus angepasst und auf leichtere Materialien umgestellt worden. Allein die Portiers, die dem Wetter vor der Tür meist direkt ausgesetzt sind, haben eine Winter- und eine Sommeruniform.

Wer an solchen Tagen mit Krawatte kommt, ist selbst schuld.

Klimaanlage? Die gibt es im Rathaus nicht. Deswegen wird dort die Kleiderordnung in diesen Tagen auch sehr großzügig ausgelegt, erklärt Pressesprecher Roland Seiter. „Wer an solchen Tagen mit Krawatte kommt, ist selbst schuld. Die Zeiten sind zum Glück vorbei“, sagt er lachend. Kurze Hosen, ein Polo-Shirt und leichte Schuhe seien vollkommen in Ordnung, so lange alles noch angemessen aussehe. Viele Kollegen hätten sich außerdem auch kleine Ventilatoren für ihre Büros angeschafft. Einige Damen, darunter auch Oberbürgermeisterin Margret Mergen, nutzten mit einem Fächer die umweltfreundliche Variante – wohlgemerkt auch die stilvolle.

Knigge verbietet nackte Füße
Der Knigge, Ratgeber für Etikette, hat seine ganz eigene Meinung zur Stilsicherheit bei hohen Temperaturen. Sowohl bei Damen, als auch bei Herren gilt hier: Nackte Füße in Flip-Flops oder Badelatschen will keiner sehen. Zu kurzen Hosen bloß keine Socken in Sandalen und Röcke sollten, ganz traditionell, immer eine Handbreit unter dem Knie enden. Doch bei der Krawatte ist selbst der alte Knigge gnädig und erlaubt den hitzebedingten Verzicht.

Hitzejammer
Oh diese Hitze! Sie lässt die Menschen jammern und macht sie schlapp. Gequengelt wird über schlaflose tropische Nächte, fiesen Sonnenbrand und die zu langsam kühlende Klimaanlage im Auto auf dem Weg zur Arbeit. Und dann auch noch der Dresscode am Arbeitsplatz: Langarm-Hemden und sogar Krawattenpflicht bei diesen extremen Temperaturen?

Schwere Sommeruniform
Doch wer denkt an diejenigen, die in dieser Hitze tatsächlich so ganz ohne Klimaanlage oder gar in der prallen Sonne, ihre Arbeit verrichten müssen? Der Fensterputzer an der Fassade oder der Hähnchen-Brater in der Imbissbude. Der Zimmermann auf dem Dach, das Maskottchen im Freizeitpark oder die Straßenarbeiter auf der Baustelle, um nur ein paar wenige zu nennen. Und auch Polizisten und Feuerwehrmänner haben keine leichtere Sommeruniform.

Wohltemperiert
Beim Gedanken an die, in dieser Zeit bedauernswerten, Zeitgenossen fällt uns fast das Eis aus dem Mund, wir stellen das Klimagerät im wohltemperierten Büro schnell ein bisschen kälter und auch die Krawatte sitzt plötzlich gar nicht mehr so eng.

Ganzjährige Tradition
Und wer ehrlich ist: Meckern übers Wetter ist kein sommertypisches Phänomen, es hat doch mittlerweile ganzjährig Tradition. Deswegen verkneifen wir uns lieber das kollektive Hitzejammern und halten uns an die Parole: Durchhalten und die Sache einfach auss(chw)itzen!

https://bnn.de/lokales/baden-baden/kleid...baden-gelockert
1 26.07.2019 08:34 räubertochter ist offline E-Mail an räubertochter senden Beiträge von räubertochter suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Spielrecht » Kleidervorschriften werden bei der Hitze in Baden-Baden gelockert


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Neulich inner Halle.... Spielrecht   14.12.2019 18:06 von Lachschlag     14.12.2019 18:06 von Lachschlag   Views: 61
Antworten: 0
2019-12-12 Razzia in Wuppertal in Lokalen,Wettbüros.... Spielrecht   13.12.2019 10:53 von gmg     13.12.2019 15:17 von gmg   Views: 84
Antworten: 1
2019-12-11 Razzia in Shishabars in Troisdorf Spielrecht   13.12.2019 10:46 von gmg     13.12.2019 10:46 von gmg   Views: 53
Antworten: 0
Evaluierung der Spielverordnung - Bericht zum 30.06.2017 Spielrecht   26.06.2017 20:14 von gmg     12.12.2019 21:40 von Lachschlag   Views: 2.292
Antworten: 5
Straßenmusiker der selbst bespielte CDs feilbietet Reisegewerbe (Titel III GewO)   11.03.2008 16:56 von Leikamoser     12.12.2019 08:15 von J. Simon   Views: 29.844
Antworten: 15

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 76.437 | Views gestern: 256.185 | Views gesamt: 477.876.724


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 66 | Gesamt: 0.072s | PHP: 98.61% | SQL: 1.39%