unsere besten emails
Forum-Gewerberecht
Homeseite Registrierung Kalender Mitgliederliste Datenbank Teammitglieder Suche
Stichwortverzeichnis Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite



Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Stehendes Gewerbe (allgemein) » Berater für natürliche Familienplanung NFP » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Zum Ende der Seite springen Berater für natürliche Familienplanung NFP
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
LahnI LahnI ist weiblich
Grünschnabel


Dabei seit: 07.01.2008
Beiträge: 5
Bundesland:
Brandenburg

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 19 [?]
Erfahrungspunkte: 19.828
Nächster Level: 22.851

3.023 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de






Berater für natürliche Familienplanung NFP

Hallo liebe Forenmitstreiter!

Ich habe heute mal wieder das Thema Gewerbe oder freiberuflich?

Ein Dame möchte wissen, ob sie als "Berater für natürliche Familienplanung" oder auch "NFP-Berater" genannt, ein Gewerbe i.S. der GewO anmelden muss.
Hier in der Provinz hatte ich dergleichen noch nicht. Die Dame meinte aber davon gibt es bundesweit schon 1000 Berater. Das Internet bestätigte mir, was ich alles wusste, aber offensichtlich Familien heutzutage dafür Berater suchen.
Die Dame will Frauen oder Paare über die sogenannten natürlichen Methoden der Familienplanung beraten. Dazu werden anhand bestimmter Körperzeichen die fruchtbaren und unfruchtbaren Tage im Zyklus einer Frau erkannt und damit der Kinderwunsch oder aber die Verhütung erfolgreich unterstützt.

Ein Berufsbild habe ich nicht gefunden. Diese BeraterInnen durchlaufen eine einjährige Ausbildung, nach deren erfolgreichem Abschluss sie die Zulassung als NFP Beraterin für Sensiplan erhalten.
Damit ist, denke ich, die höhere Ausbildung sehr fraglich!

Jedoch habe ich bei unserem EAP Brandenburg den Ernährungsberater als freiberufliche Tätigkeit gefunden.
Das hat meine eindeutige Einschätzung der Beraterin als Gewerbe, wieder ins wanken gebracht.

Gibt es evtl. schon Erfahrungen oder Veröffentlichungen dazu?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von LahnI: 30.10.2018 15:56.

1 30.10.2018 15:55 LahnI ist offline E-Mail an LahnI senden Beiträge von LahnI suchen
Solon
Zum Anfang der Seite springen

Roesje Roesje ist weiblich
Haudegen


images/avatars/avatar-262.gif

Dabei seit: 22.07.2009
Beiträge: 560
Bundesland:
Rheinland-Pfalz

Meine Beziehung zum Gewerberecht:
Angestellter/Beamter Kommune


Level: 40 [?]
Erfahrungspunkte: 1.906.058
Nächster Level: 2.111.327

205.269 Erfahrungspunkt(e) für den nächsten Levelanstieg



www.Fiat-126-Forum.de







Hallo :-)

Ich würde hier ganz klar den Gewerbebegriff als erfüllt ansehen.

Heilhilfsberuf fällt weg, da das Berufsbild nicht spezialgesetzlich geregelt ist.

Freier Beruf fällt ebenfalls weg, da Ausbildung und Erwerb dieser Bezeichnung keine höhere Bildung voraussetzt und über den normalen Berufsbildungsweg läuft.

Die meisten Sachen im Netz, die ich zu dem Thema Freiberuflichkeit schon entdeckt habe, beziehen sich immer nur auf die steuerrechtliche Betrachtung...daher denke ich, wenn der EAP von einem freiberuflichen Ernährungsberater spricht, dass er damit die ggf. Einstufung als freiberufliche Tätigkeit nach den EStG meint...ergo: beim Finanzamt.

Für mich gilt mittlerweile als Eselsbrücke: Das Wort "Freiberuflichkeit" gibt es in der GewO nicht, deswegen lasse ich sämtliche Aufsätze und dergleichen, die man im Internet findet und mit diesem Begriff arbeiten, meistens links liegen, weil es meistens auch nur um die steuerrechtliche Freiberuflichkeit geht.

Nicht irritieren lassen...wenn man einmal den Unterschied zwischen steuerrechtlicher Freiberuflichkeit und gewerberechtlichem freien Beruf verstanden hat, ist die Prüfung einfach smile

__________________
Alles ist schwierig bevors leicht wird!
2 31.10.2018 15:19 Roesje ist offline E-Mail an Roesje senden Homepage von Roesje Beiträge von Roesje suchen
Thema als PDF anzeigen | Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Forum-Gewerberecht » Gewerberecht » Stehendes Gewerbe (allgemein) » Berater für natürliche Familienplanung NFP


Ähnliche Themen
Thread Forum Gestartet Letzte Antwort Statistik
Gestattung für interne Firmenweihnachtsfeier Gaststättenrecht   14.11.2018 18:49 von MichaPbr     Gestern, 13:03 von SE-Schwarzarbeit   Views: 900
Antworten: 7
Bestandsschutz für Spielhallen ? Spielrecht   12.11.2018 10:53 von petergaukler     12.11.2018 21:54 von sunrise   Views: 239
Antworten: 3
6 Dateianhänge enthalten Wichtig: Eckpunkte für strengere Anforderungen und Kontrollen i [...] Bewachungsgewerbe   30.11.2015 16:33 von René Land     07.11.2018 05:35 von Puz_zle   Views: 962.206
Antworten: 62
Südosteuropa aktuell: Kein leichtes Los für Gaming-Anbieter Spielrecht   02.11.2018 06:25 von räubertochter     02.11.2018 06:25 von räubertochter   Views: 45
Antworten: 0
Wichtig: Gebühren für Gewerbeanzeigen Stehendes Gewerbe (allgemein)   29.08.2018 13:06 von René Land     17.10.2018 14:01 von 27711 OHZ   Views: 115.045
Antworten: 18

Berechtigungen
Sie haben in diesem Forenbereich folgende Berechtigungen
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge bis zu 24h nach dem Posten zu editieren.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge anzufügen.
Es ist Ihnen erlaubt, Anhänge herunterzuladen.
BB Code ist Aus.
Smilies sind Aus.
[IMG] Code ist Aus.
Icons sind Aus.
HTML Code ist Aus.


Views heute: 33.161 | Views gestern: 335.656 | Views gesamt: 379.906.678


Solon Buch-Service GmbH
Highslide JS fürs WBB von Ninn (V2.1.1)


Impressum

radiosunlight.de
CT Security System Pre 6.0.1: © 2006-2007 Frank John

Forensoftware: Burning Board 2.3.6 pl2, entwickelt von WoltLab GmbH
DB: 0.001s | DB-Abfragen: 79 | Gesamt: 0.052s | PHP: 98.08% | SQL: 1.92%