Forum-Gewerberecht

» Adressänderung «

Hallo liebe Freunde aus der Exekutive,

zwei Antworten möchte ich einbringen:

1. Das kann doch alles nicht sein. Ich habe vor kurzem bei einem Straßenfestival einen Schmuckverkäufer gefragt (ich war privat unterwegs), ob er auch Schmuck für über 40 € hat. Prompte Antwort. "Ich habe sogar Schmuck für über 400 €". Ah ja, ich fragte dann: "Haben Sie sich dann bei meinem Kollegen auch die Ausnahmegenehmigung nach § 56 GewO geholt?". "Ich habe seit 27 Jahren die Reisegewerbekarte, aber davon habe ich noch nie etwas gehört".
Jetzt wollte ich dem guten Mann aus Landau mal hinterherspionieren. Aber Landau wusste nichts von RGK, hat sie also nicht ausgestellt. Der Ort vorne dran, die VG Landau Land, hat ihm die Karte auch nicht ausgestellt. Wo er vorher gewohnt habe, ist nicht mehr nachvollziehbar, da er mehrmals auch in Frankreich gemeldet war. Na toll, klar meine Schuld, dass ich die Karte nicht eingesehen habe. Aber wer denkt denn daran, dass das dann alles nicht mehr nachvollziehbar ist.
Auf meine zwei Anschreiben hat er bislang nicht reagiert.

2. Die Erwähnung im Beitrag 7, bei dem ich inständig hoffe, dass der Schreiber recht hat, muss ich aber doch sagen, dass § 379 AO nur den Absatz 2 des § 138 behandelt und damit leider nicht so recht passt.

Viele Grüße
aus Deux-Ponts



Gepostet am 06.07.2015 um 12:17 von:
Benutzer: Jannes
Der Original-Beitrag :
https://www.forum-gewerberecht.de/thread.php?postid=97052#post97052


Beitrags-Print by Breuer76